Wasps in a cafe in Frankfurt
Diana Heuschkelam 04.09.2018

Hast du auch gerade das Gefühl, dass man momentan quasi keinen Schritt vor die Tür setzen kann, ohne von mindestens einer Wespe umschwirrt zu werden? Oder dass sie zurzeit sogar besonders angriffslustig sind? Dafür gibt es einen einfachen (und ganz natürlichen) Grund…

Vorneweg: Dass Wespen wirklich aggressiver sind als sonst, stimmt so nicht ganz. Trotzdem: Man hört momentan ständig von Freunden und Bekannten, dass sie scheinbar grundlos gestochen wurden. So erging es in dieser Woche zum Beispiel AWZ-Star Tanja Szewczenko, der eine Wespe ins Auge stach. Und wir alle erleben es: Wir setzen uns nach draußen und fühlen uns sofort umzingelt. Wie kommt das?

Darum lassen Wespen uns im Spätsommer nicht in Ruhe

Der Grund, warum wir uns so viel häufiger von den gelbschwarzen Plagegeistern bedrängt fühlen, liegt an zwei ganz anderen Dingen, die nichts mit ihrem Aggressionspotenzial zu tun haben. Zum einen gibt es in diesem Jahr einfach sehr viele Wespen, denn der Sommer war über einen langen Zeitraum hinweg besonders heiß. Die guten Witterungsbedingungen sorgen dafür, dass weniger Wespen sterben und sie sich schneller vermehren.

Zum anderen sind die Larven der Wespen im Spätsommer schon ausgewachsen. Zusammen mit den Tieren der Elterngeneration gehen sie nun auf Futtersuche. „Sobald sich die erwachsenen Tiere nicht länger um die Brut kümmern müssen, benötigen sie zum Überleben Zucker“, erklärt Julian Heiermann, Insektenexperte beim Naturschutzbund Deutschland, gegenüber T-Online.

Warum kommen uns Wespen so nahe?

Kaum sitzt man draußen im Café oder auf dem Balkon, kommen sie angeschwirrt. Sie setzen sich auf uns, fliegen immer wieder ganz nah an uns heran, selbst wenn man sie wegwedelt? Und das soll nichts mit aggressivem Verhalten zu tun haben?! Tatsächlich hat es nichts mit einem Angriff zu tun, wenn Wespen auf Kuschelkurs gehen. Es liegt schlicht und einfach daran, dass sie ihr Futter nicht mit den Augen, sondern ihrer Nase suchen. Das heißt, sie müssen sich uns Menschen erst einmal annähern, um zu erkennen, ob sie an uns etwas Essbares entdecken können. Und ja, das kann leider mitunter einige Zeit in Anspruch nehmen und uns den letzten Nerv rauben.

Was tun, wenn du ständig umschwirrt wirst?

Was du tun kannst, wenn Wespen dich einfach nicht in Frieden lassen, hat unsere Redakteurin Jessica (die sich ebenfalls nicht so recht zu den Wespenfreunden zählen möchte), hier zusammengetragen:

Die große Frage: Was hilft wirklich gegen Wespen?

Artikel lesen

Allerdings bedenke: Wespen einfach zu töten, kann richtig teuer werden

Hast du auch zurzeit das Gefühl, ständig von besonders aufdringlichen Wespen verfolgt zu werden? Oder hast du nichts gegen die kleinen Brummer und findest es eher nervig und albern, wenn Menschen immer weiter behaupten, dass Wespen aggressiver geworden sind? Sag uns deine Meinung dazu in den Kommentaren!

Bildquelle:

iStock/Pierre Aden, Giphy.com

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?