Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Künstliche Befruchtung: Rechtslage für lesbische Paare

Grüne stellen Antrag

Künstliche Befruchtung: Rechtslage für lesbische Paare

Die Grünen beantragen einen leichteren Zugang für lesbische Paare zu künstlicher Befruchtung und eine stabilere Rechtssituation.

Rechtslage für lesbische Paare vereinfachen

Künstliche Befruchtung in Deutschland
Künstliche Befruchtung soll lesbischen Paaren bald den Kinderwunsch erfüllen

Eine Familiengründung soll nach Willen der Grünen für lesbische Paare in Zukunft einfacher werden. Bisher haben lesbische Paare in Deutschland keine Möglichkeit zu künstlicher Befruchtung. Diese Bevormundung durch den Staat möchten die Grünen abschaffen. Denn im Sinne der Gleichbehandlung sollte allen Menschen der Zugang zur künstlichen Befruchtung offen stehen.

Künstliche Befruchtung und Rechte der Co-Mutter

Kinder lesbischer Mütter haben in Deutschland bisher keine rechtliche Beziehung zur Co-Mutter. Dies führt oft zu Problemen beim Tod der leiblichen Mutter, bei Scheidungen und Unterhaltsfragen. Neben einer erleichterten künstlichen Befruchtung fordern die Grünen darum auch eine Reform des Abstammungsrechts analog zur Ehe.

Galerien

Lies auch

Teste dich