Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Wundermittel Nudelwasser: 7 geniale Ideen, was du damit anstellen kannst

Nicht wegschütten!

Wundermittel Nudelwasser: 7 geniale Ideen, was du damit anstellen kannst

Nudeln kommen in vielen Haushalten mindestens einmal die Woche auf den Tisch. Wenn sie gar sind, kippen wir sie durch ein Sieb und das Wasser landet im Abfluss. Was sollte man damit auch sonst anfangen? Tatsächlich eine ganze Menge! Denn dank der enthaltenen Stärke ist Nudelwasser ein wahres Wundermittel, sowohl in der Küche als auch im Bad. Wir zeigen, was du damit machen kannst.

#1 Natürliche Haarkur aus Nudelwasser

Die Haare mit Nudelwasser waschen? Das klingt erst mal ziemlich seltsam, kann aber zu einem besonders schönen Glanz und Volumen führen. Das Wasser enthält Salz, stärke und viele Mineralien, die den Haaren guttun sollen.

Für den richtigen Effekt kannst du das abgekühlte Nudelwasser entweder direkt über dein trockenes Haar gießen, es zehn Minuten einwirken lassen und dann mit einem leichten Shampoo auswaschen. Oder du machst es wie mit einer gewöhnlichen Kur, wäschst die Haare also erst mit Shampoo, lässt das Nudelwasser dann zehn Minuten einwirken und wäschst es anschließend mit lauwarmen Wasser aus.

#2 Nudelwasser als Spülmittel

Direkt nach dem Kochen kannst du dein Nudelwasser auch einfach im Topf lassen – und diesen damit schrubben. Das gleiche gilt auch für den Topf oder die Pfanne, in dem du deine Sauce gekocht hast. Angebrannte Stellen lassen sich durch die Stärke im Nudelwasser besonders gut lösen. Das heiße Wasser einfach eine Weile einwirken lassen, angeblich löst der Schmutz sich dann wie von selbst.

#3 Nudelwasser in Saucen und Suppen

Bleiben wir noch einen Moment beim Kochen. Bevor du das Nudelwasser zum Schrubben der Töpfe nutzt, kannst du einen Schuss davon auch sehr gut für deine Nudelsauce nutzen. Egal ob in der Tomatensauce oder im Pesto, die Stärke, die im Nudelwasser vorhanden ist, bindet und sorgt so für extra Cremigkeit. Das Nudelwasser sollte mit der Sauce aufgekocht werden, um den gewünschten Effekt zu erzielen. Auch für Pasta-Rezepte, wie Aglio et Olio, die ohne viel Sauce auskommen, sorgt ein Schuss Nudelwasser für zusätzliche Ergiebigkeit.

Wenn am nächsten Tag eine Suppe auf dem Speiseplan steht, kannst du auch hier einen Teil des Wassers durch das Nudelwasser ersetzen. Der Effekt ist derselbe: Die Suppe dickt leicht an, außerdem gibt das Wasser der Suppe gleich ein wenig Würze.

#4 Nudelwasser als natürlicher Dünger für deine Pflanzen

Auch deine Zimmerpflanzen danken es dir, wenn du das Nudelwasser anstatt in den Abfluss in Ihre Erde gießt. Denn durch die enthaltenen Mineralstoffe wirkt das Wasser wie ein natürlicher Dünger. So kannst du auch Pflanzen, die schon lange die Blätter hängen lassen wieder neues Leben einhauchen. Damit du deine Pflanzen jedoch nicht versehentlich tötest, solltest du das Wasser hier unbedingt vorher abkühlen lassen.

Das sind die 7 häufigsten Fehler bei der Pflanzenpflege

Das sind die 7 häufigsten Fehler bei der Pflanzenpflege
BILDERSTRECKE STARTEN (9 BILDER)

#5 Nudelwasser zum Einweichen von Kichererbsen und Bohnen

Wenn du Kichererbsen oder Bohnen am liebsten in getrockneter Form kaufst, musst du sie vor dem Kochen einweichen. Anstatt dafür normales Wasser zu nehmen, kannst du auch das übrig gebliebene Nudelwasser nutzen. So bekommen die Hülsenfrüchte und Bohnen bereits ein leicht salziges Aroma. Am besten einfach über Nacht einwirken lassen.

#6 Nudelwasser zum Dampfgaren

Dampfgaren ist eine besonders schonende Technik, um Gemüse zu kochen. So bleiben besonders viele Mineralstoffe und Vitamine enthalten. Alles, was du dafür brauchst, ist ein Dampfgar-Aufsatz, den du auf jeden normalen Kochtopf aufsetzen kannst.

Wenn du zu deinen Nudeln Gemüse essen willst, kannst du direkt zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen und den Dampfgaraufsatz einfach über die kochenden Nudeln hängen. Ansonsten kannst du das Wasser aber auch aufheben und erst am nächsten Tag zum Dampfgaren nutzen.

Liebst du Pasta genau wie wir? Dann wirst du auch dieses geniale Rezept für Nudeln mit Spinat sofort ausprobieren wollen!

#7 Nudelwasser zum Brotbacken

Was braucht man zum Brotbacken? Genau, Salz und Wasser. Beides ist im Nudelwasser bereits enthalten. Die enthaltene Stärke sorgt zudem für eine gute Konsistenz. Warum also nicht den Nudeltag direkt auch zum Brotbacktag machen und so zwei fliegen mit einer Klappe schlagen.

Welche Diät passt zu deinen Essgewohnheiten?

Bildquelle:

istock/shironosov

Galerien

Lies auch

Teste dich