Baby von Carla Bruni erwartet

Presserummel in Paris

Baby von Carla Bruni erwartet

Das Baby des französischen Präsidentenpaares wird jeden Moment erwartet. Deshalb belagert die Presse schon seit Tagen das Krankenhaus „La Muette“.

Fotografen und Reporter belagern das Pariser Krankenhaus, in dem Präsidentengattin Carla Bruni ihr Baby zur Welt bringen wird. Es handelt sich um die Privatklinik „La Muette“, in dem bereits andere Prominente wie Charlotte Gainsbourg oder Rachida Dati ihre Kinder bekommen haben.

Carla Bruni wartet auf ihr Baby.

Das französische Präsidentenpaar wartet auf die Geburt ihres Babys.


Erstes Baby eines amtierenden Präsidenten

Der Rummel um das Baby ist besonders groß, da es sich um das erste Baby handelt, das während der Amtszeit eines französischen Präsidenten geboren wird. Deshalb wurden bereits verstärkte Sicherheitsvorkehrungen getroffen. So wird das Krankenhaus bewacht und die Journalisten müssen einen Sicherheitsabstand von 200 Metern halten.

Das Baby soll nicht öffentlich zur Schau gestellt werden

Nicolas Sarkozy und seine Frau halten sich mit Informationen über die Schwangerschaft und das Baby bedeckt. Zu Beginn seiner Amtszeit wurde die mediale Zurschaustellung des Präsidenten eher kritisch beäugt. Daher soll es keine Fotos des Neugeborenen geben und auch die Geburt soll nicht öffentlich verkündet werden. Carla Bruni-Sarkozy möchte auch aus einem anderen Grund nicht über die Geburt des ersten gemeinsamen Babys des Paares sprechen: Sie ist sehr abergläubisch.

Bildquelle: gettyimages


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?