Happy loving family! Pretty young mother reading a book to her daughter
Diana Heuschkelam 13.04.2018

Wir hatten es ja schon immer geahnt. Oder zumindest gehofft. Eine Psychologin behauptet nun: Unsere Kinder erben ihre Intelligenz-Gene von ihren Müttern – und zwar ausschließlich.

Bei dieser Nachricht werden einige Mütter wohl erleichtert aufatmen: Ob Papa ein richtig kluger Kopf ist oder in diesem Bereich leider weniger gesegnet ist, scheint nicht wichtig zu sein. Denn ihre Intelligenz erben unsere Kids scheinbar nicht von ihren Vätern. In dieser Hinsicht, so argumentiert die Psychologin Jennifer Delgado Suárez in ihrem Blog „Psychology Spot“, soll der Nachwuchs rein nach Mama kommen.

Die Intelligenz-Gene der Mutter schalten die des Vaters aus

Verantwortlich für die direkte Vererbung der Intelligenz von Mama zu Tochter oder Sohn seien sogenannte „konditionierte Gene“. Dabei gibt es unterschiedliche konditionierte Gene, die für verschiedene Eigenschaften des Kindes zuständig sind. „Interessanterweise“, schreibt Jennifer Delgado Suárez, „funktionieren einige dieser konditionierten Gene nur, wenn sie von der Mutter stammen. Wenn das gleiche Gen vom Vater vererbt wird, wird dieses deaktiviert.“ Die Intelligenz-Gene der Mutter übertrumpfen also die des Vaters.

Diese Erkenntnis werden einige Mütter vermutlich mit großer Erleichterung aufnehmen. Denn bei Männern wie den folgenden, bei denen man nur vermuten kann, dass es ihnen eindeutig am nötigen Grips mangelt, ist es wohl beruhigend zu wissen, dass ihre Kinder nicht zwingend zum Abbild ihrer Väter werden:

„Darum habe ich meine schwangere Frau betrogen“

Trotzdem ist die Intelligenz von Kindern nicht alleine von Genen abhängig, wie Wissenschaftler immer wieder feststellen. Neben den erblichen Anlagen der Eltern sind auch soziale Einflüsse, das Bildungssystem sowie Eltern und Lehrer entscheidend für die Entwicklung eines Kindes.

Hast du selbst Kinder und warst schon immer davon überzeugt, dass dein Sohn oder deine Tochter in Sachen Intelligenz nach dir kommt? Bist du vielleicht sogar froh, dass der Papa deines Nachwuchses nur begrenzten Einfluss auf die Eigenschaften deines Lieblings hat? Verrate es uns in den Kommentaren!

Bildquelle:

iStock/Choreograph


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?