Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Lifestyle
  3. Pusteblumen haltbar machen: 3 verblüffend einfache Ideen

Unvergängliche Schönheit

Pusteblumen haltbar machen: 3 verblüffend einfache Ideen

Ein Geheimrezept für unvergängliche Schönheit? Das wär's! Und auch, wenn es bei diesem hier nicht um uns geht, sondern darum, wie man Pusteblumen haltbar machen kann: Das musst du unbedingt mal ausprobieren!

Die hauchzarten Pflänzchen sehen konserviert so wunderschön aus, dass wir uns an ihnen gar nicht satt sehen können! Ein bisschen unwahrscheinlich kommt es einem zunächst schon vor, dass es möglich sein soll, so etwas Fragiles wie Pusteblumen haltbar machen zu können. Schließlich braucht es doch nur einen Windhauch, um die Samen aus dem Kelch zu befördern.

Pusteblumen haltbar machen: die Anleitung

Tatsächlich gibt es verschiedene Methoden, Pusteblumen zu konservieren. Am besten funktionieren die folgenden drei:

Pusteblumen haltbar machen mit Haarspray

Du brauchst dafür:

Schneide die Pusteblumen mit einer Schere von der Wiese; beim Rupfen verlieren sie sonst oft schon die ersten Samen. Sammle direkt ein paar mehr, denn du wirst wahrscheinlich ein paar Anläufe brauchen, um den richtigen Abstand zwischen Haarspraydose und Pusteblume zu finden. Sprühe die Pusteblumen-Schirmchen rundherum großzügig mit dem Haarspray ein. Verkleben sie, warst du zu nah dran. Fallen sie nach dem Trocknen trotzdem runter, warst du zu weit weg mit dem Spray. Oder hast nicht genug verwendet.

Anschließend schneidest du den Steckdraht zu. Fädele ihn von unten bis zum Kelch in den Pusteblumen-Stängel. So verhinderst du, dass diese nach kurzer Zeit weich werden und umknicken. Biege den Draht dann mit der Zange unten um oder benutze das herausragende Ende, wenn du die Pusteblumen zum Beispiel auf ein Stück Styropor stecken möchtest. Wenn du magst, kannst du die Stängel noch mit Floristenband umwickeln. Das sieht hübsch aus und gibt noch mehr Stabilität.

Pusteblumen haltbar machen ohne Haarspray

Du brauchst dafür:

  • alten Löwenzahn (d.h. verblüht, ohne gelbe Blütenblätter)
  • Steckdraht
  • Zange zum Zuschneiden des Drahtes
  • Styropor-Block, Schuhkarton oder ähnliches

Schneide den Löwenzahn von der Wiese. Dann fädelst du den Draht von unten bis zum Kelch in den Stängel ein, lässt dabei aber ca. zwei bis drei Zentimeter unten herausgucken.

Stecke die Pflanzen dann mit Abstand in den Styropor-Block, in einen umgedrehten Schuhkarton oder ähnliches. Und dann heißt es abwarten. Nach etwa 24 Stunden hat der gepflückte Löwenzahn mit letzter Kraft die zarten Schirmchen produziert und ist zur Pusteblume geworden. Diese musst du nicht weiter haltbar machen. Sie sind schon konserviert und halten deinen Deko-Ideen locker Stand.

Du bist immer auf der Suche nach neuen Deko-Trends? Dann solltest du diesen hier nicht verpassen:

Pusteblumen haltbar machen mit Katzenstreu (auch ohne Haarspray)

Du brauchst dafür:

Schütte das Katzenstreu in einen flachen Behälter, der groß genug ist, um alle Pusteblumen nebeneinander haltbar zu machen. Schneide die Pusteblumen von der Wiese. Fädele den Steckdraht von unten bis zum Kelch in den Stängel ein, um diesen zu stabilisieren. Das herausgehende Drahtende kannst du entweder umbiegen. Oder du benutzt es, um die Pusteblumen irgendwo hineinzustecken.

Um die Pusteblumen haltbar machen zu können, legst du sie dann vorsichtig auf das Katzenstreu. Dieses saugt die Feuchtigkeit auf; nach wenigen Stunden sind die Pusteblumen trocken und können als Deko benutzt werden. Mit dem Floristenband kannst du die Stängel nun noch verschönern und etwas mehr stabilisieren.

Pusteblumen haltbar machen zum Verschenken: Wie bekommt man Pusteblumen ins Glas?

Du hast auf Pinterest und Instagram den Deko-Trend und wunderschönen Bilder von Pusteblumen gesehen, die im Glas haltbar gemacht wurden? Das bekommst du selbst auch ganz einfach hin. Haltbar gemacht werden diese nicht im Glas selbst, sondern mit einer der drei oben aufgezählten Methoden. Anschließend kannst du sie ganz nach Geschmack in großen Kugelgläsern, in Reagenzgläsern oder auch Glasvasen dekorieren.

Wie lange sind die Pusteblumen haltbar?

Sind die Pusteblumen haltbar gemacht, bleiben sie das in der Regel auch für immer. Wichtig ist natürlich, dass du sie keinen extremen Bedingungen wie Wind oder Feuchtigkeit aussetzt, sondern sie ein wenig geschützt in Szene setzt. So wirst du ganz lange Freude an den zarten Schönheiten haben.

Pusteblumen selber zu machen, ist eine tolle DIY-Geschenkidee. Im Video zeigen wir dir drei weitere tolle Mitbringsel:

3 Last-Minute DIY-Geschenke Abonniere uns
auf YouTube

Dekorieren und Renovieren sind deine Leidenschaft? Mache unseren Test und finde heraus, welche Wandfarbe perfekt zu dir passt!

Welche Wandfarbe passt perfekt zu dir?

Bildquelle: Unsplash/Aleksandr Ledogorov

Hat dir "Pusteblumen haltbar machen: 3 verblüffend einfache Ideen" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Du willst nichts mehr verpassen?
Dann folge uns auf: