Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Eltern & Kind
  3. Besser lernen durch Stehschreibtische

In US-Schulen

Besser lernen durch Stehschreibtische

Kinder haben von Natur aus einen hohen Bewegungsdrang und daher oft Schwierigkeiten damit, länger stillzusitzen. Doch gerade in der Schule sollen sie dies gleich für mehrere Stunden am Tag – obwohl langes Sitzen nicht gerade gut für die Entwicklung ist. Einige Schulen in den USA führen daher nun Stehschreibtische ein, an denen die Kinder besser lernen können sollen.

Menschen, die im Büro arbeiten, sitzen Tag für Tag gleich mehrere Stunden an ihrem Schreibtisch – und plagen sich deswegen mit Rückenschmerzen und einer ungesunden Haltung. Warum also werden Kinder in der Schule bereits in sehr jungen Jahren an das lange Sitzen gewöhnt? Da viele Studien sich einig sind, dass Stehen gesünder ist als Sitzen, führen Schulen in den USA testweise Stehschreibtische ein – mit guten Ergebnissen! Wie „Today.com“ berichtet, sollen die Schüler im Stehen nicht nur etwas für ihre Haltung und ihre Gesundheit tun, sondern auch besser lernen.

Besser lernen an Stehschreibtischen
An Stehschreibtischen sollen Kinder besser lernen können.

In der Alexandria Country Schule in Virginia lernen die Fünft- bis Achtklässler nicht mehr an den gewohnten Sitzpulten, sondern an höhenverstellbaren Stehschreibtischen. „Studien zeigen ganz deutlich, dass Stehen sehr viel gesünder ist als Sitzen und wir wollten etwas Gewagtes tun“, berichtet Schulleiter Scott Baytosh – und ist damit nicht der Einzige. Mehrere Schulen setzen inzwischen auf die Möglichkeit für ihre Schüler, im Stehen zu lernen und sich dabei zu bewegen. In der Alexandria Schule sind die Stehschreibtische beispielsweise mit der sogenannten „fidget bar“ („Zappelstange“) ausgestattet, auf der die Kinder ein Bein abstellen und hin- und herschwingen können.

Bewegung hilft Kindern, besser zu lernen

Die ersten Tests zeigen, dass Kinder an Schulen mit Stehschreibtischen tatsächlich besser lernen. Die Ergebnisse in verschiedenen Fächern haben sich um 10 bis 15 Prozent verbessert. Auch die Schüler sind von den neuen Möglichkeiten im Klassenraum begeistert. Man sollte ihnen jedoch auch die Option geben, sich auf Wunsch hinzusetzen. Der Umbau einer Grundschule in eine solche gemischte Sitz- und Steh-Umgebung koste ungefähr 150.000 US-Dollar. „Wenn diese Schreibtische 15 bis 20 Jahre halten, ist dies zwar ein einmaliger hoher Kostenpunkt, aber auch eine langlebige Investition in die Gesundheit unserer Kinder“, findet Juliet Starrett, Mutter eines Schülers der Vallecito Grundschule in North Carolina, die dabei half, Geld für die Tische zu sammeln.

Stehen, bewegen und herumzappeln, ohne andere Schüler zu stören oder vom Stuhl zu fallen – das klingt nach einer wahrlich positiven Lernatmosphäre! Da Kinder an Stehschreibtischen erwiesenermaßen besser lernen sollen, wünschen wir uns natürlich auch welche in den deutschen Klassenzimmern.

Bildquelle: iStock/shalamov