Brustkrebs: „Mammobil“ im Saarland erfolgreich

Seit Anfang Juli ist die mobile Mammographie-Einheit – das Mammobil – erfolgreich im Saarland unterwegs.

Brustkrebs Früherkennung

Eine mobile Mammografie-Station zur Brustkrebsvorsorge

Um die Brustkrebs-Früherkennung flächendeckender anzubieten, tourt seit Juli das sogenannte „Mammobil“ durch das Saarland. Ein Truck mit einer mobilen Mammographie-Ausstattung, soll Frauen die Untersuchung näher bringen. Im Vorfeld werden alle Frauen, die Anspruch auf eine kostenfreie Mammographie haben, zur Untersuchung im „Mammobil“ eingeladen. Anspruch haben alle Frauen zwischen 50 und 69 Jahren.

Im Saarland konnte bisher bei 900 von 4000 eingeladenen Frauen eine Früherkennungs-Mammographie durchgeführt werden. Saarlands Gesundheitsminister Weisweiler freut sich über die gute Annahme des Projekts zur Brustkrebs-Früherkennung und betont: „Regelmäßige Vorsorge ist die beste Grundlage für eine frühzeitige und erfolgreiche Behandlung – ich hoffe, dass die Saarländerinnen auch weiterhin so aktiv die Früherkennungsmammographie wahrnehmen werden.“

Das „Mammobil“ ist auch in den anderen Bundesländern unterwegs, um Frauen zu erreichen, die in Gegenden mit geringer medizinischer Infrastruktur leben.


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • Koelnmum am 15.08.2011 um 18:02 Uhr

    Finde das ist ein gute Idee, Brustkrebs Vorsorge sollte echt jede Frau ernst nehmen.

    Antworten