Segelohren

Der Disneyfilm „Dumbo“ erzählt die rührende Geschichte von dem kleinen Elefanten, der wegen seiner zu groß geratenen Ohren gehänselt wird. Bis er es eines Tages allen zeigt und mit den riesigen Lauschern durch die Lüfte segelt. Auch Kinder mit abstehenden Ohren, die umgangssprachlich meist als Segelohren bezeichnet werden, kennen vielleicht das Gefühl, wegen ihrer Ohren aufgezogen zu werden. Dabei sind Segelohren gar nichts Schlimmes und gehören für viele Menschen zu ihrem ganz persönlichen Markenzeichen.

Segelohren – Dumbo lässt grüßen!

Prinz Charles, Jennifer Lopez und Kate Hudson sind berühmte Träger eines nicht seltenen Schönheitsmakels. Als abstehende Ohren oder Segelohren bezeichnet man Ohrmuscheln, die mehr als zwei Zentimeter Abstand zum Schädelknochen aufweisen oder in einem Winkel von mehr als 30 Grad abstehen. Grund dafür sind meist eine nicht oder nur zu schwach ausgebildete Ohrmuschelfalte (Anthelix) oder ein stark ausgeprägter innerer Ohrknorpel. Da die Fehlbildung keinen Einfluss auf das Hörvermögen hat und meist eine rein ästhetische Frage ist, sprechen Mediziner von einer Dysplasie ersten Grades. Segelohren können mit einer Operation wieder angelegt werden und häufig wird dies gemacht, um die Betroffenen vor Hänseleien zu bewahren, wie sie auch der kleine Elefant Dumbo über sich ergehen lassen musste.

Segelohren können operiert werden.

Wenn Dein Kind kein Problem mit seinen Segelohren hat, solltest Du es nicht zu einer Operation drängen. Du wirst sehen, die individuellen Ohren machen es auch in der Schule zu einem kleinen Star.


Segelohren: Hänseleien leider vorprogrammiert

Segelohren sind genetisch bedingt und tatsächlich kommt sogar eins von zwanzig Babys mit den anstehenden Ohren auf die Welt. Während sich die Fehlbildung bei vielen mit der Zeit wieder verwächst, leiden andere ihr ganzes Leben an den ungewöhnlichen Ohrmuscheln. Wenn Dein Kind Segelohren hat, sind diese für Dich wahrscheinlich ganz normal und Du findest Deinen Schatz so oder so wunderschön. Doch leider erkennen bereits im Kindergarten andere Kinder, dass bei Deinem Kleinen etwas anders ist. Vielleicht nennen sie ihn „Dumbo“ oder „Segelohr“ und ziehen ihn mit gemeinen Sprüchen auf. Einige Kinder stehen über solchen Hänseleien und lassen sich davon nicht aus der Ruhe bringen. Schließlich hat auch Dumbo am Ende allen gezeigt, was in ihm steckt! Dennoch leiden auch viele Kinder unter den Hänseleien Anderer und können in der Folge sogar psychische Beeinträchtigungen wie Minderwertigkeitskomplexe und Depressionen erleiden. Daher entscheiden sich viele Eltern, die Segelohren ihres Kindes noch vor der Einschulung operativ anlegen zu lassen.

Wie läuft die Segelohren-Operation ab?

Die Operation, bei der abstehende Ohren wieder angelegt werden, nennt man Otopexie. Sie wird vor allem bei Kindern meist unter Vollnarkose durchgeführt und dauert ungefähr eine Stunde. Je nachdem, auf welche Fehlbildung die Segelohren zurückgehen, können verschiedene Operationstechniken zum Einsatz kommen. Auch vom Arzt und der Klinik kann es abhängen, welche Methode zum Anlegen der Ohren gewählt wird. Die gängigste Praxis ist ein kleiner Schnitt hinter der Ohrmuschel, von wo aus etwas Knorpel entfernt oder in eine der optischen Norm entsprechende Position gebracht wird. Nach der Operation muss Dein Kind bis zu zwei Wochen lang einen Verband tragen und auch danach die Ohren schonen. Nachts hilft ein spezielles Stirnband, dass die Ohren nicht beim Schlafen am Kopfkissen abknicken. Mannschafts- und Kontaktsportarten, bei denen Bälle oder Teamkollegen an die operierten Segelohren kommen können, sollten auch noch eine Zeit lang gemieden werden. Die Otopexie verläuft in der Regel ohne größere Komplikationen und heilt gut ab, sodass man den Ohren Deines Kindes nicht mehr ansehen wird, dass sie früher einmal anders aussahen.

