Sex Hitze
Nina Rölleram 08.08.2018

Menschen, die bei den aktuellen Temperaturen am liebsten nur lethargisch herumliegen würden, werden es nicht glauben: Eine Umfrage innerhalb der Dating-Community JOYclub hat ergeben, dass die große Mehrheit bei Hitze besonders große Lust auf Sex hat. Ich habe nachgeforscht, woran das liegen könnte und was man bei Sex über 30 Grad beachten sollte.

Das Ergebnis der JOYclub-Studie könnte eindeutiger kaum sein. Ganze 70 Prozent der 5.000 befragten deutschen Männer und Frauen gaben an, bei heißem Wetter mehr Lust auf Sex zu haben als sonst. Dabei ist besonders interessant, dass den älteren Befragten die Hitze weniger auszumachen scheint als den Jüngeren: Unter den 46- bis 55-Jährigen hatten 78 Prozent eine gesteigerte Libido bei Hitze, unter den 18- bis 25-Jährigen nur 55 Prozent.

Warum wir bei Hitze mehr Lust auf Sex haben

Doch wie kann es sein, dass manche Menschen bei heißen Temperaturen am liebsten niemanden zur Begrüßung umarmen würden und andere erst richtig Lust auf innigen Körperkontakt bekommen? Zum einen könnte dies an der gesteigerten Serotonin-Produktion liegen, wie der Biopsychologe Peter Walschburger von der Freien Universität Berlin in der Men’s Health erklärt. Diese wird durch Sonneneinstrahlung gesteigert und führt dazu, dass wir uns fitter fühlen. Nicht umsonst spreche man von Frühlingsgefühlen, die im Sommer ihren Höhepunkt erreichen.

Andererseits werden unsere Körper im Sommer stärker durchblutet. Das kann nicht nur zu unangenehm geschwollenen Füßen führen, sondern eben auch zu stärker durchbluteten Geschlechtsorganen. Bei Männern spricht man sogar von einem Sommerpenis, doch auch die Vulva kann bei Hitze anschwellen und berührungsempfindlicher werden. Kein Wunder, schließlich können Frauen auch eine Morgenlatte bekommen!

Auf Sex musst du im Sommer nicht verzichten, vor diesen Dingen solltest du deine Vagina allerdings verschonen!

Artikel lesen

#1 Bloß nicht zu viel bewegen!

Es mag ja Menschen geben, die auch bei über 30 Grad in der prallen Sonne Sport treiben. Die Meisten bevorzugen es jedoch, es beim Sex im Sommer etwas ruhiger angehen zu lassen. In der JOYclub-Studie wurde mit 68,7 Prozent Doggy-Style als beliebteste Stellung angegeben, da diese zu den weniger akrobatischen Positionen gehört und der Körperkontakt gering ist. Gegen einen Kreislaufkollaps schützen auch diese Sexstellungen für Faule.

#2 Mach dir keinen Kopf über deinen Schweiß

Selbst wenn du in einer Stellung Sex hast, bei der du nicht eng umschlungen mit deinem Partner bist, werdet ihr bei diesen Temperaturen ins Schwitzen kommen. Du solltest dich also locker machen und dir keinen Kopf darüber machen, ob du womöglich zu sehr stinkst. Es kann auch sehr reizvoll sein, seine Körper total verschwitzt aneinander zu reiben. Außerdem befinden sich in deinem Schweiß Pheromone, die deinen Sexualpartner sehr anziehend wirken können.

Sich auf verschwitzten Sex einzulassen, ist nur einer von vielen Wegen, um deinem Partner noch näher zu kommen:

11 Tipps, die mehr Intimität beim Sex schaffen

#3 Auf luftige Bettwäsche achten

Auch wenn sich das Schwitzen nicht ganz vermeiden lässt, kannst zumindest dafür sorgen, dass deine Bettwäsche nicht alles noch schlimmer macht. Bei diesen Temperaturen kommt wohl keiner auf die Idee, unter der Bettdecke Sex zu haben, aber auch der Stoff des Lakens, kann für unnötige Hitze sorgen. Statt Microfleece oder Biber solltest du am besten einen leichten Baumwollstoff, oder noch besser ein Leinenbettlaken* wählen.

#4 Pausen sind völlig in Ordnung

Bei Temperaturen über 30 Grad ist es völlig normal, dass man nicht so leistungsfähig ist wie sonst – gesteigerte Libido hin oder her. Solange ihr nicht unter Zeitdruck seid, könnt ihr euch zwischendurch auch mal ein paar Sekunden oder Minuten Verschnaufpause gönnen und vielleicht mal einen Schluck Wasser trinken.

Beim Sex verliert man oft völlig das Zeitgefühl. Wie lange ist man durchschnittlich überhaupt miteinander beschäftigt?

Artikel lesen

#5 Duschen vor und nach dem Sex

Wer nicht auf verschwitzten Sex steht, kann natürlich auch unter der Dusche loslegen. Dazu bedarf es jedoch, je nachdem wie groß du und dein Partner seid, Einiges an Verrenkungen. Ein 30-jähriger Mann aus der JOYclub-Umfrage empfiehlt, eine erfrischende gemeinsame Dusche erst nach dem Sex zu haben, beziehungsweise dazwischen: „Sex, duschen, Sex, duschen“.

Da ich persönlich den Sommer liebe und mich Menschen nerven, die sich über die Hitze beschweren, stört mich auch etwas mehr Schweiß beim Sex überhaupt nicht. Wie siehst du das? Findest du Sex bei hohen Temperaturen noch reizvoller oder einfach nur unangenehm? Sag mir deine Meinung in den Kommentaren!

Bildquelle:

iStock/Deagreez


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?