Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Genial!

Hitze-Trick: So hältst du nur mit Alufolie deine Wohnung kühl

Hitze-Trick: So hältst du nur mit Alufolie deine Wohnung kühl

Diesen Sommer erwarten uns wieder viele heiße Tage, an denen es insbesondere in höheren Stockwerken unerträglich werden kann. Wer nicht in eine teure Klimaanlage investieren will, kann seine Wohnung aber auch mit ganz einfachen und günstigen Mitteln kühl halten. Der Trick ist nämlich, die Hitze gar nicht erst in deine Räume zu lassen. Wir zeigen dir, wie das mit Alufolie funktioniert – in nur wenigen Minuten!

Wie Alufolie Hitze vertreibt

Auto Reflektor Sonne
Alufolie funktioniert ähnlich wie eine Sonnenblende für die Windschutzscheibe.

Alufolie ist schon immer ein vielseitiger Helfer im Haushalt gewesen: Beim Grillen sorgt sie dafür, dass Kartoffeln schneller gar werden und manche verwenden sie sogar, um die Leistung ihrer Heizung im Winter zu erhöhen. Alufolie kann aber im Sommer auch isolierend wirken. Das Prinzip ist eigentlich ganz einfach: Genauso wie eine Sonnenblende im Auto kann Alufolie an den Fenstern deine Wohnung vor den hohen Außentemperaturen schützen. anstatt eine heiße Wohnung runterzukühlen, sorgst du dafür, dass sie sich gar nicht erst erhitzt – als Alternative zur Klimaanlage also trotz eines hohen Verbrauchs an Alufolie tatsächlich nachhaltiger!

Gehörst du zu den Menschen, denen die hohen Temperaturen zu schaffen machen? Diese Tricks werden dir helfen:

Der Alufolien-Trick: So geht's

Für diesen einfachen Trick brauchst du lediglich Alufolie. Je nachdem, ob du nur einen Raum oder deine komplette Wohnung isolieren willst, benötigst du durchaus einige Meter. Idealerweise sollte sie zudem reißfest sein. Wir empfehlen dir daher die 60 cm breite Profi-Alufolie, die du für ca. 24 Euro bei Amazon bekommst. Mit 100 Metern Länge wirst du garantiert angenehm kühl durch den Sommer kommen! Den größten Effekt erzielst du, wenn du deine Wohnung früh morgens gut durchlüftest und dann die Alufolie einsetzt, um die Tageshitze zu reflektieren. Beim Durchlüften kann dir ein Ventilator auf höchster Stufe helfen.

Version 1: Alufolien-Vorhänge

Die einfachste Methode ist, Alufolie wie Vorhänge vor deinen Fenstern anzubringen. Am besten funktioniert das, wenn du die Alufolie nebeneinander in langen Bahnen an eine Gardinenstange hängst. Dafür kannst du die Folie einfach um die Stange wickeln oder sie mit Klebeband befestigen – fertig!

Version 2: Alufolie mit Wasser befestigen

Wer die Alufolie über den ganzen Sommer hinweg am Fenster haben möchte, kann die Folie auch direkt auf die Fenster kleben. Dafür benötigst du keinen Kleber, denn Alufolie haftet bereits mit Wasser. Für diese Methode musst du die Alufolie genau auf die Fenster zuschneiden. Besprühe dann die Fenster mit Wasser und drücke die Folie gleichmäßig darauf.

Fensterfolie: Die dauerhafte Alternative

fensterfolie

Der Nachteil am Alufolien-Trick: Es bleibt nicht nur kühl, sondern auch dunkel in der Wohnung. Eine unauffälligere dauerhafte Alternative ist spezielle Fensterfolie mit UV-Filter. Diese isoliert die Hitze zwar nicht so stark wie Alufolie, kann aber die Innentemperatur deutlich senken. Bei Amazon bekommst du die UV-Fensterfolie schon ab knapp 11 Euro. Wer kein Fan von Folien ist, kann seine Wohnung aber auch mit Verdunklungsgardinen deutlich herunter kühlen.

Tatsächlich können wir einiges tun, um hohe Temperaturen erträglicher zu machen:

10 typische Fehler, die (fast) alle bei Hitze machen

10 typische Fehler, die (fast) alle bei Hitze machen
BILDERSTRECKE STARTEN (14 BILDER)
Bildquelle:

Unsplash/Rodion Kutsaev, Getty Images/Leonid Eremeychuk

Hat Dir "Hitze-Trick: So hältst du nur mit Alufolie deine Wohnung kühl" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich