Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Baby Spielzeug

Aktivitäten mit dem Baby

Baby Spielzeug

Kaum ist Dein Baby gesund und munter auf der Welt, entdeckt es seinen Spieltrieb. Babyspielzeug sollte die Entwicklung Deines Kindes fördern. Mit einfachen Tricks kannst Du Spielsachen für Dein Baby selbst basteln und Deinem Baby so eine Mischung aus gebasteltem und gekauftem Spielzeug anbieten.

Selbst gebasteltes Spielzeug - eine Alternative?

Gutes Spielzeug kann man auch selbst basteln
Spielzeug fürs Baby muss nicht teuer sein

Dein Baby entwickelt früh den Drang zum Spielen. Es will alles anfassen und nimmt alles in den Mund. Daher braucht Dein Baby ganz spezielles Spielzeug. Spielend sollen bei dem Kind Motorik und Intellekt gefördert werden. Denn Babys lernen beim Spielen. Selbst gemachtes Spielzeug ist hierfür nicht immer optimal. Zwar kann sich Dein Baby stundelnlang mit einer raschelnden Papiertüte beschäftigen, dennoch braucht es auch Spielzeug, das von Experten für eine optimale Entwicklung hergestellt wurde. Daher solltest Du Deinem Baby eine Mischung aus selbst gebasteltem und gekauftem Spielzeug anbieten.

Spielzeugkauf: Worauf Du achten solltest

In letzter Zeit haben Rückrufaktionen von Spielwarenherstellern die Schlagzeilen dominiert. Dies führte zu einer großen Verunsicherung von Eltern. Womöglich fragst auch Du Dich: Welches Spielzeug ist für mein Baby geeignet und woran erkenne ich Mangelware? Beim Spielzeugkauf solltest Du auf bestimmte Prüfzeichen achten. Diese geben Dir die Sicherheit, dass es sich um einwandfreie Spielwaren handelt, die Dein Kind in der Entwicklung unterstützen. So genannte GS-Zeichen, die für Qualität stehen sind beispielsweise „TÜV-Proof", „spiel gut“ oder das „LGA“-Qualitätszertifikat.

Es gibt Spielzeug, das keines von diesen Siegeln aufweist. Dann entscheidest Du selbst, ob das Spielzeug geeignet ist oder nicht. Scharfe Ecken, Splitter oder ein chemischer Geruch weisen auf eine schlechte Qualität hin. Bei der Farbe solltest Du darauf achten, dass sie speichelfest ist. Eine Verletzungsgefahr sollte Du dabei weitestgehend ausschließen können. Das heißt: keine scharfen Kanten oder Kleinteile, die verschluckt werden könnten. Spielzeug, das Geräusche macht, ist für Dein Baby gut geeignet um den Hörsinn optimal zu fördern. Dennoch solltest Du hier auf die Lautstärke achten. Zu laute Sirenen oder Spieluhren können Babys Gehör schaden.

Spielzeug basteln leicht gemacht

Mit einigen Tricks und ein bisschen Fantasie kannst Du für Dein Baby ein ganz individuelles Spielzeug basteln. Auch wenn hier die höchste Sicherheitsstufe gilt, kannst Du Deinem Kind mit alltäglichen Dingen eine Freude bereiten. Die einfachsten Alltagsgegenstände machen Deinem Baby großen Spaß. Du kannst beispielsweise eine kleine PET-Flasche mit Reis befüllen und mit schadstofffreier wasserfester Farbe bunt bemalen – fertig ist die individuelle Rassel für Dein Baby. Auch Stoffreste oder einzelne Socken sind ein tolles Spielzeug. Stoffreste kannst Du beispielsweise mit Knöpfen und Glöckchen besticken. Achte aber darauf, die Knöpfe oder Glöckchen sehr gut festzunähen, sodass Dein Baby sie nicht abreißen kann. Eine Socke kannst Du zum Beispiel mit Nüssen oder Reis befüllen. Schon hat Dein Kind ein tolles Spielzeug, um seinen Tastsinn zu fördern.

Mit Fantasie und einfachen Mitteln kannst Du tolles Spielzeug für Dein Baby basteln. In Kombination mit gekauftem Spielzeug, aus dem Handel gibst Du Deinem Baby die Möglichkeit abwechslungsreich zu spielen und zu lernen. Diese schon in der frühesten Kindheit antrainierte Art zu Lernen wird in der späteren Schulzeit ihre Wirkung zeigen: Wer früh mit dem Lernen beginnt, dem fällt es später leichter.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich