Beyoncé mit Baby zuhause

Beyoncé und ihr Ehemann Jay-Z sind mit der kleinen Blue Ivy nach Hause gekommen. Die Familie soll bereits seit Dienstag, den 10. Januar, wieder zuhause sein.

Am Dienstag, den 10. Januar, hat die Sängerin Beyoncé mit ihrem Töchterchen Blue Ivy die Klinik verlassen. Der stolze Vater Jay-Z holte die beiden ab. Dabei waren auch Sicherheitskräfte in mehreren Geländewagen, die für die Sicherheit der Familie sorgten.

Beyoncé verlässt heimlich die Klinik

Laut der „New York Daily News“ hatte Beyoncé mit ihrem Töchterchen um 1.30 Uhr die Klinik durch einen Hintereingang verlassen. Die Aktion sei sehr präzise und militärisch vor sich gegangen und es hätten mehrere abgedunkelte SUVs vor dem Lenox Hill Hospital gewartet. Erste Fotos der Kleinen werden in den US Medien auf bis zu 800.000 Euro spekuliert.

Beyoncé im Mutterglück

Beyoncé ist mit Töchterchen Blue Ivy schon wieder zuhause.


Beyoncés Baby wird verwöhnt

Beyoncé und Jay-Z sollen bereits mehr als eine Million Euro für die Babyausstattung bezahlt haben. So soll die kleine Blue Ivy ein Schaukelpferd für 400.000 Euro besitzen sowie einen Hochstuhl, der mit Swarovski-Steinen verziert ist. Auch prominente Freunde wie Kelly Rowland, Kanye West oder Rihanna haben bereits Geschenke geschickt. Von ihrem Vater bekam die Kleine ein ganz besonderes schönste Geschenk: Seit Montag ist auf Jay-Z‘s Internetseite „Life and Times“ der Song „Glory“ zu hören, in dem er sein kleines Töchterchen unter anderem mit den Worten „Meine größte Schöpfung warst Du“ besingt.

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?