Elternarbeit im Kindergarten

Elternarbeit im Kindergarten

Elternarbeit im Kindergarten

Der Kindergarten ist für Dein Kind ein prägender Teil seiner Kindheit. Hier verbringt es viel Zeit, lernt neue Freunde kennen und entdeckt jeden Tag ein bisschen mehr von der Welt. Verständlich, wenn Du Dich durch Elternarbeit im Kindergarten einbringen möchtest und die Entwicklung Deines Kindes begleiten willst. Es gibt viele Möglichkeiten, wie Du den Kita-Alltag Deines Kindes durch Elternarbeit im Kindergarten mitgestalten kannst.

Elternarbeit im Kindergarten: In der Kita gemeinsam wachsen

Der Kindergarten versteht sich als familienunterstützende Einrichtung, in der Dein Kind viele neue Eindrücke sammelt und sich stetig weiterentwickelt. Das bedeutet aber nicht, dass Du die Verantwortung in diesem Bereich auf den Kindergarten abschieben willst oder sollst. Nicht umsonst bezeichnen sich viele Kindergärten auch als Familienzentren. Elternarbeit im Kindergarten ist in den meisten Einrichtungen sehr willkommen, denn eine isolierte Erziehung durch die Betreuer und Erzieher ohne Einbeziehung Eurer individuellen Familienverhältnisse ist nicht ideal. Elternarbeit im Kindergarten bietet daher eine gute Möglichkeit für Dich, den Alltag in der Kita Deines Kindes aktiv mitzugestalten.

Elterarbeit im Kindergarten: Gemeinsames Basteln

Elternarbeit im Kindergarten ist wichtig.


Elternarbeit im Kindergarten: Was bedeutet das eigentlich?

Elternarbeit im Kindergarten ist im Prinzip das Gegenstück zur Arbeit mit Kindern. Dabei werdet Ihr als Eltern in die Erziehung und in die Alltagsgestaltung in der Kindertagesstätte mit einbezogen. Ganz wichtig ist bei der Elternarbeit im Kindergarten, dass sie nicht einfach als ein einseitiger Informationsfluss vom Erzieher zu den Eltern stattfindet, sondern dass die Zusammenarbeit auf Ideen- und Meinungsaustausch basiert. Du kannst Dich also aktiv in den Erziehungsprozess des Kindergartens einbringen. Prinzipiell ist die Elternarbeit im Kindergarten ein wesentlicher Baustein für einen gemeinsamen Lern- und Entwicklungsprozess, der ideal für Euch als Familie, aber besonders auch für die Entwicklung Deines Kindes ist.

Darum ist Elternarbeit im Kindergarten so wichtig

Elternarbeit im Kindergarten ist wichtig, da Familie und Kindergarten gemeinsam für das Wohlergehen Deines Kindes verantwortlich sind und beide durch die Erziehung entscheidenden Einfluss auf seine Entwicklung nehmen. Kindergartenarbeit kann nur dann erfolgreich sein, wenn der Kindergarten mit Euch Eltern kooperiert, da Ihr im hohen Maße die Entwicklung Eures Kindes prägt. So kann Dein Kind nur dann eine erfolgreiche Erziehung genießen, wenn Ihr als Eltern Eure Erfahrungen mit den Betreuern und Erziehern im Kindergarten austauscht. Elternarbeit im Kindergarten ist daher von großer Bedeutung.

Elternarbeit im Kindergarten: Was beinhaltet das?

Ein klassisches Beispiel für Elternarbeit im Kindergarten sind Elternabende. Hier hast Du die Gelegenheit, Dich direkt mit den Erziehern und Betreuern Deines Kindes auseinanderzusetzen und Dich mit ihnen auszutauschen. Dies ist besonders wichtig, wenn es Probleme oder Schwierigkeiten mit Deinem Kind gab, es sich also zum Beispiel mit anderen Kindern aus der Gruppe gestritten hat oder in anderer Weise auffällig geworden ist. Ohne Deine Hilfe können die Erzieher und Betreuer im Kindergarten solche Probleme meist nicht lösen, denn sie kennen weder Euren familiären Kontext und Erziehungsalltag, noch können sie Veränderungen alleine herbeiführen. Neben Elternabenden kann die Elternarbeit im Kindergarten außerdem Elterngespräche, Hausbesuche, Elternbeirat, Elternstammtische oder Elternrundbriefe beinhalten. Auch die Freizeitgestaltung gehört dazu, wie zum Beispiel die Elternmitarbeit bei Kindergartenveranstaltungen wie dem Sommerfest, dem Erntedankfest, Theateraufführungen oder der Adventsfeier.

Elternarbeit im Kindergarten: Elternabende

Die Elternabende sind ein wesentlicher Bestandteil der Elternarbeit im Kindergarten. Die Themen dieser Abende ergeben sich entweder aus der aktuellen Kindergartenarbeit oder auch aus den verschiedenen Wünschen der Eltern. Viele Kindergärten bieten es den Eltern an, spezielle Themen vorzuschlagen, die auf dem Elternabend diskutiert werden können. Wenn es sich dabei um ein Thema handelt, das außerhalb des Fachgebiets der Kindertagesstätte liegt, laden viele Kindergärten auch entsprechende Experten, die zu diesem Thema referieren, ein. Ihr Eltern erfahrt entweder durch Aushänge oder durch persönliche Einladungen von dem Elternabend. Die Elternarbeit im Kindergarten bei solchen Abenden kann unterschiedlich vonstatten gehen. Machen Kindergärten lassen sich die Eltern in Kleingruppen zusammenfinden, in welchen sie über das entsprechende Thema diskutieren und Fragen aufarbeiten können. Probleme, die dabei möglicherweise aufkommen, werden oft im Plenum diskutiert. Normalerweise finden im Jahr zwei bis drei Elternabende im Kindergarten statt. Für Eltern neuer Kindergartenkinder halten viele Kindergärten auch regelmäßig Informationsabende ab.

Elternarbeit im Kindergarten für Familien in Not

Bei der Elternarbeit im Kindergarten geht es aber nicht immer nur um Erziehungsfragen. Der Kindergarten kann auch Ansprechpartner sein, wenn Familien in eine Notsituation geraten. Dies trifft zum Beispiel auf Familien zu, die mit der Erziehung ihrer Kinder überfordert sind, und Unterstützung durch das Jugendamt brauchen. In diesem Fall kann die Elternarbeit im Kindergarten auch Netzwerkarbeit oder Alltagsbegleitung beinhalten und praktische Tipps geben.

Durch die Elternarbeit im Kindergarten kannst Du diese wichtige Zeit im Leben Deines Kindes aktiv mitgestalten. Dabei gibt es unterschiedliche Formen der Mitarbeit. Die Elternarbeit im Kindergarten ist nicht nur eine wertvolle Bereicherung für die Entwicklung Deines Kindes, sondern bietet auch Dir die Möglichkeit, mit ihm zusammen viel zu lernen.


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?