Wolke 7
Birte Imme am 18.07.2014

Bis über beide Ohren verliebt sein, Schmetterlinge im Bauch haben, auf Wolke 7 schweben – jeder von uns wünscht sich dieses Gefühl herbei, jedoch wird es in der heutigen Zeit immer schwerer, Wolke 7 überhaupt zu erreichen. Das Verlieben ist kompliziert geworden weil immer mehr auf den Kopf, statt auf das Herz gehört wird. Das muss geändert werden! Wir haben fünf Regeln für Dich zusammengestellt, die dafür sorgen, dass Du schon bald wieder auf Wolke 7 schweben kannst.

In Zeiten der ständigen Erreichbarkeit und den nahezu unbegrenzten Möglichkeiten ist es manchmal schwer, sich auf alte Werte zu besinnen. Während man vor 20 Jahren noch vor dem Festnetztelefon saß und sehnsüchtig auf einen Anruf von ihm wartete, haben wir heute die Möglichkeit, den Schwarm bereits beim ersten Gespräch via Smartphone bei Google zu suchen und seinen gesamten Lebenslauf zu erfahren. Wo bleibt da Raum für Überraschungen? Wie soll man noch von einem anderen Menschen aus den Socken gehauen werden, wenn die nötigen Informationen nur einen Klick entfernt sind? Auch Wagnisse gehen wir nicht mehr ein. Anstatt uns auf einem potenziellen Kandidaten einzulassen, suchen wir lieber weiter, in der Hoffnung, einen noch Besseren zu finden – das Internet verspricht es schließlich. Dabei geht es in der Liebe doch gerade darum, seinen Verstand auszuschalten, sich fallen zu lassen, sich ohne wenn und aber auf den anderen Menschen einzulassen. Die folgenden fünf Regeln dienen als Denkanstöße und sollen Dir bewusst machen, den Kopf wieder mehr in den Hintergrund rücken zu lassen und mehr auf Dein Herz zu hören. Damit es wieder klappt mit dem schönsten Gefühl der Welt – mit dem Schweben auf Wolke 7.

Der Weg zu Wolke 7 – Schritt 1: Kein virtuelles Stalking mehr!

Du hattest ein Date – es war toll! Zuhause angekommen hast Du es Dir erst einmal gemütlich gemacht und in Ruhe sein Facebook-Profil gestalkt. Schließlich willst Du wissen, was Dein potenzieller neuer Partner so macht und mit wem er befreundet ist. Bei der Gelegenheit hast Du auch gleich noch andere Social Media-Profile von ihm gecheckt. Bei Whatsapp war er kürzlich online, hat aber nicht geantwortet… Halt stopp! Wenn Du Dich so richtig mit Haut und Haar verlieben möchtest, solltest Du Dich von (virtuellem) Kontrollwahn freimachen. Denn so praktisch Facebook, Smartphones und Co. auch sein mögen – um auf Wolke 7 zu schweben, solltest Du die altmodischen Wege gehen. Lass Dich auf einen neuen Partner ein, lass ihn selbst von sich erzählen und hör auf, bereits von Beginn an alles über ihn herausfinden zu wollen. Sich zu verlieben bedeutet Kontrollverlust, es ist die Bereitschaft, sich dem Chaos zu unterwerfen. Der Weg zu Wolke 7 ist gepflastert mit Überraschungen und Geheimnissen, die das Ganze gerade aufregend machen.

Der Weg zu Wolke 7 – Schritt 2: Stoppe den Optimierungswahn!

Ebenso typisch für die heutige Zeit ist die stetige Suche nach Optimierung. Ein Typ kann noch so gutaussehend, intelligent, potent sein – trotzdem fragt man sich: Geht da noch mehr? Denn gut ist nicht gut genug. Eine Ursache für dieses Denken sind die zahlreichen Flirtportale im Internet, auf denen monatlich mehr als zehn Millionen Deutsche nach potenziellen Partnern suchen, mit denen sie Wolke 7 anstreben können. Getreu dem Motto „Finde den perfekten Partner“ ähnelt Dating heutzutage der Suche nach dem perfekt sitzenden Kleid – die Ware wird durch möglichst exakt eingestellte Suchfilter gesiebt und wenn es nicht hundertprozentig passt, kommt es nicht infrage. Diese Konsummentalität in der Liebe gilt es abzuschaffen. Denn Liebe bedeutet Exklusivität und die beinhaltet auch Fehler am „Produkt“. Also: Traue Dich, Dich festzulegen, denn wer nicht wagt, der nicht gewinnt – schon gar nicht in der Liebe.

Der Weg zu Wolke 7 – Schritt 3: Vergiss Deine Vorstellung des Idealmannes!

Jede von uns hat das Bild von ihrem Traummann im Kopf und das ist auch okay so. Doch wie das so ist, kommt es immer anders als man denkt – auch in der Liebe. Wenn Du jemanden zum ersten Mal triffst, er aber anders ist, als Deine Vorstellung des idealen Mannes, dann rattert gleich die Checkliste im Kopf. Ist diese nicht vollständig abgehakt, tendiert man dazu, zum nächsten Objekt überzugehen. Dabei ist dies kein Grund, Dein Date gleich aus dem Rennen zu werfen – im Gegenteil: Wenn Du der Liebe Zeit gibst, sich zu entwickeln, entdeckst Du vielleicht Seiten an Deinem Gegenüber, die Dir wirklich gut gefallen. Um hinauf zu Wolke 7 zu schweben, musst Du unvoreingenommen an Die Sache herangehen und der Chemie die Chance geben, ihre Funken zu versprühen. Denn angeblich soll nur jede zehnte Liebesgeschichte bereits beim ersten Date entflammt sein.

Der Weg zu Wolke 7 – Schritt 4: Lass die Spielchen sein!

Im Laufe der Zeit wurde den Frauen eingeimpft, sich rar zu machen, wenn sie das Interesse, den Jagdinstinkt des Mannes wecken wollen. In gewisser Weise mag das vielleicht stimmen, jedoch nicht, wenn sie sich damit selber belügen. Natürlich solltest Du Deinen Schwarm nicht zehn Mal am Tag anrufen oder ihn stündlich per SMS fragen, was er gerade macht. Wenn er aber echtes Interesse an Dir bekundet, dann solltest Du keine Spielchen mit ihm spielen und auf unnahbaren Vamp machen, nur weil Du Angst hast, als „leicht zu haben“ abgestempelt zu werden. Denn in der Liebe ist Manipulation völlig Fehl am Platz. Strategische Spiele sind anstrengend, weil sie den Kopf versperren. Wie wäre es stattdessen mit spielerischer Leichtigkeit? Lass Dich von Deinem Gefühl leiten und missachte angeblich vorgeschriebene Dos und Dont’s – Wenn Dir nach Küssen beim ersten Date zumute ist, küss’ ihn einfach! Dann ist Wolke 7 vielleicht schneller in Sicht als Du denkst.

Der Weg zu Wolke 7 – Schritt 5: Sei wagemutig!

Eine Garantie gibt es für Nichts im Leben. Das ist zwar schwer zu akzeptieren, aber die bittere Realität. Wenn Du einer dieser Menschen bist, die, obwohl sie eigentlich rundum zufrieden sein sollten, immer ein „Ja aber“ auf der Zunge liegen haben, dann wird es höchste Zeit umzudenken! Wage den Sprung ins Unbekannte! Unternimm Dinge, die Du normalerweise nicht machst! Erweitere Deinen Horizont! Nur so kommst Du aus Deinem Schneckenhaus heraus und machst einen ersten Sprung in Richtung Wolke 7.

Mit mehr Zurückhaltung im Internet, weniger Optimierungswahn und ein wenig Wagemut wirst Du Dich selbst zum Positiven verändern und schneller den Mann treffen, der mit Dir gemeinsam auf Wolke 7 schwebt. Wenn Du Deinen Kopf von überflüssigen Gedanken befreit hast und somit mehr auf Dein Bauchgefühl hören kannst, wirst Du Dich erleichtert fühlen. Probiere es einfach aus, denn was hast Du schon zu verlieren?

Bildquelle: Thinkstock/iStock/Victor_Gladkov


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?

  • kelebek25 am 18.09.2014 um 12:22 Uhr

    SUPER !!!

    Antworten
  • kaffeegurke am 04.09.2014 um 13:15 Uhr

    Wolke 7 ist zwar ein komischer Titel für diesen Artikel, aber der Message im Text stimme ich zu 100% zu! 🙂

    Antworten
  • rita89 am 19.08.2014 um 09:55 Uhr

    Wie schön! Die Sache mit den Spielchen kann ich nur unterschreiben! Ich sage meinen Freundinnen auch immer, dass diese Spielchen zu nichts führen. Und schließlich möchten wir doch alle mit unserem Traummann auf Wolke 7 schweben 🙂

    Antworten
  • mondschein91 am 18.07.2014 um 14:46 Uhr

    Das sind ja mal coole Tipps! Das werde ich mir mit Sicherheit merken. Denn wer möchte nicht auf Wolke 7 schweben 🙂

    Antworten