Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Gesund von innen

Selbstheilungskräfte aktivieren: 5 Tipps

Selbstheilungskräfte aktivieren: 5 Tipps

Wie heißt es so schön: Der Glaube versetzt Berge. Deshalb solltest Du Deine Selbstheilungskräfte aktivieren, wenn Du öfter mal krank bist und das Gefühl hast, dass Dein Körper bei der Heilung nicht so richtig mitspielen will. Dann wird es nämlich Zeit, Deinem inneren Arzt auf die Sprünge zu helfen, damit sich Dein Körper schneller selbst heilen kann. Wir verraten Dir fünf hilfreiche Tipps, die Dir helfen, Deine Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

Vielleicht hast Du es selbst schon mal bemerkt: Sobald Dich Stress, Sorgen und Probleme übermannen, fühlst Du Dich auch körperlich plötzlich nicht mehr so gut. Der medizinische Zweig der Psychoneuro-Immunologie untersucht dieses Phänomen sogar eigens. Die Fähigkeit zur Selbstheilung scheint nämlich stark mit dem eigenen, seelischen Befinden zusammenzuhängen. Und nicht zuletzt auch mit der reibungslosen Leistung des Immunsystems. Willst Du Deine Selbstheilungskräfte aktivieren, solltest Du also genau hier ansetzen und Deinen Körper mit den richtigen Maßnahmen unterschützen. Eine umfassende Heilung von innen ist nämlich durchaus möglich!

Selbstheilungskräfte aktivieren
Deine inneren Kräfte helfen Dir, Dich fit und gesund zu halten.

5 Tipps, wie Du Deine Selbstheilungskräfte aktivieren kannst

Selbstheilungskräfte in der Seele entfalten, ist das eine. Dem Immunsystem auf die Sprünge helfen, um die Selbstheilung von innen zu stärken, das andere.

1. Stress reduzieren

Das ist natürlich im ersten Moment leichter gesagt als getan. Doch durch die Verteilung von Aufgaben oder indem Du ab und zu mal „Nein“ zu neuen Verpflichtung sagst, bist Du im Alltag viel ruhiger und entspannter. Dadurch entgehst Du einer Menge Stress, die Deinen Körper und Deine Selbstheilungskräfte schwächen würde. Bei uns findest Du weitere Tipps zur Stressbewältigung.

2. Bewegen!

Sport bringt Dein Immunsystem ordentlich auf Trab, Deine Kondition wird trainiert und Dein Körper insgesamt gestärkt. Gerade an der frischen Luft, ob beim Schwimmen im Freibad im Sommer oder bei Joggen im Winter, tankt der Körper neben Sauerstoff neue Energie. So kannst Du ganz nebenbei Deine Selbstheilungskräfte aktivieren.

3. Entspannungsübungen und Meditation ausprobieren

Neben dem Powersport solltest Du auch immer wieder zusehen, dass Du zur Ruhe kommst, um Deine innere Mitte zu finden. Positive Gedanken fassen zu können, geistiges Heilen lernen, das ist ein großer Schritt, um die Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Auch Yoga- und Meditationsübungen können Dir dabei helfen.

Sieh Dir dieses Video an, um eine geführte Meditation zur Unterstützung der Selbstheilungskräfte durchzuführen:

4. Genug schlafen

Im Schlaf regeneriert sich der Körper, die Zellen können sich in Ruhe erneuern, das Immunsystem erholt sich. All diese Prozesse unterstützen Deine Selbstheilungskräfte sowie Dein körperliches und seelisches Wohlbefinden. Welche Tricks Dir helfen, schneller einzuschlafen und Deine Selbstheilung zu mobilisieren, siehst Du hier.

5. Ausgewogen essen

Deine körpereigenen Schutzkräfte kannst Du schließlich auch unterstützen, indem Du richtig isst. Frei nach dem Motto „Du bist, was Du isst!“, tust Du Deinem Körper etwas Gutes, wenn Du auch gute, gesunde Lebensmittel zu Dir nimmst. Eine gesunde Ernährung ist nämlich nicht nur zum Abnehmen da, sondern sollte Deinen gesamten Speiseplan allein aus gesundheitlichen Gründen bestimmen. Deine Selbstheilungskräfte kannst Du schließlich nur aktivieren, wenn Du Deinen inneren Motor mit den richtigen Brennstoffen anheizt.

Der menschliche Körper ist erstaunlich. Vom kleinsten Kratzer bis zu einem Knochenbruch: Im Endeffekt heilt sich alles von alleine. Klar, ein Arzt kann ein Pflaster aufkleben, einen Gips anlegen, Druckverbände machen. Doch damit schafft er eben doch nur die besten Voraussetzungen für das, was der Körper von selbst leisten muss. Hilfe zur Selbsthilfe! Deshalb ist es wichtig, dass auch Du alles dafür tust, dass es Deinem Immunsystem gut geht, dass jede kleinste Zelle, jeder Muskel und natürlich Dein Gehirn richtig arbeiten kann. So kannst Du Deine Selbstheilungskräfte aktivieren bzw. verbessern und Krankheiten sowie Verletzungen viel besser trotzen.

Bildquellen: iStock/fizkes, iStock/lzf

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich