Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Nicht wegschütten: 5 Dinge, die du mit Kartoffelwasser tun kannst

Genial

Nicht wegschütten: 5 Dinge, die du mit Kartoffelwasser tun kannst

Kartoffeln sind reich an Stärke und Mineralstoffen. Ein Teil davon gelangt beim Kochen ins Wasser – und anschließend meist in den Abfluss. Dabei ist es dafür viel zu schade, denn dank der wertvollen Inhaltsstoffe ist es vielseitig einsetzbar. Wir zeigen dir fünf beliebte Anwendungen.

#1 Kartoffelwasser zum Blumengießen

Kartoffelwasser enthält Mineralstoffe wie Eisen, Magnesium und Phosphor. Für Pflanzen können diese wie ein leichter Dünger wirken. Bevor du deine Blumen mit dem Wasser gießt, solltest du dieses unbedingt gut abkühlen lassen. Dann kannst du es in die Gießkanne füllen und ganz normal nutzen. Im heißen Zustand direkt nach dem Kochen hingegen kann Kartoffelwasser als Unkrautvernichter und gegen Blattläuse genutzt werden.

#2 Kartoffelwasser als Putzmittel

Die Stärke im Kartoffelwasser kann beim Reinigen helfen. Mit dem heißen Wasser kannst du Oberflächen, aber auch dreckige und ölige Pfannen gut reinigen. Viele nutzen das heiße Wasser auch als Abflussreiniger. In diesem Fall solltest du es dann doch weggießen – allerdings nicht unbedingt ins Küchenwaschbecken, sondern wahlweise auch in den verstopften Abfluss der Dusche.

#3 Kartoffelwasser als Basis für Saucen

Du kannst das Kartoffelwasser auch direkt beim Kochen weiterverwenden, zum Beispiel als Basis für die Sauce zu deinen Kartoffeln. Durch die enthaltene Stärke werden Saucen so schön cremig. Teilweise wird es sogar zum Brotbacken verwendet. Wichtig ist, dass du hier nur das Wasser von geschälten Kartoffeln verwendest. Denn von der Schale der Kartoffeln kann nicht nur Dreck ins Wasser kommen, sondern auch der Stoff Solanin, der in rohen Kartoffeln in kleinen Mengen vorhanden ist und zu Kopfschmerzen, Übelkeit und Erbrechen führen kann. Die enthaltenen Mengen sind zwar meist so gering, dass keine Gefahr besteht, doch sicherer ist es, bei nicht geschälten Kartoffeln lieber auf den Verzehr des Wassers zu verzichten.

#4 Kartoffelwasser als Haarkur

Anders sieht es aus, wenn du das Kartoffelwasser als Haarkur nutzen willst. Hier kann es gerne das Wasser von Kartoffeln mit Schale sein, denn diese hält besonders viele Mineralstoffe und Stärke, die die Haare besonders pflegen sollen. Gleiches gilt übrigens auch für Nudelwasser und Reiswasser. Einige schwören zudem auf Kartoffelwasser als Mittel gegen Hautausschläge.

#5 Kartoffelwasser gegen Sodbrennen

Die Stärke im Kartoffelwasser soll zudem helfen, die Magensäure zu neutralisieren und damit gegen Sodbrennen helfen. Auch hier gilt es natürlich, nur das Wasser von geschälten Kartoffeln zu nutzen. Zudem sollte das Wasser nicht gesalzen sein.

Tricks, wie du ohne viel Mühe nachhaltiger leben kannst

Tricks, wie du ohne viel Mühe nachhaltiger leben kannst
BILDERSTRECKE STARTEN (20 BILDER)
Bildquelle:

istock/dashtik

Hat Dir "Nicht wegschütten: 5 Dinge, die du mit Kartoffelwasser tun kannst" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich