Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Lifestyle
  3. Reisen
  4. Budapest Geheimtipps: Das sind die Highlights der ungarischen Hauptstadt

Ab in den Urlaub!

Budapest Geheimtipps: Das sind die Highlights der ungarischen Hauptstadt

Du bist noch auf der Suche nach dem perfekten Reiseziel für einen Städtetrip? Dann könnte die Stadt Budapest etwas für dich sein! Die ungarische Hauptstadt hat so einige tolle Sehenswürdigkeiten zu bieten, ob kulturell oder auch kulinarisch. Wir stellen dir ein paar tolle Budapest Geheimtipps vor.

Deine Anreise nach Budapest

Ungarn ist eines der Länder innerhalb der EU, das du ganz bequem nicht nur mit dem Flugzeug und der Bahn, sondern auch mit dem Auto erreichen kannst. Je nachdem, von wo aus in Deutschland du anreist, dauert ein Flug in die ungarische Hauptstadt zwischen anderthalb und zwei Stunden. Möchtest du mit dem Auto anreisen, dann kannst du mit einer Fahrt von ungefähr 9 bis 11 Stunden rechnen. Mit einigen Pausen zwischendrin, ist man da gut und gerne mal 13 bis 14 Stunden unterwegs. Dennoch kannst du die Stadt innerhalb eines Tages erreichen. Ähnlich sieht es auch mit der Zugfahrt nach Budapest aus. Durchschnittlich kannst du hier ungefähr 12 bis 13 Stunden einplanen.

Übernachtung in Budapest – AirBnb oder Hotel?

Wenn du nach einer Übernachtungsmöglichkeit in Budapest suchst, hast du eine riesige Auswahl – nicht nur an Hotels, sondern auch an AirBnbs. Dabei entscheidest du ganz danach, ob du dich lieber selbst versorgen möchtest, oder ein Hotelzimmer mit Frühstück und Co. benötigst. Suchst du nach einem passenden Hotelzimmer für einen Kurzurlaub oder auch einen längeren Aufenthalt, dann ist das Up Hotel Budapest genau die richtige Unterkunft für dich. Es liegt nicht nur sehr zentral und in der Nähe einiger U-Bahnhöfe, sondern ist auch noch sehr modern eingerichtet und ein tolles Hotel für deinen Städtetrip.

Welche Stadtteile von Budapest solltest du unbedingt anschauen?

Ganze 23 Bezirke gibt es in Budapest und etwas Sehenswertes gibt es in jedem davon. Dennoch stechen ein paar besonders heraus. Übrigens: Die Stadtbezirke sind nummeriert und die, mit den niedrigsten Nummern, liegen auch am zentralsten!

  • Várkerület (Bezirk 1): Genau am westlichen Ufer der Donau gelegen, ist dieser Bezirk das historische Zentrum der Stadt. Das Burgviertel hier ist seit 1987 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes.
  • Belvaros-Lipotvaros (Bezirk 5): In diesem Stadtteil gibt es das Rundum-Paket! Shopping, Kirchen, Parlamentsgebäude, Museen und viele Restaurants.
  • Terezvaros (Bezirk 6): Hier ist eines der Highlights der Stadt, die Boulevardstraße Andrássy út.

Budapest ist eine Stadt, die du ganz entspannt im Sommer, aber auch in jeder anderen Jahreszeit besuchen kannst. Im Video zeigen wir dir das perfekte Reiseziel für jeden Monat des Jahres.

Wohin in den Urlaub? Die Top-Reiseziele für jeden Monat des Jahres Abonniere uns
auf YouTube

Sehenswürdigkeiten in Budapest

Von Geheimtipps in Budapest bis zu den gängigen Sehenswürdigkeiten bekommst du in der ungarischen Hauptstadt alles geboten, wonach du suchst. Kultur, aber auch zahlreiche Attraktionen für Groß und Klein. Welche Sehenswürdigkeiten in Budapest sollten auf jeden Fall auf deiner Liste stehen?

  • Fischerbastei
  • Kettenbrücke
  • Heldenplatz
  • das Parlamentsgebäude
  • Royal Palas
  • Margareteninsel

Museen in Budapest

Was die Historie angeht, wirst du in Budapest auf jeden Fall fündig. Vom historischen Stadtkern mit dem Burgviertel bis hin zu zahlreichen Museen ist hier für jeden was dabei. Ob du nun was über die Geschichte Ungarns wissen möchtest, oder einfach Wunder der Natur bestaunen willst, es gibt so viele Museen in Budapest, dass du die Qual der Wahl hast:

  • Ungarisches Nationalmuseum
  • Historisches Museum
  • Haus des Terrors
  • das Budapester Museum der schönen Künste
  • Memento-Park

Budapest Geheimtipps

Wer auf der Suche nach ein paar Budapest Geheimtipps ist, der sollte in der ungarischen Stadt am besten immer zweimal hinschauen. Denn die schönsten Highlights liegen meist in versteckten Hinterhöfen und kleinen Seitenstraßen. Bei deiner Städtereise nach Budapest solltest du diese Besonderheiten auf jeden Fall anschauen:

  • Gozsdu Passage: In der Nähe des Palastviertels gelegen, findest du hier an den Wochenenden Floh- und Handwerkermärkte, wo du tolle Kunstgegenstände kaufen kannst. An allen anderen Tagen kannst du hier in einem der Restaurants super essen.
  • Das Burgviertel (in der Nacht): Schon bei Tag ist das Burgviertel ein Highlight. Doch wenn nachts alles wunderbar beleuchtet wird, erstrahlt die Stadt besonders hier!
  • Budapester Straßenbahn: Die Stadt ist bekannt für ihre gelben Straßenbahnen. Die Linie M2 ist besonders schön, denn mit ihr machst du quasi eine Stadtrundfahrt. Von der Donau, über die Margaretenbrücke bis zum Parlament hast du auf dieser Linie alles.
  • Ballon im Városliget: Hoch hinaus geht es mit dem Ballon im Városliget (Stadtwald), der mit dir in 150 m Höhe aufsteigt und einen tollen Blick auf die Stadt liefert.

Wo kann man in Budapest gut essen?

Eines darf bei einer Reise nach Budapest nicht fehlen: Die leckere, ungarische Küche! Aber auch darüber hinaus hat die Stadt zahlreiche kulinarische Highlights zu bieten, die du unbedingt probieren solltest! Auf TripAdvisor findest du viele tolle Restaurants und auch wir haben ein paar Highlights für dich herausgesucht, den einen oder anderen Geheimtipp auch.

  • Hungarikum Bisztro: In diesem urigen Bistro in Budapest erhältst du einen Einblick in die ungarische Küche. Von Langos über Gulasch gibt es hier alles.
  • Petrol Beer & Barbeque: Wer total Lust auf ein leckeres Barbecue hat, sollte hier richtig zuschlagen. Burger, Hot Dogs, aber auch mexikanische Gerichte stehen hier auf dem Speiseplan.
  • Hoppa Bistro: Ganz exquisit wird es in diesem französischen Restaurant. Wer auch in Ungarn nicht darauf verzichten will, kann sich in diesem Bistro ein Essen gönnen, das sogar mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet wurde.
  • Input Kitchen & Bar: Querbeet durch die osteuropäische Küche futtern, das kann man am besten in diesem Restaurant. Ein Highlight neben all den leckeren Speisen? Die künstlerische Gestaltung dieses Restaurants.

Welche Gegenden in Budapest solltest du eher nicht besuchen?

Auch in Budapest gibt es natürlich Orte, die du bei deinem Besuch eher meiden solltest. Dazu zählen natürlich die Bahnhöfe (bei Nacht), da dort viele Taschendiebstähle, aber auch Drogenhandel stattfinden. Generell solltest du überall in der Stadt auf deine Wertsachen aufpassen, besonders in Bahnen und Bussen. Eine hohe Kriminalitätsrate gibt es besonders hier:

  • Heldenstraße: Hier herrschen Drogen, Prostitution und auch Gewaltdelikte gibt es hier häufiger.
  • Der Deák-Platz: Im Bezirk Lipotvaros gelegen, gibt es hier viele Bandendelikte und Überfälle.

Wo sollte dein nächster Urlaub hingehen?

Bildquelle: Getty Images/RossHelen
Du willst nichts mehr verpassen?
Dann folge uns auf: