#SaggyBoobsMatter

Wie du lernen kannst, deine Hängebrüste zu lieben

Wie du lernen kannst, deine Hängebrüste zu lieben

Über hängende Brüste werden viele Witze gemacht. Meist werden sie als eine Alterserscheinung bei Frauen angesehen, die nicht gerade sexy ist. Doch auch viele junge Frauen haben keinen „perfekten“ straffen Busen. Eine davon ist die Londoner Autorin Chidera Eggerue, die mit dem Hashtag #SaggyBoobsMatter anderen Frauen zeigen will, dass Hängebrüste völlig normal sind und vor allem auch sexy aussehen können.

Ohne BH mit Hängebrüsten – Warum nicht?

In einem Interview mit der britischen Zeitung The Guardian erzählt Chidera, warum sie sich für die Akzeptanz von Hängebrüsten einsetzt: Bereits mit 19 habe sie – trotz großer, hängender Brüste – aufgehört, einen BH zu tragen. Damit stieß sie auf viel ungewollte Aufmerksamkeit und Kritik. Anstatt dem gesellschaftlichen Druck stattzugeben und einen BH anzuziehen, fing Chidera an, sich kritisch mit weiblichen Schönheitsnormen auseinanderzusetzen.

Während sich Chidera in ihrer Jugend noch eine operative Bruststraffung gewünscht hat, zeigt sie sich heute öffentlich auf Instagram mit tiefen Ausschnitten und ohne BH. Sie konnte es einfach nicht verstehen, warum nur Frauen mit kleinen Brüsten auf den BH verzichten können, ohne schief angeguckt zu werden. Noch bevor sie den Hashtag #SaggyBoobsMatter ins Leben rief, setzte sich Chidera bereits auf ihrem Fashion-Blog „Slumflower“ kritisch mit Schönheitsidealen auseinander. Darin macht sie sich Gedanken darüber, warum ihre Hängebrüste so viel Aufmerksamkeit erregen:

Wenn ich ein Outfit ohne BH trage, werde ich häufig von Menschen angestarrt, die so sehr in ihren eigenen Unsicherheiten gefangen sind, dass der Anblick einer Person, die zu ihrem Körper steht, sie einschüchtert. Meistens sind die Probleme, die andere Menschen mit dir haben, lediglich eine Erweiterung ihrer eigenen Probleme mit sich selbst.

Chidera Eggerue

Auch wenn große, hängende Brüste kein Grund sind sich zu verstecken, können sie  manchmal echt unpraktisch sein:

13 Probleme, die alle Frauen mit großem Busen kennen

13 Probleme, die alle Frauen mit großem Busen kennen
BILDERSTRECKE STARTEN (15 BILDER)

Hoden hängen doch auch!

Mit der Zeit hat Chidera gelernt, selbstbewusst aufzutreten, sich nicht durch Blicke verunsichern zu lassen und auf dumme Sprüche richtig zu kontern. In diesem Video rät sie anderen Frauen, die ihre Hängebrüste nicht verstecken, unverschämte Männer mit ihren hängenden Hodensäcken zu konfrontieren:

Wenn du dich von Chideras selbstbewusster Art anstecken lassen willst, solltest du ihr neues Buch „What a time to be alone: The Slumflower's Guide to Why You Are Already Enough“* lesen. Sie selbst beschreibt es als ein Gegengift zu Selbsthilfe-Ratgebern, die nach ständiger Optimierung streben. Mit ihrem Buch möchte Chidera Frauen vielmehr darin unterstützen, sich zu akzeptieren – egal, ob mit kleinen oder hängenden Brüsten.

Chidera macht anderen Frauen Mut

Mit ihrem Selbstbewusstsein hat es Chidera bereits geschafft, andere Frauen anzustecken. Unter dem Hashtag #SaggyBoobsMatter posten inzwischen viele Instagrammerinnen freizügige Fotos ihrer hängenden Brüste. Die Bloggerin Abby Zeus zitiert unter ihrem Bild Chidera: „Ich weigere mich, meine Brüste zu verstecken, weil ich es verdiene, Freude bei meinem Anblick zu verspüren.“

https://www.instagram.com/p/BmV7gOLnFaV/?taken-by=itsabbyzeus

Wer sich durch die bereits über 6.000 #SaggyBoobsMatter-Posts scrollt, wird feststellen, wie unterschiedlich Brüste geformt sind. Anders als in der Werbung oder in Filmen merkt man hier, dass es völlig normal ist, wenn die Nippel nicht straff abstehen und die Schwerkraft auch bei kleineren Brüsten dazu führen kann, dass sie etwas hängen.

Instagram wird immer mehr zu einem Ort, wo Frauen mit gängigen Schönheitsidealen brechen und selbstbewusst zu ihren vermeintlichen Makeln stehen:

Diese Frauen brechen mit Schönheitsnormen

Diese Frauen brechen mit Schönheitsnormen
BILDERSTRECKE STARTEN (13 BILDER)

Ich glaube, dass es insbesondere jungen Mädchen helfen kann, sich zu akzeptieren, wenn sie Bilder von selbstbewussten Frauen wie Chidera sehen. Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass ich in meiner Pubertät Komplexe wegen meiner wachsenden Brüste hatte, die auch damals nicht so straff waren, wie ich es von Werbebildern kannte. Bist du zufrieden mit deiner Oberweite und würdest du dich trauen, mit Hängebrüsten ohne BH aus dem Haus zu gehen? Erzähl mir mehr in den Kommentaren!

Bildquelle:

iStock/grinvalds

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich