Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Milder Verlauf

Coronavirus: Können Masken zur Immunisierung beitragen?

Coronavirus: Können Masken zur Immunisierung beitragen?

Immer wieder demonstrieren Menschen auf den deutschen Straßen gegen die Maßnahmen der Regierung gegen die Pandemie. Eine besonders kritisierte Maßnahme ist das Tragen von Masken. Forscher stellen nun jedoch die These auf, dass gerade diese Maßnahme längerfristige Erfolge bringen könnte. Sie behaupten, Masken können zur Immunisierung der Bevölkerung gegen das Coronavirus beitragen.

Sorgen Masken für einen milderen Corona-Verlauf?

Masken-Gegner könnten nach der neuen These der US-amerikanischen Forscher Gefallen an dem ungeliebten Accessoire finden. Immer wieder fordern sie ihre Freiheit zurück und wollen den sogenannten Maulkorb ablegen. Doch genau der könnte nun möglicherweise der Schlüssel zu einem schnellen Weg zurück in die Normalität sein. In der Fachzeitschrift „The New England Journal of Medicine“ teilen die Experten in einem Meinungsartikel ihre neuesten Gedanken rund um das Coronavirus und die bisherigen Maßnahmen mit. Laut ihnen könne vor allem die Maskenpflicht einen positiven Nebeneffekt haben, der bisher nicht in Betracht gezogen wurde. So könne sie zwar nicht unbedingt zuverlässig gegen eine Infektion schützen, stattdessen aber einen milderen Corona-Verlauf unterstützen.

Ein großer Kritikpunkt an der Maskenpflicht war in den vergangenen Wochen immer wieder der nicht komplett ausreichende Schutz. So könnten etwa Atemtröpfchen und Aerosole über die Ränder der Masken ein- und austreten. Ein durchaus richtiger Punkt, der sich jedoch nun als positiv herausstellen könnte. Die Forscher beziehen sich bei ihren Gedanken auf besiegte Pandemien wie etwa die Pocken. Aufgrund von mangelnden medizinischen Ressourcen wurde bei diesen auf die sogenannte Variolisierung gesetzt, der gezielten Infizierung von Menschen, um einen milden Verlauf hervorzurufen. Aufgrund der Maske würde eine so geringe Menge von Viruspartikeln auf Menschen übertragen, dass eine schwere Infektion verhindert werden könne. Für Sars-Cov-2 müsste dieses Vorgehen zwar erst experimentell überprüft werden, erfolgsversprechend sei die Feststellung jedoch trotzdem. Was ist also dran an der Idee?

Um den gewünschten Schutz bei deinem Mund-Nasen-Schutz zu erzielen, solltest du sie nicht nur richtig anwenden, sondern vor allem auch richtig reinigen. Im Video zeigen wir dir alles, was du beachten solltest: 

Masken zur Coronavirus-Immunisierung: Deutsche Forscher skeptisch

Auch deutsche Forscher haben sich dem Thema angenommen und die Thesen der US-amerikanischen Forscher kritisch bewertet. Gegenüber dem Science Media Center Germany erklärte Melanie Brinkmann, vom Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI), dass der Artikel und seine Thesen zwar plausibel seien, jedoch auf zwei wissenschaftlich nicht belegten Hypothesen basiere. „Wir sehen einen positiven Effekt durch die Masken, die ja tatsächlich viel 'abhalten', sprich die Menge an Virus reduzieren, die 'herumfliegt' und aufgenommen werden kann“, Dosierungs-Tests mit dem Virus seien jedoch bisher nur an Tieren und nicht an Menschen vorgenommen worden. Diese seien durchaus positiv ausgefallen und Tiere mit einer geringeren Dosis zeigten harmlosere Krankheitsverläufe, Tests am Menschen seien jedoch schwierig. Ein weiteres Problem sei die Immunität gegen das Virus selbst. „Wir sehen eine Immunantwort bei Menschen mit milden Verläufen, aber die große Frage ist ja, wie langlebig sie ist – also wie lange sie geschützt sind“, erklärt Brinkmann.

Auch Prof. Dr. Maria Vehreschild, Leiterin des Schwerpunkts Infektologie an der Medizinischen Klinik II, Universitätsklinikum Frankfurt, bewertet den Artikel als „eine Expertenmeinung und keine Originalarbeit, in der eigens erhobene Daten diskutiert werden.“ Sie halte die Thesen zwar ebenfalls für plausibel, empfinde es allerdings zu früh diese ohne einen wissenschaftlichen Nachweis zu veröffentlichen. Weitere Tests in der Zukunft seien nun nötig, um festzustellen, ob der angenommene Effekt tatsächlich eintritt.

Wann wir endlich zur Normalität zurückkehren können und das Virus im Griff haben, weiß niemand. Besonders wichtig ist es jedoch, die Anzeichen für das Virus frühzeitig zu erkennen, um eine Infizierung anderer zu verhindern. Hier findest du alle Symptome im Überblick: 

Corona-Symptome: Das sind die häufigsten Krankheitszeichen

Corona-Symptome: Das sind die häufigsten Krankheitszeichen
BILDERSTRECKE STARTEN (13 BILDER)
Bildquelle:

Getty Images/Westend61

Hat Dir "Coronavirus: Können Masken zur Immunisierung beitragen?" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich