Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Achtung!

Legionellen-Risiko: RKI warnt vor Bakterien im Trinkwasser

Legionellen-Risiko: RKI warnt vor Bakterien im Trinkwasser

Durch die Corona-Krise standen Trinkwasseranlagen von Hotels, Ferienwohnungen, Schwimmbädern und Sportanlagen wochenlang still. Nun warnt das Robert-Koch-Institut (RKI) bei Wiedereröffnung vor einem möglichen Legionellen-Risiko. 

Endlich ist es wieder soweit: Hotels und Ferienwohnungen können wieder für den Sommerurlaub 2020 gebucht werden, Schwimmbäder heißen ihre ersten Badegäste willkommen und auch Sportbegeisterte können wieder aktiv Sportanlagen nutzen. Allerdings droht nun auch Gefahr! Das RKI warnt nun, dass unsachgemäße und fehlende Wartungen der Trinkwasseranlagen während des Corona-Shutdowns zu einem erhöhten Wachstum von Legionellen führen könne. Betreibern wird nun geraten noch vor ihrer Wiedereröffnung die Trinkwasseranlagen einwandfrei zu warten und zu reinigen.

Was sind Legionellen und wie werden sie übertragen?

Legionellen sind eine Art von Bakterien, die bei Menschen zu unterschiedlichen Krankheitsbildern führen können. Angefangen bei leichten grippalen Beschwerden, können sie ebenfalls eine schwere Lungenentzündung verursachen. Übertragen werden Legionellen über Wassertröpfchen, die Erreger enthalten. Dies lässt vermuten, dass sie über das Trinken von unreinem Wasser übertragen werden, doch die Tröpfchen verbreiten sich auch in der Luft und können über eben diese eingeamtet werden. Duschen, Whirlpools, Luftbefeuchter oder Wasserhähne, stellen nur wenige der möglichen Ansteckungsrisiken dar. Wichtig: Legionellen werden nicht von Mensch zu Mensch übertragen.

MAISON NATURELLE® – Händedesinfektions Gel *
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 14.7.2020 8:29 Uhr

Ein Risiko für Menschen mit Immunschwäche

Wer ist besonders anfällig? Wie bei den meisten Krankheiten, sind es auch im Falle der Legionellen Menschen mit einem geschwächten Immunsystem, oder jene, die bereits Grunderkrankungen (wie zum Beispiel Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Diabetes) haben. Aber auch starke Raucher und besonders ältere Menschen gelten als gefährdet. Männer sollen zwei- bis dreimal öfter erkranken als Frauen und bei etwa fünf bis zehn Prozent der durch Legionellen erkrankten Patienten verläuft die Krankheit tödlich.

Hohe Temperaturen töten Bakterien ab

Legionellen vermehren sich besonders bei Temperaturen zwischen 25 Grad und 45 Grad. Gehemmt werde das Wachstum der Bakterien laut RKI bei Temperaturen über 55 Grad. Ab 60 Grad werden die Keime sogar in den meisten Fällen abgetötet.

Corona-Symptome: Das sind die häufigsten Krankheitszeichen

Corona-Symptome: Das sind die häufigsten Krankheitszeichen
BILDERSTRECKE STARTEN (13 BILDER)
Bildquelle:

Getty Images/draganab

Hat Dir "Legionellen-Risiko: RKI warnt vor Bakterien im Trinkwasser" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich