Prolaktin erhöht

Bromocriptin

Bromocriptin

Eine Schwangerschaft ist für viele Frauen eine freudige Nachricht, doch nicht immer klappt es sofort mit dem Kinderwunsch. In vielen Fällen ist eine hormonelle Störung daran schuld, die den kompletten Menstruationszyklus durcheinander bringt. Glücklicherweise gibt es mittlerweile zahlreiche Medikamente, die Deine Aussichten auf eine Schwangerschaft verbessern können. Eines von ihnen ist Bromocriptin.

Bromocriptin für die Fruchtbarkeit

Bromocriptin ist ein Arzneistoff, der in erster Linie gute Erfolge in der Therapie der Parkinson-Krankheit aufweisen kann. Einer seiner weiteren Hauptanwendungsfelder ist jedoch die Fruchtbarkeitstherapie. In diesem Bereich findet das Medikament vor allem im Einsatz gegen die Amenorrhö (dem Ausbleiben der Menstruation) und bei der Hemmung der Prolaktinsekretion, wie dies etwa bei einem Milchstau oder beim Abstillen erforderlich sein kann, Anwendung. Bromocriptin wirkt in diesem Sinne in erster Linie hemmend gegenüber dem Hormon Prolaktin, welches bei einem Überschuss die Fruchtbarkeit beeinträchtigen kann. Dies ist jedoch nicht ausschließlich ein weibliches Problem. Auch Männer können an einem erhöhten Prolaktinspiegel leiden, der ihre Fruchtbarkeit und Libido hemmt. Die Gründe hierfür können neben einer Schilddrüsenunterfunktion und möglichen Tumoren auch noch eine Leberschwäche oder schlicht zu viel Stress sein.

Bromocriptin: Frau in der Apotheke.
Bromocriptin kann helfen, Deinen Zyklus zu regulieren.

Bromocriptin und die Wirkung von Prolaktin

Prolaktin ist ein Hormon, das hauptsächlich im weiblichen Körper vorkommt und dort während der Schwangerschaft die Brüste wachsen lässt sowie nach der Geburt für die Milchproduktion zuständig ist. In dieser Funktion mindert ein hoher Prolaktinwert die Ausschüttung des luteinisierenden Hormons (LH) und des follikelstimulierenden Hormons (FSH), also der beiden Hormone, die für die Heranreifung der Follikel und für den Eisprung zuständig sind. Bromocriptin wiederum hemmt das Prolaktin und normalisiert somit den weiblichen Hormonhaushalt, damit der Eisprung wieder wie gewohnt stattfinden kann. Trotz der Funktion im weiblichen Körper findet sich Prolaktin auch bei Männern. So steigt es auch bei diesen an, wenn die Partnerin gerade ein Kind zur Welt gebracht hat, doch auch andere Ursachen können dafür verantwortlich sein, dass der Spiegel sich erhöht. Ob in diesem Fall die Gabe von Bromocriptin sinnvoll ist, solltet Ihr mit Eurem Arzt besprechen.

Behandlungsgebiete von Bromocriptin

Bromocriptin wird aufgrund seiner Wirkung in erster Linie bei einer Überproduktion von Prolaktin verwendet. Die Folge eines solchen Überschusses ist aufgrund der Senkung des Hormonspiegels von LH und FSH meist das Ausbleiben des Eisprungs. Es tritt ein ähnlicher Effekt auf wie beim Stillen, zu dessen Zeitpunkt die Prolaktinproduktion auf natürliche Weise erhöht ist. Beim Mann tritt ebenfalls eine temporäre Unfruchtbarkeit in Form einer erektilen Dysfunktion und eines deutlichen Libidoverlusts auf. Die Gründe für den Hormonüberschuss sind in der Regel eine falsche Dosierung von Medikamenten oder Tumore. In diesen Fällen ist die Gabe von Bromocriptin jedoch in der Regel nicht nötig. Es müssen lediglich die Ursachen beseitigt werden. Eine Behandlung ist hingegen sinnvoll, wenn eine Schilddrüsenunterfunktion, eine Leberschwäche oder Stress die Ursachen für den erhöhten Prolaktinspiegel sind. Weitere eher harmlose Anwendungsgebiete von Bromocriptin sind der Milchstau, bei dem sich, wie der Name bereits sagt, zu viel Milch in der Brust anstaut und die Produktion somit vorrübergehend gehemmt werden muss, und das medikamentöse Abstillen.

Bromocriptin: Welche Symptome erfordern eine Behandlung?

Die Hauptsymptome, die in der Regel einer Behandlung mit Bromocriptin vorausgehen, sind nicht sonderlich auffällig. In den meisten Fällen wird ein Prolaktinüberschuss überhaupt erst dann festgestellt, wenn ein Kinderwunsch einfach nicht in Erfüllung gehen will. Bei einer besonders ausgeprägten Form kann es jedoch auch zu eindeutigen Symptomen kommen, von denen das auffälligste das Ausbleiben der Menstruation ist. Darüber hinaus kann auch eine Galaktorrhoe – eine milchige Absonderung bei Frauen, die weder schwanger sind noch stillen – auf einen gestörten Hormonhaushalt hindeuten. Dies kommt bei Männern jedoch ausgesprochen selten vor. Weitere hauptsächlich weibliche Symptome sind Schmerzen beim Geschlechtsverkehr und häufige Entzündungen in der Scheide aufgrund einer Rückbildung der Schleimhaut. Für die Knochen ist zu viel Prolaktin ebenfalls nicht gesund. Ein Verlust der Knochenstabilität – eine sogenannte Osteoporose – kann die Folge sein und ebenfalls auf einen Prolaktinüberschuss, der eine Behandlung mit Bromocriptin erforderlich macht, hinweisen.

Nebenwirkungen von Bromocriptin

Wenn Du die oben genannten Symptome aufweist, wird Dein Arzt mit Sicherheit Deinen Prolaktinspiegel im Blut messen. Ist dieser erhöht, wird er versuchen, die Ursache hierfür festzustellen. Ein MRI kann Aufschluss darüber geben, ob ein Tumor verantwortlich ist, der das Hormon absondert. Ein Bluttest zur Bestimmung des Schilddrüsenhormons ist in diesem Fall ebenfalls sinnvoll, da eine Unterfunktion häufig für die Überproduktion verantwortlich ist. Kommt Dein Arzt anschließend zu dem Entschluss, dass eine Gabe von Bromocriptin sinnvoll ist, machst Du Dir möglicherweise bereits Gedanken über die Nebenwirkungen. Diese schließen vor allem Übelkeit und Erbrechen mit ein sowie einen Blutdruckabfall und innere Unruhe. In bestimmten Fällen kann Bromocriptin auch zu Verstopfung, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Halluzinationen und Psychosen führen. Dies ist jedoch keinesfalls die Regel.

Wenn sich Dein Kinderwunsch einfach nicht erfüllt, kann es sein, dass eine erhöhte Produktion von Prolaktin hierfür verantwortlich ist. Das Hormon kommt in der Regel nur während der Schwangerschaft und des Stillens im weiblichen Körper vor und kann im schlimmsten Fall sogar den Eisprung unterdrücken. Um dies zu verhindern, kann Dein Arzt Dir Bromocriptin verschreiben, sodass Dein Hormonhaushalt sich wieder reguliert.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich