Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Frühgeburt in 25. SSW

Die Entwicklung des Frühchens

Frühgeburt in 25. SSW

Bei einer Frühgeburt in 25. SSW hat das Baby in der Regel gute Überlebenschancen. Alle wichtigen Organe sind zwar grundlegend entwickelt, können aber noch nicht eigenständig ihre Funktion aufnehmen und müssen medizinisch unterstützt werden. Wachstum und Gewichtszunahme sind bei einer Frühgeburt in 25. SSW besonders wichtig.

Kommt es zu einer Frühgeburt in 25. SSW, sind die Überlebenschancen des Babys gut, sofern keine angeborenen oder mit der Geburt erworbenen Gesundheitsschädigungen vorliegen. Ärzte sind in diesem Stadium einer Frühgeburt erstmals dazu verpflichtet, alle lebensrettenden und lebenserhaltenden Maßnahmen zum Wohle des Kindes zu ergreifen, gegebenenfalls auch gegen den Willen der Eltern. Vor der 25. Woche liegen intensivmedizinische Maßnahmen noch im Ermessen der Ärzte. Bei adäquater medizinischer Versorgung liegt die Überlebenschance nach einer Frühgeburt in 25. SSW bei 60 bis 80 Prozent.

Gute Überlebenschancen bei einer Frühgeburt in 25. SSW

Bei einer Frühgeburt in 25. SSW ist das Baby ungefähr 33 cm groß und wiegt zwischen 600 und 800 Gramm. Die Lungen des Babys sind zu diesem Zeitpunkt zwar bereits ausgebildet, die Atmung muss aber noch überwacht werden, da die Atmung im Mutterleib in 25. SSW noch ausschließlich über die Nabelschnur erfolgt und die Lungen in der Gebärmutter noch nicht mit Sauerstoff gefüllt waren. Die eigenständige Atmung über die Lungen muss bei einer Frühgeburt in 25. SSW noch erlernt werden, weshalb eine künstliche Beatmung durch Intubation nach der Geburt in der Regel notwendig ist. Auch muss der Herzschlag des Babys überwacht werden, da er bei einer Frühgeburt in der 25. Schwangerschaftswoche noch nicht rhythmisch ist und sich mit fortschreitender Entwicklung einpendeln muss. Bei einer Frühgeburt in 25. SSW ist für das Baby vor allem eine stetige Gewichtszunahme wichtig. Eine Zunahme von mindestens 85 Gramm pro Tag ist normal. Da das Baby bei einer Frühgeburt in der 25. Woche oft noch zu schwach ist, um selbst zu saugen, wird es in der Regel mit der Flasche ernährt, um eine kontinuierliche Gewichtszunahme zu gewährleisten. Auch ist oft noch eine Unterbringung im Wärmebett notwendig, da das Baby den Temperaturhaushalt in diesem Entwicklungsstadium noch nicht alleine regulieren kann. Da das Immunsystem des Babys bei einer Frühgeburt in 25. SSW noch stark geschwächt ist, ist eine Quarantäneunterbringung im Inkubator mit strengen Hygienevorschriften zudem unerlässlich, um dem Risiko einer Infektion vorzubeugen.

Bei einer Frühgeburt in 25. Schwangerschaftswoche sind die Überlebenschancen des Babys recht gut. Wichtige Organfunktionen müssen aber noch medizinisch unterstützt werden, damit der kleine Organismus zu Kräften kommen und seinen selbstständigen Weg ins Leben finden kann. Sofern keine Komplikationen auftreten, kann ein Baby nach einer Frühgeburt in 25. SSW häufig nach wenigen Wochen nach Hause entlassen werden.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich