Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Lifestyle
  3. Studie offenbart: Wie viel Home Office ist eigentlich gut?

Präsenztage

Studie offenbart: Wie viel Home Office ist eigentlich gut?

Noch vor zwei Jahren haben wohl die wenigsten im Home Office gearbeitet. Die Corona-Pandemie hat das allerdings verändert. Sie zwang viele dazu, zu Hause zu bleiben und von dort aus zu arbeiten. Was für viele zunächst undenkbar schien, war nun doch möglich. So langsam kehrt die Möglichkeit zur Office-Arbeit wieder – und doch wollen viele die Bequemlichkeit, von zu Hause zu arbeiten, beibehalten. Doch wie viel Home-Office ist eigentlich gut?

Home Office oder Remote?

Mittlerweile kehren immer mehr Arbeitnehmer*innen in die Büros zurück. Viele wollen allerdings trotzdem weiterhin zu Hause bleiben. In den letzten zwei Jahren haben sie sich so sehr an die Arbeit zu Hause gewöhnt, dass sie keine Notwendigkeit darin sehen, dies nun wieder zu ändern. Und auch wenn viele Arbeitgeber*innen zunächst wohl befürchteten, dass die Arbeit im Home Office vernachlässigt wird, wurden viele vom Gegenteil überzeugt. Die Konzentration muss nicht zwangsläufig hinten überfallen. Dennoch stellt sich die Frage: Wie viel Home Office ist eigentlich gut und macht Sinn?

Du würdest am liebsten nur noch von zu Hause aus arbeiten? Dann sind diese Jobs auf jeden Fall etwas für dich:

Eine Studie der Harvard Business School hat gezeigt: Ein Mix aus beiden Arbeitsformen ist optimal. Neun Wochen lang wurde die Studie durchgeführt und hat ergeben, wie viele Tage Home Office und wie viele Präsenztage die optimale Produktivität bieten.

So viele Präsenztage sollten drin sein

Für die Erhebung wurden 4 Gruppen gebildet. Jede Gruppe wurde an unterschiedlichen Tagen und unterschiedlich oft ins Büro geschickt. Das Ergebnis: Gruppe 3, die zu 33 Prozent im Büro war, gewann. Die Arbeit an ein bis zwei Tagen pro Woche in einem Office macht also definitiv Sinn. Die Studie hat ergeben, dass im Büro mehr Dinge aktiv angegangen werden. Es werden mehr E-Mails verschickt und neue Projekte begonnen. Zu Hause hingegen werden Dinge eher weiterbearbeitet und zu Ende gebracht.

Auch zu Hause darf der passende Snack nicht fehlen. Wir haben leckere Ideen für dich parat:

Gesunde Snacks im Home-Office: 10 leckere Ideen für zwischendurch

Gesunde Snacks im Home-Office: 10 leckere Ideen für zwischendurch
BILDERSTRECKE STARTEN (15 BILDER)
Bildquelle:

Unsplash / Kinga Cichewicz

Hat dir "Studie offenbart: Wie viel Home Office ist eigentlich gut?" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Du willst nichts mehr verpassen?
Dann folge uns auf: