Elterngelddiskussionen in der Koalition

Nachdem CDU-Chef Volker Kauder in der vergangen Woche offen Kritik am Elterngeld geübt hatte, hat die Diskussion nun auch den Rest der Koalition erreicht.

Das Elterngeld wird in der Koalition diskutiert.

Die Koalition diskutiert über das Elterngeld.

Gegenüber der Neuen Osnabrücker Zeitung hatte Volker Kauder in der vergangen Woche harsche Kritik am Elterngeld geübt. Damit hat er eine Diskussion innerhalb der Koalition entfacht: Immer mehr Politiker von CDU, CSU und FDP äußern sich über das Elterngeld. CSU-Fraktionsgeschäftsführer Stefan Müller beispielsweise ist beim Thema Elterngeld mit Kauder einer Meinung. „Mit Milliardeninvestitionen für Eltern und Vätermonate kann sich der Staat eine höhere Geburtenrate nicht erkaufen“, sagte er gegenüber dem Spiegel.

Uneinigkeit über Elterngeld und Betreuungsgeld

Andere Politiker wollen hingegen unbedingt am Elterngeld festhalten. CSU-Vizegeneralsekretärin Dorothee Bär sieht in ihm einen „zentralen Baustein der Familienpolitik“. Das sieht die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) genauso. Sie stehe hingegen dem Betreuungsgeld kritisch gegenüber, wie sie der WamS sagte. Dieser Meinung ist auch FDP-Chef Philip Rösler, wie er gegenüber der BamS bestätigte: „Die Haushaltslage ist angespannt und deshalb gehört das Betreuungsgeld auf den Prüfstand.“ Das Betreuungsgeld von 150 Euro im Monat soll ab 2013 an alle Eltern bezahlt werden, die ihre Kinder selbst betreuen.

Bildquelle: gettyimages


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?