Ab wann können Segelohren operiert werden?

Ob Dein Kind Segelohren hat, merken Du und der Kinderarzt aufgrund der optisch leichten Diagnose schon sehr früh. Da sie jedoch keine Beeinträchtigung des Hörvermögens nach sich ziehen, müssen abstehende Ohren nicht zwangsweise behandelt werden. Außerdem verwachsen sich in vielen Fällen die Fehlbildungen wieder, sodass eine Operation gar nicht nötig ist. Wird Dein Kind jedoch bereits im Kindergarten wegen seiner Segelohren gehänselt, kannst Du etwa in diesem Alter, beziehungsweise kurz vor der Einschulung, eine Operation in Erwägung ziehen. Bei Kindern bis 14 Jahre übernimmt meist die Krankenkasse die Kosten, vor allem, wenn die Segelohren bereits eine psychische Beeinträchtigung darstellen. Der Eingriff kann jedoch auch noch im Erwachsenenalter durchgeführt werden, sodass Du Dein Kind später auch selbst entscheiden lassen kannst, ob es sein Aussehen auf diese Art verändern möchte. Wenn die abstehenden Ohren Dein Kind jedoch nicht stören, solltest Du es nicht zu der rein ästhetischen Operation überreden. Für viele Kinder gehören die besonderen Ohren zum Selbstbild einfach dazu und das solltest Du unbedingt bestärken.

Segelohren als charmanter Schönheitsmakel

Immer mehr Prominente machen es vor, dass auch ein kleiner Schönheitsmakel wie Male, Zahnlücken oder auch Segelohren längst kein Grund sind, sich unters Messer zu legen. Vielen Gesichtern verleihen die abstehenden Ohren sogar das gewisse Extra und ein freches, süßes Aussehen. Kate Hudson zum Beispiel betont ihre Segelohren mitunter sogar und trägt auf dem roten Teppich die Haare streng nach hinten und auch Will Smith sah bisher keinen Grund, seine abstehenden Ohren operieren zu lassen. Vielleicht sieht Dein Kind es ja genauso und findet seine Ohren machen ihn zu etwas ganz Besonderem.

Abstehende Ohren werden umgangssprachlich oft Segelohren genannt und liegen vor, wenn die Ohrmuschel aufgrund einer Fehlbildung mehr als zwei Zentimeter oder in einem Winkel von mehr als 30 Grad vom Schädelknochen absteht. Mit einer Otopexie können die Ohren operativ angelegt werden, wenn Dein Kind zum Beispiel unter Hänseleien leidet.


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • katha4321 am 22.09.2014 um 17:46 Uhr

    Ich würde auch wirklich nur was gegen Segelohren machen, wenn das Kind darunter leidet. Sonst ist es doch ganz charmant.

    Antworten
  • wimpernzange am 06.08.2014 um 09:55 Uhr

    Gerade bei Kindern sind Segelohren echt oft total niedlich

    Antworten
  • love_jack24 am 05.08.2014 um 17:32 Uhr

    Ich finde Segelohren eigentlich auch ganz niedlich. Bei vielen verwächst es sich ja aber auch wieder, also würde ich nicht voreilig was machen. Mein Baby hat auch ein bisschen Segelohren. Nicht sehr extrem, aber schon so leicht abstehend. Mal gucken, wie die Öhrchen sich noch entwickeln.

    Antworten
  • Candylane am 05.08.2014 um 09:40 Uhr

    Manchmal haben Segelohren sogar einen gewissen Charme. Ein Ex-Freund von mir trug Glatze und hatte Segelohren, das sah richtig süß aus 🙂

    Antworten
  • BinaBielefeld am 04.08.2014 um 12:59 Uhr

    Ich finde Segelohren gar nicht schlimm!

    Antworten