Vorschule – Vorbereitung auf die Schulzeit

Die Vorschule dient dazu Dein Kind nach der Kindergartenzeit auf die Grundschule vorzubereiten. Die Vorschule dient vor allem dazu festzustellen, wie weit Dein Kind in seiner geistigen, sprachlichen und motorischen Entwicklung ist. Wenn Dein Kind in einem dieser Bereiche Schwächen zeigt, kann es in der Vorschule gemeinsam mit Pädagogen und Erziehern spielerisch daran arbeiten.

Vorbereitung auf die Schule

Vorschule als Vorbereitung für die Schule

Die Vorschule ist eine gute Vorbereitung für die Schule

Die klassische Vorschule, als eigenständige Einrichtung gibt es heute in Deutschland kaum noch. Stattdessen wird die Vorschule in den meisten Bundesländern in die Kindergartenzeit integriert. Einige Bundesländer haben inzwischen auch städtische Vorschulen für die Kinder, die keinen Kindergarten besuchen.

Die Vorschule erleichtert Deinem Kind den Einstieg in die Schule

Im Verlauf des letzten Kindergartenjahres oder spätestens bei der Anmeldung für die Grundschule wird durch kindgerechte Tests ermittelt, wie viel Dein Kind schon weiß und wo es möglicherweise Schwächen hat. Stellt sich heraus, dass Dein Kind zum Beispiel sprachlich noch einige Probleme hat, wird das Sprachgefühl Deines Kindes in der Vorschule gezielt gefördert. Dadurch wird Dein Kind es leichter haben den Anschluss an die anderen Kinder zu halten.

Die Vorschule ist keine Schule im eigentlichen Sinne

In der Vorschule findet kein Unterricht statt, wie in der Schule. Hier lernt Dein Kind auf spielerische Art sich über einen längeren Zeitraum zu konzentrieren und stillzusitzen. Denn auch das Stillsitzen will gelernt sein und fällt den meisten Kindern zu Beginn der Vorschule sehr schwer

Ob Dein Kind an einer Vorschulmaßnahme teilnimmt, kannst Du natürlich selber entscheiden, aber die Vorschule wird Deinem Kind den Einstieg in die Grundschule sehr viel einfacher machen.

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?