Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Günstiger Testsieger

Laut Stiftung Warentest: Der beste Babybrei kostet nicht mal 1 Euro!

Laut Stiftung Warentest: Der beste Babybrei kostet nicht mal 1 Euro!

Für die Kleinsten soll natürlich nur das Beste auf den Teller kommen, beziehungsweise ins Glas. Deshalb hat die Stiftung Warentest gleich 20 Babybreie genauer unter die Lupe genommen. Die meisten der getesteten Fertigbreie konnten dabei nicht wirklich überzeugen – eines der günstigsten Produkte dafür umso mehr!

Babybrei im Glas:  Energielieferanten für die Kleinsten

Wann genau der Zeitpunkt gekommen ist, entscheiden Eltern selbst – doch irgendwann kommt der Tag auf jeden Fall, an dem den Kleinsten die Muttermilch alleine nicht mehr ausreicht. Mehr Energie muss her und natürlich auch mehr Nährstoffe, damit ihrer Entwicklung und ihrem Wachstum nichts im Weg steht. Viele Eltern greifen da am liebsten zu fertigem Babybrei im Glas. Deshalb hat Stiftung Warentest 20 beliebte Fertigprodukte auf mögliche Schadstoffe und Keime untersucht, sowie ihre Zusammensetzung und ihre Etiketten genaustens unter die Lupe genommen. Im Test enthalten sind Breie, die Fleisch enthalten, aber auch vegetarische Produkte und Varianten mit Nudeln, Couscous oder Reis.

Unter den 20 Babybreien befinden sich bekannte Marken wie Hipp, Alete oder Bebivita, aber auch einige Eigenmarken von Drogerien wie dm, Rossmann und Müller. Ganze 17 der 20 Test-Gläschen haben außerdem ein Bio-Siegel. Doch welche Produkte konnten die Tester*innen wirklich überzeugen?

Legst du großen Wert auf die Urteile von Stiftung Warentest? Dann solltest du das beachten:

Laut Stiftung Warentest: Von 20 getesteten Babybreien sind nur 7 gut

Wirklich überzeugen konnten bei dem Test tatsächlich nicht gerade viele Produkte. Sieben Babybreie aus dem Glas konnten die Note „Gut“ erzielen, die restlichen 13 Breie allerdings nur die Note „Befriedigend“. Für die eher schlechtere Bewertung waren häufig die Ernährungsphysiologische Qualität sowie enthaltene Schadstoffe verantwortlich. Auf Platz 1 hat es keine bekannte Marke geschafft, sondern ein dm-Eigenmarkenprodukt, das nicht mal einen Euro kostet!

Der Testsieger: Ein Eigenmarken-Produkt von dm für gerade mal 0,90 Euro

Die in diesem Test von Stiftung Warentest vergebene Bestnote von „Gut (2,2)“ konnte der Babybrei im Glas von „dmBio“ in der Geschmacksrichtung Fenchel-Pastinake mit Couscous & Huhn ergattern. Bei diesem Produkt konnten sowohl die mikrobiologische Qualität als auch die Nutzerfreundlichkeit der Verpackung sogar die Bewertung „Sehr gut (1,0)“ erzielen. Überraschend: Der Gewinner-Brei kostet im Laden nicht mal einen Euro!

Der Testsieger ist für gerade mal 0,90 Euro bei dm erhältlich.

Wie die anderen 19 Babybreie im Gläschen abgeschnitten haben, kannst du in der aktuellen Ausgabe 01/2021 einsehen.

Diese prominenten Eltern werden sich übrigens auch schon sehr bald mit dem Thema Babybrei auseinandersetzen müssen:

Die schönsten Babybäuche: Diese Promis werden 2020 Eltern

Die schönsten Babybäuche: Diese Promis werden 2020 Eltern
BILDERSTRECKE STARTEN (22 BILDER)

Dass nur sieben Babybrei-Produkte ein gutes Ergebnis im Test von Stiftung Warentest erzielen konnten, ist natürlich etwas enttäuschend. Dass der Testsieger in Bio-Qualität aber ein so günstiges Produkt ist, dafür umso erfreulicher!

Bildquelle:

Getty Images/jenyhanter; Getty Images/Василий Авраменко

Hat Dir "Laut Stiftung Warentest: Der beste Babybrei kostet nicht mal 1 Euro!" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich