Als Alternative

Traditionelle Chinesische Medizin

Traditionelle Chinesische Medizin

Früher oder später im Leben möchten viele Frauen schwanger werden, doch nicht immer funktioniert die Empfängnis auf Anhieb. Die Zeit des Wartens und des vergeblichen Hoffens kann für beide Partner ziemlich frustrierend sein. Wenn Euch die Schulmedizin nicht weiterhelfen kann, bietet die Traditionelle Chinesische Medizin eine gute Alternative.

Wenn es mit dem Wunschkind nicht auf Anhieb klappt, greifen die meisten Paare zunächst auf schulmedizinische Fruchtbarkeitsbehandlungen zurück. Doch auch die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) kann den Weg zum Wunschkind ebnen. Daher bieten immer mehr Fruchtbarkeits- und Reproduktionskliniken zusätzlich zu den schulmedizinischen Therapien auch die Traditionelle Chinesische Medizin an. Die verminderte Fruchtbarkeit wird hierbei als Ausdruck eines gestörten Gleichgewichts im menschlichen Körper betrachtet. Nach der Vorstellung der TCM ist Gesundheit der ungehinderte Fluss der Lebensenergie (Qi) im Körper. Wenn dieser Fluss zu stark, zu schwach oder aber blockiert ist, kommt es zu körperlichen Beschwerden oder Krankheiten. Die fernöstliche Medizin, die auf einen Erfahrungsschatz von über 4000 Jahren zurückblicken kann, nimmt an, dass die Fruchtbarkeit des Menschen von verschiedenen Faktoren abhängig ist. Nicht nur die Organe spielen eine Rolle, sondern auch der Hormon- und Energiehaushalt. Laut der TCM kann nur dann ein neues Leben entstehen, wenn sich der Körper in Harmonie befindet. Um diese Harmonie zu erlangen, können verschiedene Kräuter und Tees behilflich sein. Aber auch alternative Behandlungsmethoden wie spezielle Massagetechniken (etwa Shiatsu), Bewegungsübungen (zum Beispiel Qigong), Diätetik oder Akupunktur unterstützen die Therapie.

Traditionelle Chinesische Medizin: Kräuter
Die Traditionelle Chinesische Medizin bietet eine Alternative zur Schulmedizin

So wirkt die Traditionelle Chinesische Medizin auf die Fruchtbarkeit

Zwar kann die Traditionelle Chinesische Medizin keine organischen Ursachen der Unfruchtbarkeit wie zum Beispiel verschlossene Eileiter oder nicht vorhandene Spermien beheben, aber sofern bei Dir und Deinem Partner keine schwerwiegenden körperlichen Probleme vorliegen, die Eure Fruchtbarkeit beeinträchtigen, kann die TCM Euch dabei helfen, Euren Kinderwunsch auf natürlichem Wege zu erfüllen. Zudem kann die fernöstliche Behandlungsmethode auch begleitend zur In-vitro-Fertilistation und zur Intrazytoplasmatischen Spermieninjektion eingesetzt werden. Denn indem die Traditionelle Chinesische Medizin Entspannung und Ruhe fördert, begünstigt sie eine Schwangerschaft auf entscheidende Weise. Studien haben eine erhöhte Schwangerschaftsrate bei Paaren, die solch eine Zusatzbehandlung in Anspruch genommen haben, nachgewiesen.

Die Traditionelle Chinesische Medizin verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz

Die Traditionelle Chinesische Medizin verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz, dessen Erfolg in seiner langen Tradition begründet liegt. Zwar wird die chinesische Medizin von der Schulmedizin meist sehr kritisch betrachtet, dennoch lassen sich nachweisliche Erfolge erzielen. Außerdem birgt die alternative Medizin meist nur wenige Nebenwirkungen und somit kaum Risiken für Mutter und Kind. TCM betrachtet nicht nur Deinen Körper, sondern auch Deinen Geist und passt vor diesem Hintergrund die Behandlung individuell an Deine Situation an. Da die Traditionelle Chinesische Medizin die Wiederherstellung des Gleichgewichts im ganzen Menschen gezielt anstrebt, kann sie unterstützend zur Optimierung einer Behandlung durch die moderne medizinische Reproduktionstechnologie genutzt werden.

Traditionelle Chinesische Medizin: Diagnose und Behandlung

Bevor Du die Traditionelle Chinesische Medizin in Anspruch nehmen kannst, analysiert der TCM-Therapeut im Vorfeld der Behandlung zunächst Deine Lebensweise und Dein ganz persönliches Harmoniemuster, um ein individuelles Behandlungskonzept zur Wiederherstellung des inneren Gleichgewichts zu schaffen. Der Therapeut stellt Dir einen speziell auf Deine Bedürfnisse abgestimmten Ernährungsplan aus und unterstützt Dich beim Überdenken Deiner Lebensführung. Wenn die Traditionelle Chinesische Medizin Akupunktur in Betracht zieht, kann das den Hormonhaushalt anregen. Das sind die Grundvoraussetzungen für eine erfolgreiche Schwangerschaft. Um den Körper vom Alltagsstress zu befreien, empfiehlt es sich, zusätzlich zur Akupunkturbehandlung verschiedene Bewegungs- und Entspannungstechniken wie Qigong oder Yoga zu erlernen.
Wird die Traditionelle Chinesische Medizin Behandlung von der Krankenkasse übernommen?

Im Gegensatz zu den meisten schulmedizinischen Kinderwunschbehandlungen übernehmen die Krankenkassen in der Regel nicht die Kosten für die Therapie mit der Traditionellen Chinesischen Medizin. Das heißt, dass Du und Dein Partner im Normalfall die anfallenden Gebühren selbst tragen müsst. Es lohnt sich allerdings immer, bei Eurer Krankenkasse nachzufragen, denn in einigen Fällen übernehmen die Kassen die Kosten der TCM, sofern die Behandlung von einem Schulmediziner, der kassenärztlich abrechnet, vorgenommen wird. Die Kosten können sich im Monat auf bis zu 400 Euro belaufen. Wenn Du die Traditionelle Chinesische Medizin nur zu Teilen in Anspruch nimmst, fallen die Preise in der Regel geringer aus. So kostet beispielsweise eine Akupunkturbehandlung je nach Behandlungsdauer zwischen 30 und 70 Euro pro Sitzung. Die Erstanamnese, die die Traditionelle Chinesische Medizin durchführt, kann wiederum um die 150 Euro kosten. Hinzu kommen Heilkräutermischungen, deren Kosten im Monat zwischen 50 und 100 Euro liegen.

Wenn Du schon seit einiger Zeit erfolglos versuchst, schwanger zu werden, können nicht nur schulmedizinische Fruchtbarkeitsbehandlungen, sondern auch die Traditionelle Chinesische Medizin Dir helfen, Deinen Kinderwunsch zu erfüllen. Zwar kann die Traditionelle Chinesische Medizin keine Wunder vollbringen, aber dennoch eine sinnvolle Alternative zur Schulmedizin sein. Denn die Entspannung und Ruhe, die die Behandlung fördert, begünstigt eine Schwangerschaft.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich