Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Bedenkliche Inhaltsstoffe

Öko-Test: Diese 2 Mineralwasser solltest du lieber nicht kaufen!

Öko-Test: Diese 2 Mineralwasser solltest du lieber nicht kaufen!

Mineralwasser gibt es in den Supermärkten in riesiger Auswahl, von günstig bis teuer und von regionalen bis überregionalen Marken. Öko-Test hat nun 100 verschiedene „Medium”-Mineralwasser aus ganz Deutschland auf seine Inhaltsstoffe überprüft. Von zwei Produkten rät das Verbrauchermagazin nun explizit ab.

Das Positive erstmal vorweg: 51 der 100 getesteten Wasser schneiden mit Bestnote ab und auch die meisten der anderen Produkte kannst du ohne Bedenken kaufen und trinken. Die gesamte Tabelle mit den Testsiegern, auch speziell für die Zubereitung von Babynahrung, findest du auf oekotest.de.

In 18 Trinkwasserquellen konnte Öko-Test jedoch Verunreinigungen feststellen, die die Reinheit und Qualität des Wassers beeinträchtigen. Die meisten sind dennoch nicht gesundheitsschädlich. Lediglich bei zwei Mineralwassern ist die Belastung mit bedenklichen Inhaltsstoffen so hoch, dass das Verbrauchermagazin vom Kauf abrät.

Mehr Uran und Bor im Wasser, als gesetzlich erlaubt

Beim Produkt „Naturpark Quelle Medium” aus Mainhardt ist der Uran-Gehalt laut Öko-Testurteil so stark erhöht, dass sie vom Verzehr abraten. Sie erklären, dass Uran (und Bor) in Boden und Gestein auf natürliche Weise vorkommen, jedoch darf das aus Quellen gewonnene Wasser davon nicht zu stark belastet sein. Das sei hier der Fall, der Wert überschreite die zugelassene Menge in Trinkwasser, nach der man sich richte, da es für Mineralwasser keine gesetzlichen Grenzwerte gibt. Uran kann in hoher Menge Lunge und Nieren schädigen.

Vom chemischen Stoff Bor enthält „Apollinaris Medium” laut Testergebnis mehr als gesetzlich für Trinkwasser erlaubt ist. Mineralwasser dürfe zwar offiziell mehr enthalten, jedoch richtet sich Öko-Test nach den strengeren Trinkwasser-Verordnungen.

Insgesamt wurden übrigens vier Wasser aufgrund ihrer bedenklichen Inhaltsstoffe mit „mangelhaft” oder „ungenügend” bewertet:

  • Naturpark Quelle Medium mit „mangelhaft”
  • Apollinaris Medium mit „ungenügend”

sowie

  • Anhaltiner Bergquelle Medium mit „mangelhaft”
  • Brohler Medium mit „mangelhaft”

Zu den bedenklichen Inhaltsstoffen zählen neben Uran und Bor auch Abbauprodukte von Pestiziden, Nitrat, künstliche Süßstoffe sowie die Verpackung des Wassers, die sich auf die Qualität auswirken kann. Für den Wasserkauf rät Öko-Test nicht nur deshalb zu Mehrwegflaschen, besonders aus Glas. Diese sind nicht zuletzt auch für die Umwelt wesentlich besser, da sie bis zu 50 Mal neu aufgefüllt werden können.

Stiftung Warentest: 27 Testsieger, die du kennen solltest

Stiftung Warentest: 27 Testsieger, die du kennen solltest
BILDERSTRECKE STARTEN (28 BILDER)
Bildquelle:

iStock/Wavebreakmedia

Hat Dir "Öko-Test: Diese 2 Mineralwasser solltest du lieber nicht kaufen!" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich