Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Gewichtsprobleme

Übergewicht bei Kindern

Übergewicht bei Kindern

Während Babyspeck und Pausbäckchen bei Deinem Säugling noch erwünscht und sinnvoll waren, sollte Dein Kind bis zum Eintritt in der Grundschule kein unnötiges Gewicht mehr mit sich herumschleppen müssen. Übergewicht bei Kindern wird zum immer größer werdenden Problem in unseren Industriegesellschaften und neben den Hänseleien, mit denen dicke Kinder oft zu kämpfen haben, leidet auch die Gesundheit. Daher ist es schleunigst an der Zeit für eine umfassende Therapie und Ernährungsumstellung!

Immer mehr Übergewicht bei Kindern

Ein kleines Speckröllchen hier, Pausbäckchen da und noch ehe man sich versieht wird aus dem Babyspeck ein bleibendes Gewichtsproblem. In der heutigen Gesellschaft mit Fernsehen, Fast Food und Co. wird Übergewicht bei Kindern mehr und mehr zum Problem. Jedes sechste Kind zwischen 3 und 17 Jahren hat zu viel auf den Rippen und jeder zweite bis dritte von ihnen ist sogar stark übergewichtig. Obwohl auch einige genetische Faktoren für Übergewicht bei Kindern verantwortlich sein können, spielen mangelnde Bewegung und unausgewogene Ernährung bei diesem Trend eine immer größere Rolle. Dabei geraten die Kinder häufig in einen Teufelskreis, aus dem sie nur sehr schwer wieder herauskommen: Weil sie sich nicht genug bewegen, sind sie dick und weil sie dick sind, bewegen sie sich nicht genug. Doch Übergewicht bei Kindern ist leider keine Lappalie, die mit einem „So bist du halt!“ schön geredet werdet kann, sondern bringt gesundheitliche und psychische Probleme für die Betroffenen mit sich. Um die Gewichtsprobleme wieder in den Griff zu bekommen, braucht Dein Kind daher Hilfe von allen Seiten. Neben einer professionellen Ernährungsumstellung und einer Therapie ist vor allem die Unterstützung der Familie von großer Bedeutung.

Übergewicht bei Kinder: Sport hilft
Sport und eine ausgewogene Ernährung sind die wichtigsten Faktoren, um Übergewicht bei Kindern zu vermeiden.

Übergewicht bei Kindern: Warum ist mein Kind zu dick?

Zu einem Großteil wird das Gewicht Deines Kindes von genetischen Ursachen bestimmt. Wenn die Eltern oder Großeltern dick sind, besteht eine größere Wahrscheinlichkeit für Übergewicht bei Kindern. Jedoch ist es eigentlich nur die Veranlagung, die weitergegeben wird. Das Kind kann dann also leichter dick werden, muss es aber nicht. Wenn Du von Anfang an auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung achtest und Dich viel mit Deinem Kind bewegt, kann es trotzdem schlank bleiben. Neben den genetischen Faktoren beeinflussen jedoch natürlich auch die tatsächliche Ernährung und die Bewegungsbereitschaft, ob Dein Kind übergewichtig wird. Fertiggerichte, Fast Food und zu viele Süßigkeiten tragen daher ebenso ihren Teil dazu bei, dass Übergewicht bei Kindern immer häufiger wird, wie mangelnde Bewegung durch stundenlanges Fernsehen oder Computerspielen. Wenn Du Dir unsicher bist, ob Dein Kind zu dick ist, kannst Du entweder mit dem Kinderarzt über Deine Befürchtungen sprechen oder ganz einfach selbst den Body-Mass-Index (BMI) Deines Kindes ausrechnen. Dazu teilst Du sein Gewicht in Kilogramm durch die Körpergröße in Metern zum Quadrat (z.B. 37kg / 1,40m x 1,40m) und vergleichst das Ergebnis mit einer entsprechenden Liste im Internet.

Was tun bei Übergewicht bei Kindern?

