Baby: Streit eskaliert

In Siegen hat am vergangenen Samstagabend ein 21-Jähriger seine Ex-Freundin ermordet und ist anschließend mit dem Baby geflüchtet.

Baby auf Flucht mitgenommen

Nach der Flucht mit seinem Baby wurde der 21-Jährige verhaftet

Ein 21-jähriger Mann aus dem Raum Koblenz hat am Samstagabend seine 18 Jahre alte Ex-Freundin im Siegener Bahnhof erstochen. Nach der Tat flüchtete er mit dem Baby auf dem Arm durch die Stadt. Auf seiner Flucht legte er das Baby vor einer Moschee ab und sprang anschließen in einen Fluss.

Baby als Mordursache vermutet

Zahlreiche Zeugen aus der Umgebung des Bahnhofs und der Moschee verfolgten den Täter und alarmierten die Polizei. Nach 20 Minuten konnte die Polizei den Mann stellen, der sich auch umgehend zu der Tat bekannte. Als Ursache für den Mord vermutet die Polizei einen Streit um das Sorgerecht für das gemeinsame Baby. Das Baby selbst wurde zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht, blieb aber offensichtlich unversehrt.


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • BabyCookie am 29.08.2011 um 16:31 Uhr

    ich find sowas echt krass ...

    Antworten
  • lilith1983 am 27.08.2011 um 23:13 Uhr

    Es ist Wahnsinn - wir wohnen im Stadtteil nebenan 0_0

    Antworten