Kita-Krise

Berliner Kita kündigt mehr als 100 Verträge für Kinder

Berliner Kita kündigt mehr als 100 Verträge für Kinder

Es ist DAS Leid-Thema Nummer 1 aller Eltern: die Kitasuche. Bereits seit Jahren herrscht in Deutschland, vor allen Dingen in den Großstädten, Personalmangel. Die Folge: Kitas schließen, werden nicht in vollem Rahmen genutzt oder stehen sogar vollständig leer. Viele Eltern bekommen erst gar keinen Betreuungsplatz für ihre Kinder, obwohl sie rechtlich gesehen einen Anspruch darauf haben. Eine Kita in Berlin-Tempelhof kündigte nun überraschend über 100 Betreuungsverträge. 

Für die Eltern muss es eine Nachricht aus der Hölle gewesen sein. Die Kita „Notenzwerge“ in Tempelhof kündigte vergangene Woche auf Grund von Personalmangel 113 Eltern den Kitaplatz, wie unter anderem die „Berliner Zeitung“ berichtet. Demnach brauchen viele Kinder bereits ab März einen neuen Betreuungsplatz. Einen solchen Fall gab es bisher noch nie in der Hauptstadt.

„Am Anfang war ich wirklich verzweifelt. Wie geht es jetzt weiter?“, äußert sich Mutter Jessica Fengler zu der Kündigung. Mittlerweile verspüre sie nur noch Wut im Bauch. Auch andere Eltern sind über die Situation schockiert, fürchten um ihre Existenz und wissen keinen Ausweg, wie du hier im Video sehen kannst:

Alle Mühen des Trägers waren vergebens, immer wieder fielen Erzieherinnen aus, meldeten sich krank und die Betreuung der Kinder war nicht mehr sichernzustellen. Laut Gotthard Dittrich, Geschäftsführer der Rahn Education, eine fatale Situation, deren Ausweg aber nicht abzusehen war.

Das der Personalmangel nicht nur in Berlin ein Problem ist, zeigt der Fall einer Schule in Sachsen-Anhalt. Zunächst fällt dort der Unterricht auf Grund von Krankmeldungen und fehlenden Vertretungslehrern aus, später übernehmen sogar Siebtklässler das Unterrichten der Grundschüler. Wahrlich kein Ersatz für richtige Lehrer. Eine andere Lösung ist bisher allerdings, wie in Berlin, nicht in Sicht.

Was sagst du zu der Situation in Berlin? Bist du vielleicht sogar selbst Mama und befürchtest, dass so etwas auch in der Kita deines Kindes passieren kann? Wie steht es um die freien Kita-Plätze in deinem Wohnort? Wir freuen uns sehr auf deine Meinung in den Kommentaren hier oder auf Facebook!

Bildquelle:

istock/zsv3207

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich