Elterngeld: CDU-Chef zweifelt

CDU-Chef Volker Kauder stellt die aktuellen Regelungen des Elterngelds in Zweifel. Er möchte die deutsche Familienpolitik ab 2013 auf den Prüfstand stellen.

Volker Kauder

Kauder zweifelt am Elterngeld

CDU-Fraktionschef Volker Kauder zweifelt am Elterngeld in seiner aktuellen Regelung. Der Politiker vertritt laut der Neuen Osnabrücker Zeitung die Meinung, dass man „mit Geld keinen Kindersegen erreichen wird“. Die Kinderarmut in Deutschland werde das Elterngeld nicht beheben können, da spielen „ganz andere Dinge eine Rolle“. Erst vor wenigen Wochen hatte das EU-Statistikamt Eurostat mitgeteilt, dass im Jahr 2010 in Deutschland so wenige Kinder geboren wurden wie fast nirgendwo in Europa. Das Statistische Bundesamt veröffentlich heute hingegen, dass die deutsche Geburtrate im vergangenen Jahr so hoch war wie schon seit 1990 nicht mehr.

Mehr Wahlfreiheit für Eltern

Kauder stellt jedoch das Elterngeld nicht grundsätzlich in Frage. Er plädiert vielmehr für mehr Wahlfreiheit und ein verbesserte Ganztagsbetreuung. Gleichzeitig betonte er: „Mütter, die zu Hause bleiben, sind nicht altmodisch“. Er unterstütze das ab 2013 vorgesehene Erziehungsgehalt für Mütter („Herdprämie“) ausdrücklich.

Bildquelle: gettyimages


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?