Vielleicht fällt es Dir schwer, Dir einzugestehen, dass Dein Kind zu dick ist. Kleinere Fettpölsterchen werden als Babyspeck abgetan und nicht weiter ernst genommen. Dabei kann eine rechtzeitige ausgewogene Ernährung grundlegend dazu beitragen, dass es gar nicht erst zum Übergewicht bei Kindern kommt. Denn wenn die Pfunde erst einmal drauf sind, ist es leider nicht ganz so leicht, sie wieder loszuwerden. Einsicht, dass ein Problem besteht, ist aber auf jeden Fall der erste Schritt in die richtige Richtung. Aber setze Dein Kind nicht einfach von heute auf morgen auf Diät, sondern stellt am besten als ganze Familie nach und nach Eure Ernährung um. Wenn Ihr alle an einem Strang zieht und gemeinsam kocht und esst, was gut für Euch ist, hilft das nicht nur Deinem Kind. Für eine solche Ernährungsumstellung gibt es zahlreiche Experten und Beratungsstellen sowie Tipps und Essenspläne im Internet. Vor allem, wenn Dein Kind schwer übergewichtig ist und bereits an gesundheitlichen Beeinträchtigungen leidet, solltest Du eine umfassende Therapie in Erwägung ziehen. Übergewicht bei Kindern muss nicht sein. Es ist ein schwerer Weg, überschüssiges Gewicht loszuwerden, aber Du und Dein Kind müsst ihn nicht alleine gehen!

So kann Übergewicht bei Kindern behandelt werden

Wenn Dein Kind an Übergewicht leidet, sollte der erste Weg zum Kinderarzt führen. Er wird untersuchen, ob bereits gesundheitliche Probleme aufgrund des Gewichts bestehen. Starkes Übergewicht bei Kindern kann nämlich schon früh zu Krankheiten wie Bluthochdruck, Diabetes Typ II und Gelenkbeschwerden führen. Dann ist eine Ernährungsumstellung und ein geeignetes Sport- und Bewegungsprogramm für Dein Kind angesagt, bei dem Du es mit Rat und Tat unterstützen solltest. Kauft zusammen ein, kocht mit viel frischem Gemüse, Vollkornprodukten und fettarmem Fleisch und Fisch, geht an die frische Luft und bewegt Euch, fahrt ins Schwimmbad – die Möglichkeiten sind zahlreich und werden Deinem Kind nach der anfänglichen Umstellungsangst bestimmt schnell großen Spaß machen. Falls es so jedoch nicht klappt mit dem Abnehmen, kannst Du eines der zahlreichen Therapieangebote gegen Übergewicht bei Kindern in Anspruch nehmen. In vielen Einrichtungen arbeitet ein interdisziplinäres Team aus Kinderärzten, Ernährungsfachkräften, Sporttherapeuten und Psychologen zusammen, um Dein Kind beim Projekt Abnehmen zu unterstützen. Dort lernt es, wie wichtig gesunde Ernährung ist und welche Lebensmittel gesund sind, entdeckt den Spaß an der Bewegung und bekommt eine psychologische Betreuung, die es ihm erleichtert, mit Hänseleien umzugehen. Statt sich also in dem Teufelskreis zu verschanzen, den Übergewicht bei Kindern nach sich ziehen kann, wird Deinem Kind eine neue, positive Einstellung zu seinem Gewicht vermittelt.

Viele Kinder leiden darunter, wenn sie zu viele Kilos mit sich herumschleppen. Übergewicht bei Kindern wird nämlich in der heutigen Gesellschaft immer häufiger und ist eine Begleiterscheinung von Convenience- und Fast Food und den neuen Medien, die dem Bewegungsdrang der Kleinen entgegenwirken. Doch mit Übergewicht ist nicht zu spaßen denn nicht selten sind gesundheitliche Probleme und Hänseleien in der Schule die Folge. Mit der richtigen Ernährung und viel Bewegung kannst Du Deinem Kind jedoch helfen, ein normales und gesundes Körpergewicht zu erreichen und es zu halten.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich