Weg vom Ex

Jede von uns hat es wohl schon einmal erlebt: Die Liebe ist weg – die Beziehung gescheitert. Die Zeit danach ist bekanntlich immer am Schlimmsten: Man denkt jede Sekunde an den Anderen, heult seine Freundinnen stundenlang voll und findet nachts keinen Schlaf, weil man niemanden mehr hat, an den man sich ankuscheln kann. Doch irgendwann kommt der Zeitpunkt an dem man einsieht, dass es so einfach nicht mehr weitergehen kann und man sich nichts sehnlicher wünscht, als endlich vom Ex los zu kommen. Doch wie schafft man es am Besten, wieder ein normales Leben zu führen ohne ständig seine verflossene Liebe im Hinterkopf zu haben?

Trennungen gehören zum Leben dazu

Die endgültige Trennung ist immer schwer!

Kontaktabbruch

Das Wichtigste zuerst: Alle Kommunikationsdrähte kappen! Man kann den Ex nicht vergessen, wenn man ihn ständig sieht, mit ihm telefoniert oder SMS mit ihm schreibt. Deshalb vermeidet am Besten jeden Ort, an dem er sich aufhalten könnte! Auch wenn es tausende gemeinsame Lieblingskneipen gibt oder Ihr im selben Supermarkt einkaufen geht. Wenn Euch wirklich etwas daran liegt, über Euren Ex hinweg zu kommen, müsst Ihr ab sofort Euer Leben umstrukturieren. Das heißt, falls Ihr zusammen gewohnt habt wird es Zeit, Euch gegebenenfalls nach einer neuen Unterkunft umzusehen und wenn Ihr denselben Freundeskreis hattet, solltet Ihr versuchen, Euch möglichst nicht in größeren Gruppen zu treffen, bei dem der Ex auch dabei sein könnte.

Erinnerungsbeseitigung

Es ist definitiv ein ganz großer Fehler, völlig depressiv den ganzen Tag heulend im Bett zu verbringen, Eure gemeinsamen Lieblingssongs in Dauerschleife laufen zu lassen und Euch dabei alle Bilder von ihm oder Euch beiden anzuschauen. Auch wenn es schwer fällt: Löscht alle seine süßen Liebessprüche von Eurem Handy. Beseitigt alles aus Eurer Wohnung, was Euch an ihn erinnern könnte! Selbst wenn es nur eine Zahnbürste ist oder eine bestimmte Tasse, aus der er morgens immer seinen Kaffee getrunken hat. Falls ihr es nicht ertragen könnt, Bilder von ihm aufzuheben, verbrennt sie einfach oder bringt sie an einen sicheren Ort – etwa zu Eurer besten Freundin. So könnt Ihr Euch später, wenn die Zeit Eure Wunden geheilt hat, mit einem Lächeln an die schönen Zeiten zurück erinnern, die Ihr mit Eurem Partner geteilt habt.

Keine Zeit für Tränen

Was Ihr auf jeden Fall vermeiden solltet: Selbstmitleid! Es bringt absolut gar nichts, Euer Selbstwertgefühl in den Keller zu verdammen und ständig neue absurde Gründe dafür zu finden, weshalb die Beziehung nicht geklappt hat. Ihr habt mit Euren Freunden oder für Euch alleine sicherlich schon alle möglichen Aspekte durchanalysiert, die für und gegen Eure Trennung sprachen. Nun wird es Zeit ein neues Blatt Papier zu beschreiben! Lenkt Euch ab, geht mit Euren Freunden aus, habt Spaß! Das Leben ist zu kurz, um einer Person hinterher zu trauern.

Ego-push

Wenn Ihr Bestätigung dafür braucht, dass Ihr trotz Beziehungsende immer noch attraktiv für die Männerwelt seid, geht auf Partys und flirtet was das Zeug hält! Auch andere Mütter haben schöne Söhne. Euer Exfreund war sicherlich nicht perfekt und jetzt mal ehrlich: ein bisschen Ablenkung kann nicht schaden! Und wer würde schon einen One-Night-Stand mit einem heißen Typen ausschlagen, wenn man sich damit über sein gebrochenes Herz hinwegtrösten kann? Solange Ihr nicht willenlos mit den Gefühlen anderer Männer spielt, sind solche Aktionen völlig in Ordnung.
Denn eines solltet Ihr nicht vergessen: Das Leben als Single bringt schon viele Vorteile mit sich!

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?