Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Psychologie: Darum muss man manchmal in unpassenden Situationen lachen

Geht es dir auch so?

Psychologie: Darum muss man manchmal in unpassenden Situationen lachen

Bei einem heftigen Streit, einer stillen Gedenkminute oder gar bei einer Beerdigung: Hast du auch schon mal erlebt, dass Menschen in genau solchen, schlimmen Situationen urplötzlich anfingen zu lachen? Vielleicht hast du es ja auch schon bei dir selbst bemerkt, dass du in den unpassendsten Moment grinsen oder gar laut lachen musst. Doch was steckt dahinter? Ist man deswegen etwa ein Psychopath?

Ganz und gar nicht! Mittlerweile gibt es viele psychologische und neurologische Studien, die beweisen, dass dieses Verhalten ganz normal ist und verschiedene, logische Gründe haben kann.

Video-Tipp: Zum (passenden) Totlachen – das sind die lustigsten Stockvideos!

Emotionale Balance & Abwehrmechanismus

So erklärt zum Beispiel der Wissenschaftler Jordan Raine gegenüber vice.com, dass das nervöse Lachen in traurigen, schmerzhaften oder traumatischen Situationen eine Art Gegenpol darstellen könnte, um die negativen Emotionen auszubalancieren. Es handelt sich also um eine Art Abwehrmechanismus, um mit Trauer, Schmerz oder Wut besser klarzukommen.

Denn nichts anderes möchte das Gehirn: Es will Wohlfühlmomente schaffen und Stress reduzieren. Dazu trägt Lachen auch oder sogar gerade in unpassenden Momenten bei. Der Psychologe Alex Borgella ergänzt außerdem, dass gerade Situationen, in denen es unpassend wäre zu lachen, ein Trigger für genau dieses Verhalten sind. Für das Gehirn ist es quasi ein besonderer Reiz, eine soziale Norm zu brechen. Benimmt sich ein Gast beispielsweise bei einer stillen Andacht in der Kirche daneben, dann kann es sein, dass man dann erst recht einen Lachanfall unterdrücken muss, als wenn sich jemand einfach auf der Straße in der Öffentlichkeit seltsam aufführt.

Lachen Frau
Der Reiz des Verbotenen macht es manchmal noch schwieriger, ein unangebrachtes Lachen zu unterdrücken.

Wie healthline.com den Neurowissenschaftler V.S. Ramachandran zitiert, könnte das nervöse Lachen in unangenehmen und (emotional) schmerzhaften Situationen auch daher kommen, dass wir uns selbst versichern wollen, dass das doch alles gar nicht so schlimm sei, was wir gerade erleben. Und das wiederum hängt mit dem Abwehrmechanismus des Gehirns zusammen, um Stress und Angst zu vermeiden.

11 Anzeichen, dass du zu viel Stress hast

11 Anzeichen, dass du zu viel Stress hast
BILDERSTRECKE STARTEN (13 BILDER)

Übrigens: Das Lachen in unpassenden Momenten kann auch ein Anzeichen für Krankheiten sein, die sich neurologisch auswirken. Ebenso können psychologische Traumata die Grundlage für ein solches „Fehlverhalten” sein. In der Regel sind es jedoch die genannten, weniger gravierenden Ursachen, die dazu führen, dass man in schlimmen Situationen lachen muss.

Wie vermeidet man unpassende Lachanfälle?

Was also tun, wenn man sich selbst dabei erwischt, unangemessen amüsiert zu reagieren und damit ja auch andere zu verärgern? Du solltest versuchen, der grundlegenden Nervosität und dem Stress entgegenzuwirken, um auf anderem Wege als durch Lachen eine emotionale Balance zu schaffen. Helfen könnten zum Beispiel Yoga (es gibt übrigens sogar Lachyoga!), Meditation und Atemübungen, mit denen du dich selbst beruhigst. Auch andere Hobbys und Aktivitäten mit mehr Power können helfen, deine Emotionen zu stabilisieren. Baust du Stress zum Beispiel gern durch eine Runde Joggen ab? Dann nur zu!

Solltest du vermuten, dass sich größere psychologische oder neurologische Probleme dahinter verbergen, hast du natürlich auch die Wahl, einen Arzt zu konsultieren und das abchecken zu lassen. Aber wie gesagt: Nur, weil man mal in äußerst unpassenden Situationen lachen muss, heißt das noch lange nicht, dass etwas mit einem nicht stimmt. Keine Sorge!

7 Tipps, um den Stress im Alltag zu mindern

7 Tipps, um den Stress im Alltag zu mindern
BILDERSTRECKE STARTEN (9 BILDER)
Bildquelle:

Unsplash/callumshaw, Getty Images/stockfour

Hat Dir "Psychologie: Darum muss man manchmal in unpassenden Situationen lachen" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich