Kate Middleton erwartet ihr zweites Kind im April

Lange wurde spekuliert, wann Kate Middleton ihr zweites Kind zur Welt bringen werde. Nun gab der Palast in einer offiziellen Meldung den ungefähren Geburtstermin bekannt. Ein genaues Datum steht jedoch nach wie vor nicht fest.

Kate Middleton: Ein grober Termin steht fest

Es war eine freudige Nachricht für die Engländer, als Anfang September die Schwangerschaft von Kate Middleton verkündet wurde. Von Tag eins an begannen auch gleich die Spekulationen: Wann wird das Baby zur Welt kommen? Ist es ein Junge oder ein Mädchen? Und wie wird es bloß heißen? Zumindest eines der Geheimnisse hat der Palast nun gelüftet. Die Rechenkünstler und Palastexperten hatten es schon vermutet, nun ist auch offiziell bestätigt worden, dass Kate Middleton ihr zweites Baby im April zur Welt bringen wird: „Ihre Hoheiten, der Herzog und die Herzogin von Cambridge sind erfreut, bestätigen zu können, dass sie im April 2015 ein Baby erwarten.“

Kate Middleton bei einem Termin.

Kate Middleton wird im April ihr zweites Baby zur Welt bringen.


Kate Middleton: Erster Auftritt seit Schwangerschaft

Gleichzeitig gab der Kensington Palast noch weitere glückliche Neuigkeiten bezüglich Kate Middleton bekannt. „Die Herzogin ist weiterhin von Hyperemesis Gravidarum betroffen, aber ihr Zustand verbessert sich stetig“, hieß es offiziell. Der Frau von Prinz William soll es mittlerweile wieder so gut gehen, dass sie morgen ihren ersten öffentlichen Auftritt seit ihrer Schwangerschaft wahrnehmen wird. Wie „US Magazine“ berichtet, wird Kate Middleton zusammen mit Prinz William den Premierminister von Singapur Tony Tan Keng Yam und dessen Frau in London begrüßen. Am Abend wird es dann auch gleich weitergehen zum Naturkundemuseum, wo die Verleihungszeremonie des Wildlife Photographer of the Year 2014 Award stattfinden wird.

Kate Middleton geht es wieder besser

Dass Kate Middleton sich endlich wieder in der Öffentlichkeit zeigen wird, ist für viele eine Erleichterung. Die Herzogin litt im ersten Schwangerschaftsdrittel, wie bereits während ihrer ersten Schwangerschaft mit Prinz George, an Hyperemesis Gravidarum. Die schlimme Form der Schwangerschaftsübelkeit sorgt dafür, dass die Betroffenen sich Tag und Nacht übergeben müssen, auch wenn ihr Magen eigentlich leer ist. Bettruhe ist in diesem Fall dringend nötig und oft ist auch eine zusätzliche Flüssigkeitszufuhr angeraten. Kate Middleton zählt allerdings scheinbar noch zu den „glücklichen“ Frauen, die nur im ersten Trimester unter der Hyperemesis Gravidarum leiden. Bei einigen Frauen bleib die extreme Übelkeit sogar bis zur Geburt.

Im April ist es also soweit und Kate Middleton wird Royal Baby Nummer zwei zur Welt bringen. Nun da das Geheimnis gelüftet ist, können sich die selbsternannten Adelsexperten wieder der spannenden Namensfrage widmen. Die neueste Spekulation in Sachen royaler Babyname: Elizabeth Diana!


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?