Impfungen bei Kindern

Ein Drittel aller Eltern stehen Impfungen für Kinder skeptisch gegenüber.

Nicht alle Eltern wollen ihr Kind impfen lassen.

Viele Eltern sind skeptisch gegenüber Impfungen.

Nicht alle Eltern halten Impfungen bei Kindern für sinnvoll. Laut einer Studie der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) zum Thema Impfungen bei Kindern, wurden deutschlandweit 3000 Mütter und Väter zu ihrer Meinung befragt. Fast ein Drittel aller Eltern Bedenken ihre Kinder impfen zu lassen. Viele dieser Eltern befürchten, dass die Impfungen bei den Kindern Nebenwirkungen hervorrufen könnten. Besonders bei Masern, Hepatitis B und Keuchhusten, ist der Impfschutz nicht flächendeckend.

Die Folge ist eine steigende Zahl von Maserinfektionen bei Kindern. Die BZgA warnt vor einem zu sorglosen Umgang mit der Erkrankung. Die Experten appellieren an die Eltern und fordern dazu auf, Kinder wieder verstärkt impfen zu lassen. Die Mehrheit der Eltern (64 Prozent) steht den Impfungen für ihre Kinder aber ohne Vorbehalte gegenüber.


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?