Online-Anzeige:

Lehrer gesucht

Lehrer gesucht

Der Lehrermangel in Deutschland nimmt immer gravierendere Formen an: Nun werden in Berlin Mathelehrer per Online-Anzeige gesucht!

An der Berliner Martin-Buber-Sekundarschule suchen die Elternvertreter seit dem 23. April im Internet nach Fachlehrern, um dem dortigen Lehrermangel entgegenzuwirken. Um die Anzeige, in der zwei Mathematik-Lehrer gesucht werden, zu schalten, bekamen sie finanzielle Mittel vom Förderverein der Schule. Die Eltern wären aber auch bereit, selbst Geld zu spenden, um weitere Anzeigen in Printmedien zu schalten.

In der Anzeige wird unter anderem mit „Unterrichten im Grünen“ und „tollen Schülern“ geworben. Schulleiter Lutz Kreklau ist erfreut über diese Aktion und berichtet bereits von sechs Bewerbern, die jedoch für den Mathematikunterricht leider nicht infrage kämen.

Eltern suchen Lehrer
In Berlin werden Lehrer per Internet Annonce gesucht.

Lehrer durch Quereinsteiger ersetzt

Florian Bublys, Lehrer und Mitglied der Initiative „Bildet Berlin“ kritisierte, dass die Fachlehrer oft durch Quereinsteiger ohne pädagogische Kenntnisse ersetzt würden. In Berlin besteht die Problematik vor allem darin, dass den Lehrern nur Angestellten-Verträge angeboten werden. Deshalb gehen viele von ihnen in andere Bundesländer, wo sie verbeamtet werden.

Der Spandauer Bildungsstadtrat Gerhard Hanke (CDU)fordert von Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) sofortiges Handeln gegen den Lehrer-Mangel, zum Beispiel durch eine Verkürzung der Lehramtsstudiengänge.

Bildquelle: Gualtiero Boffi/Dreamstime.com

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich

* Werbung