Mit Kindern unterwegs

Ob es nur die Fahrt zum Kindergarten ist, ein kleiner Wochenendausflug oder die lange Urlaubsfahrt – wenn Du mit Kindern im Auto unterwegs bist, ist Sicherheit das A und O. Neben der Sicherheit gibt es aber auch noch andere Punkte, die Du beachten solltest.

Keine Ausnahmen bei der Sicherheit

Reisen mit einer Babyschale

Mit einer Babyschale steht einer entspannten Reise nichts im Weg

Bereits seit 1998 ist es Pflicht, Kinder bei der Mitnahme im Auto in einem „Kinderrückhaltesystem“ – also einem Kindersitz – zu sichern. Bei Zuwiderhandlung drohen ein Bußgeld von 40 Euro und ein Punkt in Flensburg. Im Falle eines Unfalls droht natürlich weitaus Schlimmeres, nämlich eine schwere Verletzung des Kindes.

Trotz der Gefahr ist jedes 2. Kind nicht richtig gesichert. Wie die Bundesanstalt für Straßenwesen festgestellt hat sind die Folgen alarmierend: Täglich verunglücken 84 Kinder auf Deutschlands Straßen.

Vor allem bei kurzen Autofahrten unterschätzen Eltern oft die Gefahr für Kinder und achten nicht darauf, ob das Kind korrekt angeschnallt ist. Aber auch bei geringen Geschwindigkeiten kann viel passieren. Die Wucht eines Unfallaufpralls bei 50 km/h ist mit einem Sturz aus 10 Meter Höhe zu vergleichen. Also sei auch bei kurzen Fahrten immer aufmerksam bei der Sicherung Deines Kindes.

Was ist zu beachten?

Am wichtigsten ist ein altersgerechter Kindersitz. Außerdem sollte Dein Kind gut angeschnallt sein, das heißt der Gurt muss straff sitzen und darf nicht zuviel Spielraum haben. Kindersitze garantieren, dass der Gurt nicht am Hals Deines Kindes einschneidet. Beim Transport in einer Babyschale wird diese entgegen der Fahrtrichtung montiert. Wenn Du die Babyschale auf dem Beifahrersitz anbringst muss der Beifahrerairbag deaktiviert werden. Die Kindersicherung der hinteren Fahrzeugtüren sollte aktiviert sein, damit Dein Kind nicht bei voller Fahrt die Tür öffnen kann.

Sicher und entspannt am Reiseziel ankommen

Sicher und entspannt unterwegs mit der ganzen Familie

Entspannte Fahrt für alle

Achte bei Autofahrten mit Kindern auf einen ruhigen Fahrstil und fahre besonders umsichtig. Vor allem bei langen Fahrten solltest Du genügend Pausen einplanen und mit Deinem Kind ein wenig frische Luft schnappen. Gesunde Snacks für Zwischendurch sind ebenso wichtig wie Beschäftigungsmöglichkeiten für Dein Kind. Mit Bilderbüchern, Hörspielen oder Reisespielen kann sich Dein Kind gut die Zeit vertreiben.

Auch bei Fahrten mit einem Mietwagen im Urlaub ist es besser, den gewohnten Kindersitz mitzunehmen. Um dies zu ermöglichen haben die meisten Kindersitze eine Flugzeugzulassung. Einem sicheren Urlaub steht also nichts im Wege.


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • mamisophi am 20.09.2011 um 15:07 Uhr

    Ich finde es unmöglich, wenn Eltern ihre Kinder ohne Kindersitz mitnehmen.

    Antworten