Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Allergiesaison

Nach Monaten: Dieser Pollenflug erwartet dich jetzt

Nach Monaten: Dieser Pollenflug erwartet dich jetzt

Auch wenn wir es gerne jedes Jahr auf ein Neues verdrängen: Der Pollenflug und damit die ungeliebte Heuschnupfensaison steht bereits in den Startlöchern. Tränende Augen und eine laufende Nase stehen also einigen wieder bevor. Damit du weißt, wann du mit welchem Pollenflug rechnen musst, haben wir uns für dich die Prognosen für den Pollenflug in diesem Jahr schon jetzt angeschaut.

Januar

Obwohl wir im Januar gerade erst die Weihnachtsfeiertage hinter uns haben, geht es hier direkt schon mit der Allergiesaison los, aber zum Glück noch sehr sanft. Je nach Wetter können hier bereits Pollen von Erle und Hasel unterwegs sein.

Februar

Was im Januar noch kaum bemerkbar gewesen sein kann, hat im Februar schon Blütezeit: Erle- und Haselpollen fliegen jetzt durch die Luft und können bei den Allergikern schon für deutlich spürbare Symptome sorgen: Geschwollene und tränende Augen stehen bei Vielen jetzt wieder auf dem Programm. Ist das Wetter besonders mild, sind außerdem schon erste Pollen von folgenden Frühblühern zu erwarten: Ulme, Weide, Pappel, Ahorn, Eibe, Birke, Eiche, Esche und Hainbuche.

Allergiker sollten näheren Kontakt mit Erlen möchlichst vermeiden.

März

Während Erle und Hasel noch immer blühen, kommen auch Ulme und Weide mit starkem Pollenflug dazu. Auch Pappel, Ahorn, Eibe, Birke, Eiche, Esche und Hainbuche nähern sich ihrer Blütezeit und schicken einige Pollen in dem Umlauf. Mit ersten, leichten Symptomen müssen alle Allergiker rechnen, die auf Pollen von Raps, Flieder, Platane, Rotbuche, Spitzwegerich, Ampfer, Löwenzahn, Fichte und Walnuss reagieren.

April

Und schon sind wir in der Hochsaison des Pollenflugs angekommen. Während so ziemlich alles blüht, sind diese in ihrer Hochphase: Ulme, Weide, Pappel, Ahorn, Eibe, Birke, Eiche, Esche, Hainbuche, Raps, Flieder, Platane und Rotbuche.

Mai

Der Mai wird auch 2020 den meisten Pollenflug bringen. Am stärksten in der Luft vertreten sein werden die Pollen von: Ahorn, Eibe, Birke, Eiche, Esche, Hainbuche, Raps, Flieder, Platane, Rotbuche, Spitzwegerich, Ampfer, Löwenzahn, Fichte, Walnuss, Hopfen, Akazie, Rosskastanie, Weizen, Gräser und Kiefer.

Juni

Auch der Juni ist in Sachen Pollenflug ziemlich stark. Am meisten blühen hier: Raps, Spitzwegerich, Ampfer, Löwenzahn, Fichte, Akazie, Rosskastanie, Weizen, Gräser, Kiefer, Holunder, Hafer, Roggen, Tanne, Gerste, Linde, Gänsefuß, Beifuß, Goldrute und Brennnessel.

Juli

Zumindest ein kleines bisschen ist der Pollenflug im Juni abgeschwächt. Trotzdem sind einige Pollen unterwegs, nämlich von: Raps, Spitzwegerich, Ampfer, Weizen, Gräser, Kiefer, Holunder, Hafer, Gerste, Linde, Gänsefuß, Beifuß, Goldrute, Brennnessel, Mais und Nessel.

Mikroskopisch sehen die verschiedenen Pollenkörper so aus.

August

Das Schlimmste ist im August geschafft. Trotzdem ist natürlich noch Sommer, und durch die warmen Temperaturen ist auch der Pollenflug noch im Gange. Diese Pollen sind im August am stärksten zu erwarten: Raps, Spitzwegerich, Gräser, Kiefer, Gänsefuß, Beifuß, Goldrute, Brennnessel, Nessel und Ambrosia.

September

Im September hat sich der Pollenflug für 2020 schon so gut wie erledigt. Einzig Brennnessel und Ambrosia können in diesem Monat noch für allergische Reaktionen sorgen. Ansonsten können sich die meisten Allergiker endlich entspannen.

Oktober – Dezember

Keine Sorge, in diesen Monaten ist für gewöhnlich kein Pollenflug mehr zu erwarten. Zum Glück, denn jetzt können auch die Allergiker unter euch endlich völlig unbeschwert an die frische Luft gehen, ohne Augentropfen in petto zu haben.

Diese 9 Hausmittel helfen wirklich bei Allergien

Diese 9 Hausmittel helfen wirklich bei Allergien
BILDERSTRECKE STARTEN (11 BILDER)

Der Pollenflug 2020 erstreckt sich aufgrund der zu erwartenden warmen Temperaturen über einige Monate im Jahr. Aber keine Sorge: Mit den richtigen Hilfsmitteln und ausreichend Taschentüchern wirst du auch starken Pollenflug gut überstehen.

Bildquelle:

Getty Images/Julia_Sudnitskaya;Dmitry Vdovichenko; Dr_Microbe

Hat Dir "Nach Monaten: Dieser Pollenflug erwartet dich jetzt" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich