Was bedeutet Erntedank eigentlich?

Der Wald verwandelt sich in ein goldenes Blättermeer und die Tage werden merklich kühler: Der Herbst ist da! Nicht aus dem Herbst wegzudenken ist das Erntedankfest, das jedes Jahr Anfang Oktober gefeiert wird. Erntedank im Kindergarten ist für die Kleinen immer ein besonderer Spaß.

Am ersten Sonntag im Oktober wird überall in den Kirchen das Erntedankfest gefeiert. Der christliche Feiertag hat inzwischen auch in den meisten Kindergärten Einzug gehalten. Allerdings geht es beim Erntedank im Kindergarten meist nicht um die christliche Komponente. Das Fest wird stattdessen genutzt, um auch den Kleinsten schon die Natur, das Pflanzenwachstum und gesunde Ernährung näherzubringen. Wenn auch bei Euch Erntedank im Kindergarten begangen wird, ist es daher wahrscheinlich, dass die Vorbereitungen und das spezielle Programm schon ein, zwei Wochen früher losgehen, um genug Zeit zu haben, den Kindern wichtige Dinge rund um die Pflanzenwelt und den Nahrungsmittelanbau beizubringen. Heutzutage wird das Fest gerne als Grund für eine spezielle Projektwoche genutzt.

Was bedeutet Erntedank eigentlich?

Der Herbst bringt jede Menge Spaß!

Erntedank im Kindergarten feiern

Traditionell ist bei uns in Deutschland am ersten Sonntag im Oktober Erntedank. Seinen Ursprung hat das Fest, wie die meisten unserer Feiertage, im christlichen Glauben. So dankt man beim Erntedankfest Gott für seine Gaben in der Ernte. Daher fällt das Fest auch immer in die Herbstzeit. Ursprünglich wurde der Feiertag immer direkt nach der Ernte begangen. Natürlich ist das christliche Zelebrieren schon lange nicht mehr in jedem Kindergarten üblich – meist wird das Fest eher genutzt, um auf die Themen rund um die Nahrungmittelgewinnung einzugehen. Deinem Kind soll nahegebracht werden, woher Lebensmittel kommen, wie man sie anbaut, erntet und dann weiterverarbeitet. Erntedank im Kindergarten bietet viele Möglichkeiten, die Kinder an die Pflanzenwelt und eine gesunde Ernährung heranzuführen. Dabei werden natürliche Produkte in den Vordergrund gestellt, die traditionell in Deutschland angebaut und geerntet werden, wie Weizen, Mehl, Honig oder Äpfel. Auch frisches oder sogar selbst angebautes und geerntetes Gemüse sind beliebte Produkte.

Wie wird Erntedank im Kindergarten gefeiert?

Erntedank im Kindergarten ist ein willkommener Anlass, um den Kindern zu erklären, wo Lebensmittel eigentlich herkommen und wie kostbar sie sind. Denn dass die Äpfel und das Brot nicht im Supermarkt wachsen, ist vielen kleinen Stadtbewohnern gar nicht so klar. Da Kinder eine große Faszination für die Natur und alle großen und kleinen Lebewesen vom Käfer bis zum Pferd mitbringen, ist Erntedank im Kindergarten ein geeigneter Anlass für kleine Ausflüge, Spiele oder Basteleien, die den Kindern Riesenspaß machen. Bei den Exkursionen sollen Deinem Kind dabei die Vorgänge rund um die natürliche Nahrungsmittelproduktion gezeigt und erklärt werde. Beliebte Ausflugsziele sind zum Beispiel der Markt, Mühlen, traditionelle Bäckereien oder Bauernhöfe. Gerade in den letzten Jahren sind viele Mitmachbauernhöfe entstanden, auf denen die Kinder das Bauernleben nicht nur erklärt bekommen, sondern auch aktiv bei der Obst- und Gemüseernte mithelfen können.

Erntedank im Kindergarten: Bastelideen

Zu Erntedank im Kindergarten werden gerne Körbchen für Brot, Obst oder Nüsse gebastelt. Ältere Kinder können die Körbchen unter Anleitung der Erzieherinnen aus Pappe selbst basteln. Jüngere Kinder haben wahrscheinlich mehr Spaß daran, fertige Körbchen aus Pappe oder Holz lustig zu bemalen oder zu bekleben. Wenn Erntedank im Kindergarten mit einem großen Fest für Kinder und Eltern gefeiert wird, gestalten die Kinder auch meist einen Erntetisch, auf dem nicht nur Obst und andere Lebensmittel schön platziert werden, sondern auch passende Verzierungen in klassischen Herbstfarben wie braun, gelb, rot oder gold. Ein typisches Element des Erntedankfestes sind auch die Erntekronen. Oft werden daher zu Erntedank im Kindergarten mit den Kindern eigene Kronen aus Getreide gebastelt. Dadurch hat Dein Kind dann auch etwas Besonderes, das es an Erntedank tragen kann. Man kann auch Früchte-Mandala mit den Kindern legen, die dann in den nächsten Tagen nach und nach verspeist werden. Grundsätzlich gibt es viele schöne Ideen, um die Natur auch in die Bastelarbeiten Deines Kindes einfließen zu lassen.

Die Natur kennenlernen durch Erntedank im Kindergarten

Je nach räumlichen Möglichkeiten gibt es in manchen Kindergärten eh schon eigene kleine Obst- und Gemüsebeete, die die Kinder das Jahr über bestellen. Das ist natürlich ideal, da das Gemüse dann gerade rechtzeitig zum Erntedank im Kindergarten abgeerntet werden kann. Wenn eine eigene Küche vorhanden ist, wird gerne mit den Kleinen gekocht. Was gibt es Leckereres als eine selbst gekochte Gemüsesuppe aus selbst angebauten und frischen Zutaten aus dem eigenen Garten? Wenn Euer Kindergarten kein eigenes Gartenbeet hat, können auf einem Ausflug zum Bauernmarkt frisches Obst und Gemüse besorgt werden, dann sind die Zutaten immerhin selbst eingekauft. Dazu kann noch ein leckeres Erntebrot gebacken werden, in dem Nüsse und Früchte verarbeitet werden können. Dafür kann Dein Kind sogar vorher mit der Kornmühle das Korn mahlen – Ziel des ganzen Erntedank im Kindergarten ist es ja, den Kleinen bewusst zu machen, wie aufwendig die Lebensmittelherstellung ist. Sollte keine Küche vorhanden sein, bietet sich sonst auch ein Ausflug in den Wald mit schönem Kartoffelfeuer und Stockbrot an. So kommt Dein Kind in direkten Kontakt mit der Natur. Erntedank im Kindergarten ist für Deinen Schatz also nicht nur sehr lehrreich, sondern schmeckt auch noch richtig gut!

Erntedank im Kindergarten ist eine tolle Gelegenheit, um Deinem Kind die Natur näher zu bringen und ihm zu zeigen, wie aufwendig und schwierig die Nahrungsmittelproduktion wirklich ist. Das Fest kann für viele Projektausflüge zu Bauernhöfen oder Mühlen genutzt werden und auch Aktionen, bei denen Dein Schatz selbst mitkochen kann, sind eine tolle Erfahrung.

Bildquelle: iStock/tatyana_tomsickova

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?