Tulum Mayan city ruins in Riviera Maya at the Caribbean of Mayan Mexico

Reisetrend

Urlaub in Mexiko: 8 Insider-Tipps für Yucatán

Nadine Jungbluth am 30.03.2019

Nicht nur „Der Bachelor“ hat 2019 Mexiko als Reiseland für sich entdeckt, auch viele andere Deutsche verschlägt es neuerdings dorthin, insbesondere an die beliebte Ostküste – auf die Halbinsel Yucatán. Denn rund um die Touristenhochburg Cancún finden sich nicht nur traumhafte Karibikstrände, sondern auch noch antike Maya-Ruinen und wilder Dschungel. Wir verraten euch unsere 8 besten Tipps für einen Urlaub in Yucatan.

#1: Cancún – Sonne, Strand und wilde Partys

Nicht ohne Grund steht Cancún als Urlaubsziel bei den US-Amerikanern hoch im Kurs. Die Strände hier sind traumhaft: weißer Sand, türkises Wasser und angenehme Badetemperaturen das ganze Jahr. Die Zona Hotelera, in der sich die meisten großen Hotels befinden, lockt außerdem mit zahlreichen Restaurants, Bars, Nachtclubs und Shoppingmöglichkeiten. In Cancún ist immer etwas los – wer viel Action mag, wird hier auf jeden Fall fündig. Tipp: Eine Shoppingtour im Outdoor Shopping-Court La Isla.

Ausblick aus dem Hard Rock Hotel auf den Strand von Cancún

#2: Ruhe und Abgeschiedenheit auf Holbox

Etwa zwei Stunden und eine kurze Fährenüberfahrt entfernt von Cancún liegt die Halbinsel Holbox. Die beiden Orte könnten unterschiedlicher nicht sein. Statt großer Hotels findet man auf Holbox nur kleine Pensionen, auf der Insel verkehren keine Autos – nur Fahrräder und Golfcarts – und die traumhaft schönen Strände sind noch deutlich leerer als auf dem Festland. Wir empfehlen 2-3 Tage zum Entspannen auf Holbox zu verbringen, so hat man genug Zeit die kleine Insel-Oase mit seinen süßen Restaurants und Shops zu erkunden. Unser Tipp: Das Restaurant El Hornito Argento bietet leckere argentinische Küche sowie die beste Pizza auf Holbox.

Abendstimmung auf Holbox

#3: Maya-Ruinen – welche lohnen sich wirklich?

Sie sind neben den Traumstränden Mexikos größter Touristenmagnet: die Maya-Ruinen! Am bekanntesten, aber leider komplett überlaufen, ist Chichén Itzá. Wer trotzdem nicht auf einen Besuch hier verzichten will, sollte früh aufstehen. Wenn um 8 Uhr die Tore öffnen, kann man noch relativ ungestört die Ruinen besichtigen. Ab 10 Uhr kommen die großen Touristengruppen und zahlreiche Händler, die ihre Shops zwischen den Pyramiden aufbauen – dann ist es vorbei mit der Ruhe. Ähnlich verhält es sich mit Tulum – die Mayastätte direkt am Meer ist ebenfalls sehr beliebt, daher am besten früh anreisen.

Früh morgens ist ist es in Chichén Itzá noch ruhig.

Wer mehr Ruhe möchte, besucht lieber die weniger bekannten Stätten wie Coba. Hier kann man die Pyramide sogar noch selbst erklimmen, was in Chichén Itzá nicht mehr möglich ist.

#4 Playa del Carmen – Shopping & Ausgehen

Playa del Carmen liegt einige Kilometer südlich von Cancún, ist bei Touristen aber fast ebenso beliebt. Zahlreiche Shops und Restaurants säumen die zentrale 5th Avenue (Calle Quinta Avenida). Auch schöne Strände gibt es rund um Playa del Carmen, oft gehören sie jedoch zu privaten Hotelanlagen. Wir empfehlen außerdem einen Ausflug ins nahegelegene Akumal – hier kann man zwischen Mai und November Schildkröten im Wasser beobachten.

In den Gewässern von Yucatán lassen sich oft Meeresschildkröten beobachten.

#5 Natur erleben: Cenoten & Sian Ka‘an

Wer noch mehr Natur erleben möchte begibt sich in eine der vielen Cenoten von Yucatán. Dies sind mit Süßwasser gefüllte Höhlenformationen, in denen man gut Schnorcheln und Tauchen kann. Auch Anfänger und Kinder können hier in einer geführten Tour die Höhlen gut erkunden. Tipp: Wer statt Touristenmassen lieber Ruhe sucht, fährt zur weniger bekannten Cenote Nicte-Ha. Mit etwas Glück, hat man sie ganz für sich allein.

Im südöstlichen Teil von Yucatán liegt das Naturschutzgebiet Sian Ka’an. Insbesondere Naturliebhaber kommen hier auf ihre Kosten. Auf Bootsausflügen lässt sich hier die Tier – und Pflanzenwelt über und unter dem Wasser perfekt erkunden.

#6 Tulum – Hotspot der Bloggerszene

Der kleine Ort, etwa 130 Kilometer südlich von Cancún, ist Hotspot der Bloggerszene. Vom unbekannten Aussteigerort hat sich Tulum in wenigen Jahren zum hippen Szene-Städtchen entwickelt. Anders als in Cancún findet man hier keine großen Hotelkomplexe, sondern hauptsächlich kleine Eco-Hotels. Der von Palmen gesäumte Strand von Tulum gehört sicherlich zu den schönsten in Yucatán, kann aber gerade zur Hochsaison im Winter auch recht voll werden.

Der Strand von Tulum wird von Kokospalmen gesäumt.

Abends lohnt sich ein Ausflug entlang der Tulum Beach Road – hier findet man zahlreiche Boutiquen und Restaurants, leider nicht ganz günstig. Unser Tipp: Das Restaurant Cenzontle. Sehr gute Küche und schönes Ambiente im Grünen.

#7 Die schönsten Hotels zum Relaxen

Hard Rock Hotel Cancún und Riviera Maya

Wer sich im Urlaub wirklich komplett verwöhnen lassen will, kann in Yucatán aus einem tollen Angebot an All-Inclusive Hotels wählen. Die Hard Rock Hotels in Cancún und an der Riviera Maya bieten das sogenannte Premium All Inclusive, hier bleiben wirklich keine Wünsche offen.

Einen tollen Meerblick gibt es im Hard Rock Hotel Cancún

Beide Hotels liegen in direkter Strandlage und bieten den Gästen eine Auswahl an jeweils über sechs Restaurants – von Mexikanisch über Asiatisch bis Italienisch. Sowohl für die kleinen als auch für die großen Gäste finden sich im täglichen Unterhaltungsprogramm spannende Aktivitäten, ob Yoga, Massagen im hauseigenen Spa, Klettern oder ein Guacamole-Kochkurs. Tipp: Kein Hard Rock Hotel wäre komplett ohne die Ausstellungsstücke bekannter Musiker. In einer geführten Tour kann man sich nicht nur die berühmten Teile ansehen, sondern bekommt auch direkt einen guten Überblick über die ganze Anlage.

Riesige Poollandschaft im Hard Rock Hotel Riviera Maya

An der Riviera Maya (nahe Playa del Carmen) gibt es im Hard Rock Hotel eine besonders große Außenanlage und sogar einen eigenen Aquapark! Abends kann man sich – ganz im Hard Rock Style – beim Karaoke an der Bar selbst wie ein Star fühlen. Für leckere Drinks, gute Musik und Partystimmung ist hier garantiert jeden Abend gesorgt.

Paradisus Playa del Carmen

Ein wenig ruhiger geht es im Paradisus Playa del Carmen von Meliá zu. Günstig gelegen mitten in Playa del Carmen – mit eigenem Strandabschnitt – lässt auch hier das Super All Inclusive Angebot keine Wünsche offen.

Zimmer mit eigenem Poolzugang im Paradisus La Perla

Aufgeteilt in einen Familienteil (La Esmeralda) und einen Adults Only Teil (La Perla), findet man auf der großen Anlage zahlreiche Pools, einen schönen Wellnessbereich und 14 Restaurants mit einer beachtlichen Auswahl und hoher Qualität. Das Aktivitätenprogramm ist hier ebenfalls groß, so dass keine Langeweile aufkommt. Tagsüber gibt es Aquagymnastik, Yoga und Co. und abends Live-Musik an der Bar. Tipp: Wer den Royal Service Tarif bucht, bekommt für seinen Aufenthalt sogar einen eigenen Butler zur Seite gestellt und muss sich selbst um nichts mehr kümmern – wenn das kein Traumurlaub ist!

Restaurant La Palapa im Paradisus La Perla

#8 Hinkommen, Rumkommen & praktische Tipps

Einige Airlines bieten inzwischen auch Direktflüge nach Mexiko an. Eurowings fliegt z.B. von Düsseldorf in etwa 12 Stunden direkt nach Cancún. Vor Ort kann man leicht einen Mietwagen nehmen, die Straßen in Yucatán sind gut ausgebaut. Wer nicht selbst fahren will, kann mit Bussen fahren, z.B. dem ADO, der alle wichtigen Orte in Yucatán regelmäßig anfährt. Die Mexikaner haben sich auf die Touristen eingestellt und sprechen in der Regel recht gut Englisch, es hilft jedoch, wenn man als Besucher auch ein paar Spanischkenntnisse mitbringt.

Wer sich Gedanken bezüglich der Sicherheit macht: Yucatán ist für Touristen relativ sicher. Natürlich sollte man einige Sicherheitshinweise beachten, zum Beispiel nachts nicht alleine am öffentlichen Strand oder in dunklen Straßen umherwandern. Übrigens: Auch allein kann man in Yucatán mit gutem Gewissen Urlaub machen. Die Mexikaner sind sehr offen, kontaktfreudig und hilfsbereit, sodass man immer schnell mit Menschen ins Gespräch kommt.

Lust auf Urlaub bekommen? Dann nichts wie los! Worauf freust du dich bei deiner nächsten Reise am meisten: Strand, Kulturprogramm oder doch das Essen? Verrate es uns in den Kommentaren!

 

 

Bildquelle:

Getty Images/LUNAMARINA, Getty Images/Isabellevanmierlo, Hard Rock Hotel Cancún & Riviera Maya


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?