Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Omikron-Symptome: Diese Krankheitszeichen sind besonders häufig

Laut RKI

Omikron-Symptome: Diese Krankheitszeichen sind besonders häufig

In vielen Ländern ist Omikron mittlerweile die vorherrschende Variante des Coronavirus' SarsCov2. Mit der rasanten Ausbreitung der Mutation haben sich auch die Symptome, die typischerweise bei einer Corona-Infektion auftreten, geändert. Erste Hoffnungen, dass eine Infektion mit Omikron meist milder verläuft, haben sich bestätigt. Die Krankheit führt meist zu erkältungsähnlichen Symptomen. Wir zeigen, welche am häufigsten gemeldet werden.

Angélique Coetzee war eine der ersten Ärzt*innen, die in Südafrika auf die neue Corona-Mutation Omikron aufmerksam wurden. Anfang November kamen Patient*innen mit ungewöhnlichen Corona-Symptomen in die Praxis der Vorsitzenden des südafrikanischen Ärzteverbands in Pretoria. „Sie sind wegen extremer Müdigkeit in die Sprechstunde gekommen“, erklärte die Ärztin gegenüber der Nachrichtenagentur AFP.

Milderer Verlauf als bei anderen Varianten?

Coetzees Aussagen machten schon früh Hoffnungen darauf, dass die neue Variante nur einen milden Verlauf auslösen könnte. „Die Symptome waren anders und milder als die der Personen, die ich zuvor behandelt hatte“, sagte sie gegenüber dem Magazin Telegraph. Unter anderem beobachtete die Ärztin im November folgende Symptome besonders häufig:

  • extreme Müdigkeit
  • Schmerzen am ganzen Körper
  • erhöhter Puls

Keiner der behandelten Patienten beklagte sich über Geschmacks- oder Geruchsverlust. Beobachtungen aus anderen Ländern bestätigen diese Beobachtungen mittlerweile. Selbst in Deutschland, wo die Virusmutation noch nicht so stark verbreitet ist wie in anderen Regionen hat das RKI bereits erste Daten zu Omikron-Symptomen sammeln können.

Laut RKI: Das sind die häufigsten Omikron-Symptome

Laut RKI-Bericht sind es tatsächlich die typischen Erkältungssymptome, die besonders häufig auftreten. Demnach klagten 57 Prozent der Infizierten über Husten, 54 Prozent über Schnupfen und 39 Prozent über Halsschmerzen. In Großbritannien ist Omikron schon deutlich stärker verbreitet. In der britischen Zoe-App zur Symptomverfolgung wurden folgende Symptome besonders häufig gemeldet:

  • laufende Nase
  • Kopfschmerzen
  • Müdigkeit (entweder leichte oder schwere)
  • Niesen
  • Halsschmerzen

Die Zweifach-Impfung scheint gegen Omikron nur sehr schwach zu wirken. Eine Booster-Impfung ist deshalb umso wichtiger. Im Video haben wir alle wichtigen Infos dazu:

Welche neuen Symptome ruft Omikron hervor?

Auch hier sind es also die erkältungsartigen Symptome, die überwiegen. International wurde außerdem ein weiteres Symptom häufiger beobachtet als bei Infektionen mit anderen Varianten: Nachtschweiß. Davon berichtete zunächst der südafrikanische Arzt Dr. Unben Pillay gegenüber der Nachrichtenagentur AP. Und auch ein weiteres untypisches Symptom könnte auf eine Omikron-Infektion hinweisen: Appetitlosigkeit. Davon berichtete zunächst der britische Mirror unter Berufung auf Ärzte, die an der Zoe-App beteiligt sind. Bei bisherigen Mutationen wurde dieses Symptom nicht verzeichnet.

QZY - FFP2 Maske Schachtel à 20 Stück Masken Mit Gummiband
QZY - FFP2 Maske Schachtel à 20 Stück Masken Mit Gummiband
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 14.01.2022 06:02 Uhr

Corona-Symptome: Das sind die häufigsten Krankheitszeichen

Corona-Symptome: Das sind die häufigsten Krankheitszeichen
BILDERSTRECKE STARTEN (15 BILDER)
Bildquelle:

istock/Zinkevych

Hat dir "Omikron-Symptome: Diese Krankheitszeichen sind besonders häufig" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Galerien

Lies auch

Teste dich