Baby geraubt

In den USA schnitt eine Frau einer Schwangeren ihr Baby aus dem Bauch, um es als ihr eigenes auszugeben. Bei dem Angriff starben sowohl Mutter als auch Kind.

Eine 33-jährige Frau aus dem US-Bundesstaat Wisconsin hatte ihrem Ehemann monatelang eine Schwangerschaft vorgespielt. Da der vermeintliche Entbindungstermin näher rückte beging sie eine grausame Verzweiflungstat, um an ein Baby zu kommen. Vor einem sozialen Zentrum lernte sie eine Schwangere kennen, die sie zu sich nach Hause lockte.

Baby überlebte nicht

Nachdem die Schwangere die Toilette der Täterin benutzt hatte, schlug diese sie mit einem Baseballschläger nieder und improvisierte mit einem Küchenmesser einen Kaiserschnitt. Bei dem „Eingriff“ verstarb das Baby aber. Die Täterin rief darum den Notarzt unter dem Vorwand sie hätte entbunden und ihr Baby würde nicht atmen.

Babyräuberin verhaftet

Amerikanerin wollte Baby stehlen – nun wurde sie verhaftet


Obduktion des Babys überführte Täterin

Den Ärzten im Krankenhaus fiel bei der Obduktion der Leiche auf, dass das Baby infolge des Todes seiner Mutter gestorben war. Eine anschließende Untersuchung der Täterin zeigt, dass sie kürzlich nicht entbunden hatte und somit nicht die Mutter des Babys sein konnte. In ihrem Haus entdeckte die Polizei dann die Leiche des Opfers. Die 33-Jährige muss sich jetzt wegen vorsätzlicher Tötung in zwei Fällen vor Gericht verantworten.

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?