Das war's!

Wann man eine Freundschaft beenden sollte

Wann man eine Freundschaft beenden sollte

Mit einem Partner Schluss zu machen, ist schon keine leichte Sache. Doch eine Freundschaft beenden zu müssen, kann noch viel schwieriger und trauriger sein.

Freundschaften können schließlich genauso jahrelang innig und in bester Harmonie verlaufen. Gemeinsam mit der besten Freundin oder dem besten Freund erlebt man lustige Momente, unternimmt viel, übersteht dramatische Ereignisse und steht sich vor allem bei, wo man nur kann. Doch genau so, wie sich die Liebe verändert, sind auch platonische Beziehungen nichts Unveränderliches. Und so kann es passieren, dass mit der Zeit deutlich wird, dass die Freundschaft plötzlich nicht mehr das ist, was sie einmal war.

An einigen deutlichen Anzeichen merkt man, dass es keinen Sinn mehr hat, eine Freundschaft aufrechtzuerhalten. Hier sind sieben beispielhafte Gründe, an denen du merkst, dass eine Freundschaft in die Brüche geht – und du auch keine Rettungsversuche mehr starten solltest.

Freundinnen Streit
Wann ist eine Freundschaft am Ende?

Freundschaft beenden: 7 Gründe fürs Schluss machen

1. Du wirst ausgenutzt

Ein Grund, warum man jemandem die Freundschaft kündigen kann, ist, wenn man sich nur noch ausgenutzt fühlt. Als Umzugshilfe oder Babysitter bist du gut genug? Oder schuldet dir deine Freundin vielleicht sogar schon seit Ewigkeiten Geld, das sie aber nicht zurückzahlt, weil sie genau weiß, wie gutmütig du bist? Schluss damit. Sowas hat nichts mit Freundschaft und Respekt zu tun.

2. Du bekommst keinerlei Unterstützung

Dieser Grund hängt mit dem ersten eng zusammen. Fühlst du dich von deiner Freundin ständig im Stich gelassen, wenn du Probleme hast und dringend ihre Hilfe bräuchtest? Und das, obwohl du immer für sie da bist? Dann ist das natürlich auch kein Zeichen für eine gute Freundschaft, die auf Gegenseitigkeit beruht. Ein Geben und Nehmen sollte die Regel sein, kein Egoismus. Sonst bleibt nichts anderes übrig, als die „Freundschaft“ zu kündigen.

Diese Sternzeichen sind falsche Freunde

Diese Sternzeichen sind falsche Freunde
BILDERSTRECKE STARTEN (6 BILDER)

3. Du wirst dauernd belogen

Jeder von uns hat mal eine kleine Notlüge parat, wenn man jemanden nicht verletzen will. Das ist auch nicht weiter tragisch, wenn es um Unwichtiges geht. Anders ist es jedoch, wenn man von der vermeintlichen Freundin am laufenden Band angelogen wird. Die Gründe für ihre Heimlichtuerei seien mal dahingestellt. Doch zeugt so ein Verhalten wirklich von einer aufrichtigen Freundschaft, die immerhin auf Vertrauen und Ehrlichkeit basieren sollte? Nicht wirklich. Auch hier solltest du die Freundschaft beenden, zu deinem eigenen Wohl.

4. Du wirst ständig kritisiert

Deine neue Frisur findet sie schrecklich, das hübsche Sommerkleid steht dir ihrer Ansicht nach nicht und überhaupt scheint es kaum etwas zu geben, was sie nicht an dir bemängelt oder sonst wie stört? Lästert sie vielleicht sogar hinter deinem Rücken mit anderen über dich? Dann solltest du sie nicht nur damit konfrontieren, sondern auch gleich einen Schlussstrich ziehen. Solche Personen sind keine Freunde.

Freundschaft beenden
Ständige Kritik ist auch ein Zeichen dafür, dass man eine Freundschaft beenden sollte.

5. Du musst dich verstellen

Manche „Freunde“ tun uns allein durch ihre Anwesenheit einfach nicht gut. Bei einer Freundschaft zählt schließlich auch, dass man ganz entspannt so sein kann, wie man ist und sich nicht verstellen muss, um dem Anderen zu gefallen. Ganz wie in einer Liebesbeziehung. Wenn du dich in der Gegenwart deiner Freundin also unwohl fühlst, weil du sonst Angst hast, dass sie sich distanziert, dann solltest du das sofort machen. Solche falschen Freunde brauchst du wirklich nicht in deinem Leben.

6. Deine Freundin gräbt deinen festen Freund an

Ohne Worte.

7. Ihr habt keine Gemeinsamkeiten mehr

Das Ende einer Freundschaft muss nicht immer durch einen Eklat zustande kommen. Auch hier kann man wieder Parallelen zu einer Liebesbeziehung sehen. Wenn man sich auseinanderlebt, dann hat es manchmal einfach keinen Sinn mehr, einen Kontakt zwanghaft aufrechtzuerhalten. Haben du und deine Freundin keinerlei gemeinsame Interessen mehr? Schweigt ihr euch immer mehr an, weil es einfach nichts zu sagen gibt? Dann sollte man die Freundschaft am besten langsam ausklingen lassen. Wer weiß, vielleicht ändert sich das Ganze irgendwann wieder.

Mit einer Freundin Schluss zu machen, ist nichts, was man auf die leichte Schulter nimmt. Doch wenn einem die Freundschaft im Grunde nur noch Probleme bereitet oder sogar schadet, dann sollte man sich lieber zusammensetzen und ein paar ehrliche Worte dafür finden, warum es nicht mehr funktioniert.

Bildquelle:

iStock/nortonrsx/Weedezign/Wavebreakmedia

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich