Vagina Föhnen
Katharina Meyeram 07.06.2017

Äh, bitte was? Es gibt ja einige Tipps und Ratschläge, was man (oder besser: Frau) nach dem Sex alles beachten sollte. Von diesem kuriosen postkoitalen Ritual haben wir aber noch nie etwas gehört.

Dass wir uns nach einer heißen Liebesnacht nochmal ins Badezimmer schleichen, um auf die Toilette zu gehen und uns untenrum ein wenig sauberzumachen, ist nicht wirklich etwas Neues. Auch ein paar heimliche Rituale haben wir Frauen nach dem Sex. Aber das Föhnen der Vagina gehört nicht dazu – bisher!

Cara Delevingne Gif

Nun rät uns nämlich sogar eine Expertin, Gynäkologin Dr. Alyssa Dweck, dazu, nach dem Sex mit einem Föhn für eine trockene Scheide zu sorgen, wie unter anderem Bild berichtet. Demnächst also nicht nur kurz auf die Toilette huschen, sondern den Außenbereich deiner Vagina mit Wasser reinigen und anschließend auf niedriger Stufe trockenföhnen.

Das steckt dahinter

Es geht dabei jedoch weniger darum, das wohlig-warme Gefühl zwischen den Beinen noch ein wenig zu verlängern. Vielmehr kann mit diesem Trick verhindert werden, dass Bakterien und Krankheitserreger, die beim Sex mit dem Partner munter ausgetauscht werden, in dem feuchten Eckchen nicht direkt den idealen Nährboden finden, der sie ungestört sprießen und sich vermehren lässt.

„Schatz, komm kuscheln!“ – „Moment, ich muss mir nur noch kurz die Mumu föhnen!“ Naja, Man soll Dinge ja nicht verurteilen, bevor man sie ausprobiert hat… Ein gutes alten (aber natürlich gewaschenes) Handtuch soll aber übrigens genauso funktionieren. Aaaach!

Bildquellen: iStock/gpointstudio, giphy.com


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?