Cola und Chips gehören bei vielen zum EM-Food. Leider ist das nicht so gesund.
Jessica Tomalaam 23.06.2016

Leider gehören Snacks wie Gummibärchen, Chips, Bier und Cola bei einem Fußballabend bei fast allen auf den Tisch. Das schmeckt alles super, besonders gesund ist es aber leider nicht. Wer ein wahrer Fußballfan ist und sich vom Spiel mitreißen lässt, der verbraucht zwar bis zu 250 Kalorien beim Fußballgucken, zum Beispiel wenn Du bei einem Tor von der Couch aufspringst, aber die hast Du mit diesen Snacks schnell wieder draufgefuttert. Es gibt aber auch leckere, nährstoffreiche Alternativen, bei denen Du beherzt zugreifen kannst. Wir haben für Dich die Dos & Don’ts beim EM-Food zusammengestellt.

Fußball ohne Snacks und Getränke – das passt irgendwie nicht zusammen. Bei vielen landen deshalb Süßigkeiten, Chips, Cola und Bier auf dem Tisch. Dabei gibt es so viel gesündere Alternativen. Wir haben für Dich einige Anregungen.

EM-Food

Cola und Chips gehören bei vielen zum EM-Food. Leider ist das nicht so gesund.

Von diesen Snacks solltest Du lieber die Finger lassen

  1. Cola: Das Zuckerwasser hat nicht nur massig Kalorien, sondern logischerweise auch ziemlich viel Zucker intus. Auch wenn wir Euch jetzt die Cola madig machen, aber denkt nur daran, dass in einem Liter Cola 40 Stück Würfelzucker stecken! Tipp: Einfach mal so viele Würfelzucker in ein Glas packen, Abschreckung funktioniert sofort.
  2. Chips: Ja, wir lieben das Geräusch, wenn wir Chips essen. Das kracht so schön und schmeckt so gut. Ein Mal in die Tüte greifen und nochmal und noch einmal und schwupp, ist die Packung leer. Chips gehören zu den ganz fiesen Snacks, denn eine 175-Gramm-Packung Chips bringt leider locker fast 1000 Kalorien auf unser Konto. Dasselbe wie eine große Mittagsmahlzeit in manchen Fällen. Also, Finger weg!
  3. Weingummis: Sie sind so schön bunt und süß anzusehen. Und die zwei, drei Bärchen, die sind ja wohl nicht so schlimm. Stimmt auch, aber wer kann schon nach ein paar Weingummis “Nein” sagen? Zwar sind Weingummis kalorienärmer als Chips, aber sie sind ähnlich wie die Cola ziemlich zuckerhaltig. Alternativ kannst Du zuckerarme Weingummis futtern, aber auch die haben nicht gerade wenig Kalorien.

Bei diesen Snacks darfst Du zugreifen

  1. Nüsse: So ein EM-Spiel kann ja ganz schön aufregend sein, deshalb verstehen wir auch absolut, dass Du Deine Nervennahrung brauchst. Wie wäre es zum Beispiel mit ein paar Nüssen als EM-Food? Auch wenn Mandeln, Cashews, Haselnusskerne und Co. ziemlich viel Energiebedarf haben, liefern sie uns viele Mineralstoffe wie Magnesium und Eisen.
  2. Beeren: Fruchtige Waldbeeren sind eine tolle Weingummi-Alternative. Der süße Geschmack versorgt unseren Drang nach Zucker und liefern uns dabei noch viele Vitamine. Die Früchte sind auch ziemlich kalorienarm, aber haben auf jeden Fall etwas Fruchtzucker. Auch hier sollte also nicht zu viel genascht werden.
  3. Getrocknete Früchte: Bleiben wir beim Obst und schauen uns getrocknete Früchte an. Inzwischen gibt es getrocknete Früchte in fast jedem Supermarkt. In ihrer Konsistenz ähneln sie Weingummis, enthalten aber viel Vitamin B oder Kalium und haben weniger Kalorien. Als Alternative zu den knusprigen Chips können wir leckere Apfelchips empfehlen.
  4. Knackige Gemüsesticks: Hier kannst Du beherzt zugreifen. Egal ob Möhren, Kohlrabi, Paprika, Tomaten, Brokkoli oder Gurke: Gemüse-Sticks sind ein tolles EM-Food. Dazu kannst Du noch einen leckeren Kräuterquark-Dip zaubern und wirst dann davon auch noch satt.
  5. Leckere Fruchtschorlen: Viel gesünder als Cola und Bier sind definitiv leckere, selbst gemachte Fruchtschorlen. Dazu brauchst Du einfach nur etwas Wasser und ein paar geschmacksgebende Früchte, zum Beispiel ein paar Erdbeeren oder Orangenscheiben, auch Minze oder Limette lässt sich gut verwenden. Einfach nur zum Wasser geben und in einem hübschen Glas servieren, dann ist Dein EM-Getränk auch noch ein kleiner Hingucker.

Mit diesen tollen EM-Food Alternativen steht dem nächsten Fußballspiel nichts mehr im Wege. Wir freuen uns schon auf die leckeren Snacks!

Bildquelle: iStock/tusumaru


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?