Jessica Simpson: Erst das Baby

Nachdem es schon länger Gerüchte um eine eventuelle Schwangerschaft der Sängerin gegeben hatte, steht Jessica Simpson nun offiziell zu ihrer Schwangerschaft und verschiebt auch ihre Hochzeitspläne.

Weder Jessica Simpson noch ihr Verlobter Eric Johnson hatten mit der freudigen Nachricht gerechnet, gab die Blondine nun in einem Gespräch mit „Access Hollywood“ zu. Nachdem sie einen Schwangerschaftstest gemacht habe, der positiv ausfiel, habe sie ihrem Verlobten die Nachricht überbracht. Beide seien zunächst in einem Schockzustand gewesen, gestand Jessica Simpson. Nun fühle sie sich aber wohl und könne die Schwangerschaft genießen, die bisher ohne Probleme verlaufe. Bis auf die typischen Gelüste nach Süßem und Salzigem sei ihr die Schwangerschaft „ein guter Freund“.

Jessica Simpson will später heiraten

Eine Hochzeit vor der Geburt des Babys komme für die 31-jährige jedoch nicht in Frage. Einen festen Termin für die Hochzeit mit dem Footballspieler Johnson habe es ohnehin noch nicht gegeben. Nun entschied sich Jessica Simpson bewusst dafür, sich erst einmal nur auf ihre Schwangerschaft zu konzentrieren. In einem Interview mit „Entertainment Tonight“ verriet sie, dass sie momentan zu sehr mit anderen Dingen beschäftigt sei und lieber etwas Ruhe haben wolle. Sie wolle keine Braut sein, die von ihren Hormonen gesteuert sei.

Jessica Simpson wartet mit Hochzeit

Jessica Simpson will sich jetzt auf ihre Schwangerschaft konzentrieren


Jessica Simpson wollte Baby geheim halten

Am liebsten hätte Jessica Simpson auch die Schwangerschaft, die vor einem Monat bekannt wurde, noch länger geheim gehalten. Sie hätte gerne noch etwas mehr Zeit mit Familie, Freunden und ihrem Verlobten gehabt, in der nur der engste Kreis das Geheimnis gekannt hätte, aber das Babybäuchlein sei nicht mehr zu übersehen gewesen. Das Kind soll im Frühjahr nächsten Jahres zur Welt kommen.

Bildquelle: gettyimages


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • lieblingsschuh am 11.11.2011 um 15:30 Uhr

    Jessica Simpson hat da ja eine interessante Herangehensweise. Aber ich verstehe sie da schon

    Antworten
  • Limonenbieber am 11.11.2011 um 12:30 Uhr

    Ich fine ihre Entscheidung gut. So kann sie sich voll und ganz auf ihre Schwangerschaft konzentrieren. Eine Hochzeit zu planen ist zwar schön, aber auch streßig und diesen Streß würde das ungeborene Kind mitbekommen, was wiederum nicht so gut ist.

    Antworten
  • Ohlalu am 10.11.2011 um 14:14 Uhr

    Ich verstehe auch, dass Jessica Simpson erst nch der geburt heiraten will. Erstens bedeutet es weniger Stress in der Schwangerschaft, außerdem ist man fitter, wenn es ums Feiern geht und ich denke, dass Hochzeitskleid, dass sie sich vorstellt, entspicht nicht einem Umstandskleid.

    Antworten
  • DirtyDiana87 am 10.11.2011 um 13:57 Uhr

    Vernünftig so! Weniger Streß für Jessica, heißt auch weniger Streß fr das Kind. Und das ist ja schließlich gesund!

    Antworten
  • mamilike am 10.11.2011 um 13:03 Uhr

    Ich bin ja echt mal gespannt auf das Baby von Jessica Simpson, kann ja eigentich nur hübsch werden, bei der Mami!

    Antworten
  • rosabienchen am 10.11.2011 um 12:34 Uhr

    Find ichauch gut, alles zu seiner Zeit 🙂

    Antworten
  • Lego_Mami am 10.11.2011 um 12:22 Uhr

    Ich glaube, ich würde auch erst mal das Baby bekommen und danach heiraten! Jessica Simpson macht das schon ganz richtig 😉

    Antworten