Zu alt für den Scheiß
Juliane Timmam 22.09.2017

Nach einer langen Nacht mit Freunden, guten Gesprächen und einer Flasche Wein wachst du am nächsten Morgen auf und siehst wie der Tod höchstpersönlich aus. Dabei hattest du doch nur zwei Gläser Rotwein und einen Absacker. Wie konnte es nur so weit mit dir kommen, was ist nur passiert? Wir verraten es dir: Du bist alt geworden! Wer es noch nicht wirklich wahrhaben will, an diesen Anzeichen merkst du, wie es wirklich um dich steht.

Manche können es gar nicht richtig realisieren, andere Menschen wiederum begrüßen diese Phase im Leben mit offenen Armen: Der Augenblick, wenn man merkt, dass man zu alt für Party und reif für die Couch ist. Was sonst noch alles mit dir passiert, haben wir hier aufgelistet.

#1 Party heißt bei dir Dinner-Party

Wenn sich deine Freunde verabreden und einer Tanzen gehen vorschlägt, bist du die Erste, die einwirft: „Ich dachte da eigentlich eher an einen gemütlichen Abend in unserem Lieblingslokal. Auf der Tanzfläche kann man sich ja gar nicht unterhalten.“ Laute Musik, verschwitze Leute, wer mag denn sowas? Du nicht.

Nomnom. Mit Freunden gemeinsam essen ist so schön.

#2 Club oder Couch?

Manchmal hast du so gute Laune, dass deine Freunde dich gar nicht lange überreden müssen, ob du mit in den neuen Szene-Club der Stadt kommst. Doch dann fangen die Probleme an: Der Club macht erst um kurz vor Mitternacht auf und der Main-Act spielt erst um halb 2. Wer soll den sooo lange wach bleiben? Auch wenn du versuchst, dich mit Energiedrinks und lauter Musik wachzuhalten: Um kurz vor Mitternacht liegst du schnarchend auf der Couch und sabberst die Kissen voll.

#3 Silvester!

Das ist der Abend, an dem es Feuerwerk gibt. Du liebst Feuerwerk, aber deine Haustiere nicht. Da du sie nicht gerne alleine lässt, feierst du schon seit Jahren in deiner Wohnung. Und eigentlich ist es das Beste, was dir passieren konnte. Keine zu hoch gesetzten Erwartungen, kein Eintritt für überteuerte Partys. Nur du, „Dinner For One“ in Dauerschleife und deine flauschigen Freunde. Perfekt.

#4 Du hasst Teenager

Die reden so komisch, müffeln ganz oft und unhöflich sind sie auch noch. Und Auf einmal erwischst du dich dabei, wie du sagst: „Boahr, diese Jugend von heute, also ich, damals“ und bist peinlich berührt, dass du auf einmal wie deine Eltern klingst.

#5 Du gehst immer pünktlich ins Bett

Wenn sich deine Freunde in der Woche erst um 20 Uhr zum Feierabendbier verabreden, kriegst du schon Herzrasen und rechnest genau aus, wann du spätestens nach Hause fahren musst, damit du deine vollen 8 Stunden Schönheitsschlaf bekommst, bis der Wecker wieder klingelt.

Gute Nacht!

#6 Du hasst Menschenmengen

Als Kind fandest du die Kirmes immer toll, konntest fünfmal Autoscooter fahren und die Geisterbahn war das Highlight des Tages. Heute wird dir speiübel, wenn du die Geräte nur ansiehst und außerdem hast du einen etwas ungesunden Hass auf Menschenmengen entwickelt. Alle anderen größeren Geschäfte außer deinen Supermarkt an der Ecke meidest du, wann immer du kannst.

Menschen. Ich hasse Menschen.

#7 Du gibst viel Geld für Kleidung statt für Party-Eintritt aus

Weil du nicht gerne in Malls shoppen gehst, bestellt du dein Essen und die Kleidung oft online, massenhaft. Zu Gesicht bekommen werden die neuen Teile eigentlich nur eine Handvoll Menschen. Deine Kollegen, dein Freund und der Döner-Mann bei euch vor der Haustür – der sieht dich so oft, der erkennt sofort, wenn du ein neues Teil trägst! Da hat sich der Einkauf doch schon gelohnt.

Na, erkennst du endlich die Anzeichen? Du bist alt, willkommen im Senioren-Club oder wie andere es nennen „Ich mach halt nicht mehr jeden Mist mit“-Club. Das ist kein Grund zum Schämen.

Bildquelle:

iStock.com/AntonioGuillem

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?