Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Neue Funktion

Instagram Reels sind da: So benutzt du die neue Funktion!

Instagram Reels sind da: So benutzt du die neue Funktion!

Seit einigen Tagen gibt es eine neues Format bei Instagram, um das du kaum noch herumkommst: „Reels“ heißt das neue Tool, dessen Ergebnisse sich in nur kürzester Zeit zu einem wahren Trend entwickelt haben. Doch was sind Reels eigentlich? Wir verraten dir, was es mit der neuen Möglichkeit bei Instagram auf sich hat und wie du selbst deinen ganz eigenen Reel erstellen kannst. 

Instagram Reels: Was ist das eigentlich?

Plötzlich ist dieses komische Wort auf einmal in aller Munde, doch so richtig etwas damit anfangen, können viele nicht — bis jetzt! Kommen wir deswegen direkt zur wichtigsten Frage: Was sind Instagram Reels eigentlich? Kurz gesagt, handelt es sich dabei um Videos. Doch das ist natürlich noch lange nicht alles. Reels sind ein neues Instagram-Tool, mit dem du verschiedene Videos oder auch nur ein einzelnes Video zu einem 15-sekündigen Clip zusammenfügen kannst. Deiner Kreativität wird dabei vollkommen freie Hand gelassen. Das Unternehmen orientiert sich mit der neuen Funktion vor allem an der gegnerischen Online-Plattform Tik Tok. Dort bekommen Nutzer die Möglichkeit, kurze Clips zu Musik, auswählbaren Sprachsequenzen und vielem mehr aufzunehmen und diese dann mit verschiedenen Effekten zusammenzuschneiden.

All das soll nun auch bei Instagram möglich sein. Schon bevor das Tool online ging, machten zahlreiche Blogger Werbung für Reels und versuchten die Neugier zu wecken. Doch haben sie das auch geschafft? Zumindest im Moment sieht es tatsächlich so aus, als wenn viele User sich an den neuen Instagram Reels versuchen. Scrollt man durch den eigenen Feed oder vorgeschlagene Beiträge entdeckt man immer wieder die kurzen Videos, die entweder schöne Landschaften, Tanzeinlagen oder sonstige komische Situationen zeigen. Die Frage ist: Kann Instagram das Feld genauso gut bedienen wie Tik Tok?

Auch zahlreiche Promis tummeln sich auf Instagram und erlauben dir einen ganz privaten Einblick in ihr Leben. Diese GZSZ-Stars findest du auf der Online-Plattform: 

Kleiner Nachteil von Instagram Reels

Bei genauem Hinsehen ist uns ein kleiner Nachteil von Instagram Reels aufgefallen, den wir dir natürlich nicht vorenthalten wollen. Grundsätzlich funktionieren beide Apps, Instagram und Tik Tok, bei der Bearbeitung gleich, sehen sich sogar zum Verwechseln ähnlich. Alle Optionen wie Musik, Tempo und Effekte findest du in den Apps übersichtlich auf einen Blick, sodass du nicht lange suchen musst. Auch das Aufnehmen von mehreren kurzen Sequenzen erfolgt mit nur einem Knopfdruck, lästige Schnittprogramme werden nicht mehr gebraucht. Beide Apps erlauben dir darüber hinaus mit nur einem Knopfdruck externe Fotos oder Videos hochzuladen, die du dann zusammenfügen und mit entsprechenden Effekten unterlegen kannst.

Soweit so gut. Doch kommen wir nun zu einem gar nicht so unwichtigen Nachteil von Instagram Reels. Während du bei Tik Tok mittlerweile Millionen von Sounds zu etlichen Liedern, Filmen, Serien und Co. findest, sieht es bei Instagram zur Zeit ziemlich mau aus. Das mag natürlich daran liegen, dass die Funktion gerade erst gelauncht wurde, allerdings ist auch nicht so ganz offensichtlich, ob User überhaupt eigene Sounds hinzufügen können. Doch gerade die sind vielen Tik Tokern eigentlich besonders wichtig ...

So erstellst du deinen eigenen Reel

Du bist neugierig geworden und willst es auch mal ausprobieren? So einfach geht's:

  1. Öffne die Instagram App (du solltest eingeloggt sein) und wische nach rechts. Die Kamera wird sich öffnen.
  2. Unter dem weißen Aufnahmebutton findest du die Auswahl zwischen LIVE, STORY & REELS. Wähle REELS aus.
  3. Entscheide dich links an der Seite für deine Effekte. Zur Auswahl stehen Audiodateien unter dem Notenschlüssel, Geschwindigkeitsoptionen deines Videos beim Play-Symbol und Effekte über den Smiley.
  4. Entscheide dich nun, ob du dein Handy irgendwo abstellen und mit dem Timer (Stoppuhr-Symbol) freihändig oder ganz normal über den gedrückten Aufnahmebutton dein Video aufzeichnen willst.
  5. Du kannst dich nun für ein langes Video oder mehrere kurze Video-Sequenzen entscheiden. Um mehrere kurze Videos aneinanderzufügen, lasse einfach den Button los — schon stoppt die Aufnahme. Indem du den Button nochmal betätigst, startest du ein neues Video, das sich dann automatisch an das vorherige anfügt.
  6. Solltest du bei deinem neuen Clip an der gleichen Stelle oder in der gleichen Position starten wollen, bei der dein letzter Clip geendet hat, kannst du auf Ausrichten klicken und dich entsprechend positionieren.

Et voilà! Mehr musst du über das neue Tool eigentlich auch gar nicht wissen. Probier es selbst mal aus und verlinke gerne unsere Instagram-Seite auf deinem ersten Reel. Wir sind gespannt auf dein kreatives Ergebnis! 

Body Positive Instagram-Accounts, die zum Umdenken anregen

Body Positive Instagram-Accounts, die zum Umdenken anregen
BILDERSTRECKE STARTEN (23 BILDER)
Bildquelle:

imago images/onw-images

Hat Dir "Instagram Reels sind da: So benutzt du die neue Funktion!" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich